Kryptowährungs-Zinskonten sind ein starkes Argument für die Disintermediation traditioneller verzinslicher Konten, indem sie 10x bis 64x mehr APY anbieten. Plattformen wie BlockFi und Celsius bieten rund 8,6 bis 11% APY für stabile Münzen – an Dollar gebundene Vermögenswerte, die jetzt verdienen können 10x bis 30x mehr als ihre Fiat Pegs auf den Sparkonten mit der höchsten Rendite.

Zum Beispiel bietet die Ally Bank, eine „branchenführende“ Bank, einen jährlichen Zins von 0,5% auf Einlagen. Im Vergleich dazu würde jemand in einem Monat mehr Zinsen für BlockFi oder Celsius (8,6% / 12 = 0,71% pro Monat) mit einer stabilen Münze wie USDC verdienen als ein ganzes Jahr für Ally.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, befinden Sie sich wahrscheinlich tief in Ihrem Weg der Sorgfaltspflicht, um zu entscheiden, ob ein Kryptowährungs-Zinskonto Ihr Vermögen verdient – wie Sie es sollten. Für unsere Kryptowährungsliebhaber betrachten wir Kryptozinskonten als größer als nur die Zinssätze. Als HODLer bestand die beste Option für uns in der Vergangenheit darin, auf unseren digitalen Assets zu sitzen, während sie sich durch Wellen der Volatilität wiegen und rocken. Kryptowährungs-Zinskonten ermöglichen es uns und neuen Kryptowährungsbenutzern, ihre Vermögenswerte an einem Ort zu parken, der mit dem S vergleichbare Renditen erzielt&P 500 (durchschnittlich 10% –11% seit 1926) und Immobilien (9,4%.)

Anmerkung des Herausgebers: Während hohe Zinsen sehr attraktiv klingen, sollten Sie nicht zu schnell mit der Waffe springen. Ein Kryptowährungs-Zinskonto ist aus Gründen, die wir weiter unten erläutern, viel riskanter als ein Fiat-Sparkonto. Weiter lesen &# 128578;

In der folgenden Übersicht über die besten Kryptowährungs-Zinskonten werden wir das derzeit beste Krypto-Zinskonto auf dem Markt untersuchen:

  1. BlockFi
  2. Celsius
  3. Abra
  4. Crypto.com
  5. Nexo
  6. Linus

Und noch besser, sind Kryptowährungs-Zinskonten legitim und sogar Ihre Zeit wert? Lassen Sie uns die Studs und Duds, das höchste APY-Kryptowährungs-Zinskonto und die verschiedenen Kryptowährungs-Zinskonten untersuchen, bei denen Werbeaktionen angemeldet werden.

Warum ist dies die beste Überprüfung von Kryptowährungszinsen im Internet??

Wir haben nicht nur die Führungsteams vieler dieser Unternehmen aus erster Hand interviewt (Alex Mashinsky, Celsius-Gründer 2018 und 2020, BlockFi über einen Vertreter im Jahr 2019)., Wir sind auch selbst Kunden.

Um ein zusätzliches Element der Objektivität zu erreichen, haben wir eine Community von CoinCentral Insidern, die diese Plattformen selbst genutzt haben oder regelmäßig nutzen. Zu diesem Zweck kann jeder in der CoinCentral-Community uns eine E-Mail senden oder sich an soziale Netzwerke wenden, wenn seine Erfahrungen im Widerspruch zu dem stehen, was wir geschrieben haben.

Können Sie einer Plattform wie BlockFi, Celsius, Abra oder Crypto.com vertrauen??

Wir betrachten einige Hauptkriterien:

  1. Bemerkenswerte Investoren und unterstützende Casts. Die Investoren und Partnerschaften eines Unternehmens werden dazu beitragen, die regulatorischen Komplexitäten zu bewältigen, das Geschäft nachhaltig auszubauen und zumindest liquide zu bleiben.
  2. Führungsteam. Vorbei sind die Zeiten, in denen der Erfolg eines Kryptowährungsprojekts von seinem Führungsteam getrennt ist. Wenn das Kryptowährungs-Ökosystem wächst, wächst auch der Ruf. Verfügt jede Plattform über die professionelle Feuerkraft, um ihre ehrgeizigen Missionen zu erfüllen??
  3. Sicherheitsmaßnahmen. Wie sicher ist Ihr Geld in einer Kryptowährungs-Zinskontoplattform? Welche Vorsichtsmaßnahmen treffen sie, um Ihr Geld zu schützen??

Bevor wir uns mit dem Ganzen befassen, wollen wir verstehen, wie sich Kryptowährungs-Zinskonten von regulären Sparkonten unterscheiden.

Krypto “Sparkonten” Vs. Regelmäßige Sparkonten: Was Sie wissen müssen

Bevor Sie einen einzelnen Satoshi oder eine stabile Münze aus Ihren anderen Geldbörsen und Börsen entfernen, müssen Sie einige Aspekte von Kryptowährungs-Zinskonten klarstellen.

  1. Ist ein Kryptowährungskonto riskant? Nein, aber es ist nicht risikofrei. Ein Kryptowährungs-Zinskonto sollte als Investition und nicht als Sparkonto angesehen werden. Nicht-USD-Einlagen sind nicht FDIC-versichert. Wenn also etwas mit Ihrer Kryptowährung passiert, werden Ihre Verluste nicht durch die Bundesversicherung gedeckt. Sie als Kryptowährungssparkonten zu bezeichnen, ist eine Fehlbezeichnung – es handelt sich um Investitionen.
  2. Sind Kryptowährungszinssätze garantiert?? Theoretisch nein, aber in der Praxis sind die Zinssätze für Kryptowährungen zwischen 6 und 12% relativ stabil geblieben.
  3. Muss ich nur ein Kryptowährungs-Zinskonto verwenden?? Nein, da viele dieser Konten vergleichbare Preise bieten, könnten einige Benutzer Wert darauf legen, ihre Kryptowährungseier auf einige Körbe verteilt zu halten.
  4. Wie ist es nachhaltig, hohe Zinsen für Kryptowährungseinzahlungen zu zahlen?? Anbieter von Kryptowährungs-Zinskonten wie BlockFi und Celsius verdienen ihr Geld mit der Ausleihe von Benutzereinlagen, ähnlich wie bei einer traditionellen Bank. In diesem Sinne können Sie auch einen Kryptowährungskredit von jedem dieser Anbieter erhalten.

Übersicht über das Kryptowährungs-Branchenkonto

Die Kryptowährungsbranche ist relativ neu, ähnlich wie das größere Kryptowährungs-Ökosystem. Trotzdem ist es voller freundlicher und weniger freundlicher Unternehmenswettbewerbe.

Es gibt einige bemerkenswerte Führer:

BlockFi – Das in NYC ansässige BlockFi wurde 2017 von Zac Prince und Flori Marquez gegründet. Das Unternehmen hat eine Reihe hochkarätiger Risikokapitalinvestitionen angezogen und über 158 Mio. USD von Valar Ventures (von Peter Thiel unterstützt), Winklevoss Capital, Galaxy Digital, ConsenSys Ventures und Morgan Creek Digital aufgebracht.

Hier können Sie unseren vollständigen BlockFi-Test mit der besten Leistung lesen.

Sie können Holen Sie sich bis zu 250 $ (ab 25 $) in USDC, wenn Sie ein neues BlockFi-Konto mit mindestens 500 USD eröffnen.

Celsius-Zinskonto

Celsius – Celsius wurde 2017 von Alex Mashinsky (CEO) gegründet, einem in NYC ansässigen Unternehmer mit Auszeichnungen wie Exits im Wert von über 3 Milliarden US-Dollar und zwei der Top-Venture-Backed-Exits in NYC seit 2000. Mashinsky stellt fest, dass Celsius unter der Prämisse des Bringens gegründet wurde 7.5B Menschen aus der traditionellen Finanzwelt in den Bereich der Kryptowährung. Das Celsius-Team bietet eine Rendite von 80% des Unternehmensumsatzes für Benutzer.

Hier können Sie unseren vollständigen Celsius-Test lesen.

Sie können verdienen 20 USD in BTC mit Ihrer ersten Überweisung von 200 USD oder mehr auf Celsius.

Abra-Zinskonto

Abra – – Mit Abra können Benutzer mit nur 5 USD rund 10% bzw. 4,5% Zinsen auf stabile Münzen bzw. Bitcoin verdienen. Das Beste ist, dass es täglich zusammengesetzt wird.

Sie können unseren vollständigen Abra-Bericht hier lesen.

Crypto.com – – Crypto.com mit Sitz in Hongkong wurde 2016 gegründet und listet vier Mitbegründer auf: CEO Kris Marszalek, CFO Rafael Melo, CTO Gary Or und Leiter der Unternehmensentwicklung Bobby Bao. Das Unternehmen bietet eine Visa-Debitkarte, einen App-Austausch, ein Sofortdarlehensprodukt und ein Kryptowährungsprodukt „Crypto Earn“ an.

Sie können $ 25 USD als Anmeldebonus auf Crypto.com erhalten

Nexo Zinskonto

Nexo – Nexo bietet ein hochrentierliches Sparkonto für Inhaber von Kryptowährungen und scheint seine Dienstleistungen mehr als seine Konkurrenten einer europäischen Kundenbasis anzubieten. Nexo verwendet BitGo als Depotbank, ein von Goldman Sachs unterstütztes Unternehmen, das CCSS Level 3 und SOC 2-konform ist. Das Nexo-Token NEXO bietet den Inhabern einen Anteil von 30% am Gewinn des Unternehmens.

Linus Crypto Account

Linus – – Linus kommt mit dem Slogan “Was hat Ihre Bank in letzter Zeit für Sie getan?” Das Zinskontoprodukt von Linus ist in dieser Liste insofern einzigartig, als es nur Abhebungen in USD akzeptiert und zulässt, während die Kryptowährungsschicht für den Endbenutzer verschleiert wird. Das Konto zahlt 4% bis 4,5% auf USD-Einzahlungen aus, was dem 64-fachen der herkömmlichen USD-Sparkonten entspricht. Es ist erwähnenswert, dass die Einlagen trotz Fiat nicht FDIC-versichert sind.

Zahlen Sie 100 USD oder mehr bei Linus ein und erhalten Sie 20 USD.

Was ist die beste Plattform für Kryptowährungszinsen??

Nach der Due Diligence von CoinCentral, die darin besteht, die Dienste über einen längeren Zeitraum selbst zu nutzen, Kundenunterstützungsanfragen zu eröffnen und Unternehmensteams zu befragen, haben wir festgestellt, dass BlockFi derzeit die beste Plattform für Kryptowährungs-Zinskonten ist, wobei Celsius an zweiter Stelle steht.

BlockFi gewinnt aus folgenden Gründen den Spitznamen “Best Cryptocurrency Interest Account”:

Fonds-Sicherheit: BlockFi verwendet den Kryptowährungsaustausch Gemini als Depotbank. Mit anderen Worten, BlockFi verlässt sich auf Partner Gemini, um seine Gelder zu schützen. Gemini hat nicht nur enorme Arbeit in der Zusammenarbeit mit den Aufsichtsbehörden eines Landes geleistet, sondern wohl auch mit den schwierigeren Finanzaufsichtsbehörden von NYC, Es bietet eine eigene Einlagensicherung an. Zwillinge Digital Asset Insurance verwendet Drittversicherer, um Verluste aufgrund von Diebstahl oder betrügerischen Übertragungen zu decken.

BlockFi-Sicherheitskommentare aus dem FAQ-Bereich auf seiner Website

Unternehmensunterstützung: BlockFi ist ein blühender Kryptowährungs-Startup-Liebling und wurde von vielen der weltweit besten Investmentfirmen unterstützt. Wie in von VC unterstützten FinTech-Unternehmen üblich, haben die Steigerung der Benutzerakquise und die Reduzierung der Benutzerabwanderung für Unternehmen in der Regel Priorität. Theoretisch sollte dies BlockFi mit einer (vorerst) besseren Benutzererfahrung in Einklang bringen, um den Anlegern günstige Wachstumsraten zu bieten, falls es in Betracht ziehen sollte, nachfolgende Runden anzuheben.

Eine Liste der BlockFi-Investoren per Screenshot von der Website.

Benutzerkomfort: BlockFi bietet sowohl mobile als auch Desktop-Apps, wodurch es sich von Wettbewerbern abhebt, die noch nicht über die eine oder andere verfügen. Celsius verfügt beispielsweise nicht über eine Desktop-App. BlockFi zahlt sich monatlich aus und unsere Erfahrungen mit ihnen wurden sehr rationalisiert.

Zinsrechner von BlockFi

Zinsrechner von BlockFi

BlockFi Vs. Celsius: Was ist besser?

Sowohl BlockFi als auch Celsius sind eine ausgezeichnete Wahl für ein Kryptowährungs-Zinskonto, und viele Mitglieder unserer Community mit einem Kryptowährungs-Zinskonto haben in der Regel beides.

Celsius bietet einige Funktionen, die BlockFi nicht bietet.

Celsius bietet wöchentliche Auszahlungen an: BlockFi zahlt nur einmal pro Monat, während Celsius-Benutzer sich auf eine wöchentliche Benachrichtigung über eine Anzahlung freuen können.

Celsius scheint eher ein Basisunternehmen zu sein: Während sich BlockFi stark auf seine Risikokapitalfinanzierung stützt, hat Celsius den Großteil seines Kapitals über ICO (eines der wenigen Unternehmen, die ICO tatsächlich dazu gebracht hat, enorme Dinge zu erreichen) aufgebracht Telegrammgemeinschaft von über 17.000 Menschen

Celsius hat Alex Mashinsky. Wir haben Alex mehrmals interviewt und seine Persönlichkeit und Vision für die Cryptocurrency-Community entspricht seinem Lebenslauf als erfolgreicher Serienunternehmer.

Was ist mit den anderen? Sind Abra, Crypto.com, Nexo, Linus und Ihre Zeit wert?

Der Rest des Loses sind immer noch anständige Optionen für ein Kryptowährungs-Zinskonto, andernfalls hätten sie diese Liste nicht erstellt.

Davon abgesehen sind die Anführer des Rudels, BlockFi und Celsius, mit vollem Kopf und Schultern voraus.

Nexo wurde 2018 gegründet und wird von CEO Antoni Trenchev geführt.

Die Kommunikation der Website stützt sich stark auf das Kreditmodell. Dies deutet optimistisch darauf hin, dass das Unternehmen ein nachhaltiges Geschäftsmodell entwickelt, das von der Kreditvergabe angetrieben wird.

Es gibt eine “Earn in Nexo” -Option ähnlich der von Celsius (Earn in CEL), mit der Benutzer eine Steigerung von ca. 2% pro Asset erhalten. Ohne die Option „In Nexo verdienen“ können Nexo-Kunden mit stabilen Münzen rund 10% APY verdienen. Dies ist eine höhere Rendite als bei BlockFi, aber niedriger als bei Celsius.

Die Plattform scheint ihre Dienste einem internationalen Publikum anzubieten und kann eine hervorragende Option für unsere Leser in Europa sein.

Crypto.com scheint die größte Sichtbarkeit der „anderen“ Kategorie zu haben und wäre fast vergleichbar mit der gleichen Stufe wie BlockFi und Celsius, aber wir fanden, dass die Erfahrung mit crypto.com sehr mangelhaft, unnötig kompliziert und unterdurchschnittlich ist.

Um irgendwo in der Nähe der gleichen Preise wie BlockFi oder Celsius zu verdienen, müssen Sie einige der zweifelhaften Token von Crypto.com kaufen (unsere sind beim Schreiben dieses Artikels um 50% gesunken, sagen Sie nicht, dass wir nie etwas für Sie getan haben). und sperren Sie sie ein, um die höchste Einkommensstufe zu erreichen.

Die Plattform von Crypto.com ist so verwirrend, dass wir unseren Lesern einen schlechten Dienst erweisen würden, indem wir sie in diesem Artikel erläutern. Die Plattform ist nicht nur für neue Benutzer sehr kompliziert, ihre Preise führen die Branche nur um ein Haar (wenn Sie sich entscheiden, Ihr Geld und deren Token zu sperren).

Weitere Informationen finden Sie in unserem crypto.com-Handbuch.

Abra bietet tägliche Zinseszinsen, die im Raum einzigartig sind. Mit 10% Zinsen auf Stablecoin-Einlagen und eine sehr intuitive Benutzeroberfläche, ist es eine gute Wahl für alle, die Interesse an ihrer Kryptowährung haben möchten.

Linus bietet an 4% bis 4,5% auf USD-Einlagen, und erlaubt nur die Ein- und Auszahlung in USD. Für unsere Leser, die etwas zögern, in die Kryptowährungsbranche einzusteigen, aber einen Teil des Nutzens nutzen möchten, ist Linus eine hervorragende Option. Es ist jedoch nicht risikofrei – seine Einlagen sind nicht FDIC-versichert.

Das Geschäftsmodell ist einzigartig: Benutzer zahlen Dollars in Linus ein, Linus tauscht sie gegen verschiedene Kryptowährungs-Assets aus, und wenn Benutzer abheben möchten, wandelt Linus Krypto wieder in Fiat um. Der Endbenutzer sieht lediglich USD, während Linus sich um den Austausch von Fiat-Krypto kümmert. Diese Bequemlichkeit bietet eine um 4,6% bis 6% geringere Rendite als andere Wettbewerber, ist jedoch möglicherweise für eine bestimmte Gruppe von Kunden geeignet, die diese Funktion bevorzugen.

Was ist das höchste APY-Kryptowährungs-Zinskonto??

Das Konto mit dem höchsten APY-Kryptowährungszins ist crypto.com. Es gibt jedoch einen Haken.

Crypto.com bietet 12% APY auf Stablecoins IF Sie sperren Ihre Einzahlung für drei Monate, kaufen und setzen 25.000 CRO (ca. 2.000 USD). Dieses Interesse ist auch ein einfaches tägliches Interesse und wird nicht zusammengesetzt.

Verstehen Sie uns nicht falsch, das Crypto.com-Ökosystem ist nicht schlecht. Es bietet eine Vielzahl von Kreditkarten mit CRO-Sperrstufen. Mit 25.000 CRO erhalten Sie 3% Rabatt auf Ausgaben und Erstattungen (in CRO) für Spotify und Netflix.

Wenn wir hier jedoch nur von Messingnägeln sprechen, kann crypto.com viel mehr Reifen durchspringen als seine Konkurrenten.

Celsius, zum Beispiel Angebote 10,5% APY auf Stallmünzen, wöchentlich bezahlt, ohne Sperrfrist oder Token-Anforderung. Abra bietet 10%.

BlockFi bietet 8,6% auf Stablecoins, wird monatlich ohne Sperrfrist oder Token-Anforderung gezahlt.

Promotionen von Kryptowährungs-Zinskonten

Die folgenden Aktionen für Krypto-Zinskonten sind aktiv, können sich jedoch ändern. Wir werden unser Bestes tun, um diese auf dem neuesten Stand zu halten, aber holen Sie sie, solange sie heiß sind, wenn Sie sie möchten.

BlockFi: Erhalten Sie bis zu 250 USD (ab 25 USD) an USDC Bonus Open und finanzieren Sie ein neues BlockFi-Konto mit mindestens 500 USD. Es gelten die Bedingungen.

Celsius: Melden Sie sich an und verdienen Sie 20 USD in BTC mit Ihrer ersten Überweisung von 200 USD oder mehr!

Crypto.com: Melden Sie sich an und erhalten Sie 25 USD, um sich für Crypto.com anzumelden. Möglicherweise müssen Sie 2500 CRO (ca. 200 USD) einsetzen – die Aktion ist nicht klar.

Linus: Zeichen bis und zahlen Sie 100 $ oder mehr und erhalten Sie 20 $.

Häufig gestellte Fragen zu Kryptowährungs-Zinskonten

Sind Kryptowährungszinskonten FDIC versichert??

Während die überwiegende Mehrheit der Bankkonten in den USA durch die FDIC-Versicherung (Federal Deposit Insurance Corporation) bis zu 250.000 US-Dollar gedeckt ist, sind dies Kryptowährungskonten nicht.

Digitale Vermögenswerte wie Bitcoin, Ethereum und sogar stabile Bitcoin-Einlagen mit Fiat-Bindung wie USDC, GUSD und USDT sind nicht durch die FDIC-Versicherung abgedeckt.

Einige Kryptowährungs-Zinskontoplattformen wie BlockFi sind jedoch durch private Versicherungen gesichert. Im Fall von BlockFi wird das Unternehmen, da es den Kryptowährungsaustausch Gemini als Depotdienst verwendet (BlockFi ist auf Gemini angewiesen, um seine Einlagen zu halten und zu sichern), von Geminis privater Versicherung abgedeckt, die Pionierarbeit geleistet hat, um digitale Vermögenswerte auf der Gemini-Plattform abzudecken.

Obwohl die in diesem Artikel behandelten Plattformen umfangreiche Sicherheitsprotokolle durchlaufen und noch keinen Hack erfahren haben, würden wir unseren Lesern einen schlechten Dienst erweisen, indem wir die Risiken, die mit der Beauftragung Ihrer Kryptowährung mit einem Drittanbieter verbunden sind, nicht erwähnen.

Viele dieser verzinslichen Kryptowährungskonten werden häufig als Kryptowährungssparkonten bezeichnet. Sie sollten eher als Investitionen als als herkömmliche Sparkonten angesehen werden.

Kann ich einem Kryptowährungs-Zinskonto vertrauen??

Wir haben alle Kryptowährungs-Zinskonten auf dieser Liste als vertrauenswürdig eingestuft, aber investieren Sie auch hier nichts, was Sie sich nicht leisten können, zu verlieren.

Wie verdienen Unternehmen mit Kryptowährungszinsen Geld??

Die meisten dieser Unternehmen verleihen Ihre Krypto zu ziemlich hohen Zinssätzen an Kreditnehmer. Um besser zu verstehen, wie Unternehmen, die Kryptowährung interessieren, Geld verdienen, sollten Sie die Zwiebel zurückschälen, wer tatsächlich Kryptowährung von ihnen leiht. Einige Leute leihen sich Krypto aus, um mehr Einfluss auf ihre Trades zu haben, andere bevorzugen die Einfachheit eines Kryptokredits aus einer Hand gegenüber dem herkömmlichen Kreditweg, und einige möchten ihre Kryptowährungsaktiva möglicherweise nicht liquidieren (für Steuerzwecke oder was auch immer), benötigen jedoch Kapital.

Letzte Gedanken – Sind Kryptowährungs-Zinskonten es wert??

Wenn Sie Ihr Portfolio durch den Kauf und das Halten von Kryptowährung diversifizieren möchten, empfehlen wir dringend, die Zinskonten für Kryptowährung selbst zu überprüfen.

Wir fordern unsere Leser auf, immer selbst zu recherchieren. Führen Sie dieses Gespräch mit einem Finanzberater und senden Sie ihm diesen Artikel als Grundlage für die Diskussion. Kryptowährungs-Zinskonten wie BlockFi und Celsius sind tatsächlich Investitionen und die Rendite ist nicht garantiert. Unsere Inhalte dienen lediglich der Aufklärung und Information. Ein einziger Dollar oder ein bisschen sollte Ihre Brieftaschen nicht ohne professionellen Rat verlassen.

Davon abgesehen sind wir eine ziemlich paranoide Redaktion, die das Ethos der Kryptowährungsbranche anerkennt, “sei deine eigene Bank” und “nicht deine privaten Schlüssel, nicht dein Bitcoin”.

Die weltweit besten Krypto-Zinskonten versuchen, die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten. Letztendlich sind Sie jedoch immer dann in den Händen der digitalen Welt, wenn Ihr Geld Ihre Hardware-Brieftaschen verlässt. Das Risiko liegt bei Ihnen und nur bei Ihnen.

Bevor wir Sie loslassen, lassen Sie uns diese Idee belassen: Wenn mehr Inhaber digitaler Vermögenswerte es bequem haben, ihre Gelder auf einer Kryptowährungs-Zinsplattform zu halten, die durch relativ risikoarme anständige Renditen gekennzeichnet ist, Die Volatilität kann langfristig abnehmen.

Mit digitalen Assets wie Bitcoin, die aufgrund der geringeren Anzahl von Bitcoin-Verkäufern als weniger volatil angesehen werden, wird das Argument, dass institutionelles Kapital in das Ökosystem gelangt, viel stärker.

Wir glauben, dass Kryptowährungs-Zinskonten ein kleiner, aber sehr wichtiger Teil der Reifung der Kryptowährung als Anlageklasse sind.

Um besser zu verstehen, warum Kryptowährungs-Zinskonten wichtig sind, anstatt nur die besten zu kennen, empfehlen wir, unser Interview mit dem Celsius-Gründer Alex Mashinsky zu lesen, das exklusiv bei CoinCentral erhältlich ist.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me