Was ist Litecoin??

Litecoin (LTC) ist eine dezentrale Peer-to-Peer-Kryptowährung, die am 7. Oktober 2011 veröffentlicht und am 13. Oktober 2011 live geschaltet wurde.

“Das Silber zu Bitcoin’s Gold. Bitcoin’s kleiner Bruder, der nicht viel rauskommt. “

Dies sind nur einige der Dinge, die Sie vielleicht hören, wenn Krypto-Enthusiasten über Litecoin sprechen. Auf den ersten Blick genießt Litecoin als Kryptowährung mit Top-10-Marktkapitalisierung wenig Respekt. Sobald Sie jedoch mit dem Unkraut fertig sind, bietet Litecoin eine äußerst nützliche und interessante Anwendung der ursprünglichen Bitcoin-Blockchain. Bei allem Flak, das Litecoin bekommt, ist es leicht zu übersehen, was es tatsächlich ist und welche Funktionen es erfüllt.

In diesem Handbuch werden die folgenden Abschnitte des Projekts behandelt. Wechseln Sie zu einem bestimmten, wenn Sie es vorziehen, direkt dorthin zu gelangen:

Der Low-Down auf Litecoin

Der ehemalige Google-Mitarbeiter Charlie Lee gründete Litecoin. Es war eine der ersten Gabeln des Bitcoin-Kernclients. Es wurde als Lösung für einige der Engpässe und Skalierbarkeitsprobleme bei Bitcoin vorgeschlagen, insbesondere für die Anzahl der Transaktionen, die innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens verarbeitet werden konnten. Der Vorteil von Litecoin gegenüber Bitcoin besteht darin, dass die Kosten für den Zahlungsverkehr extrem niedrig sind und Zahlungen in etwa viermal so schnell möglich sind.

Das Silber zu Bitcoin’s Gold

Es gibt einen Grund, warum Litecoin viele Vergleiche mit Bitcoin erhält. Mit Ausnahme einiger kleinerer Unterschiede dient Litecoin genau dem gleichen Zweck wie Bitcoin. Immerhin war es eine der ersten Bitcoin-Gabeln.

Bitcoin gegen Litecoin

Litecoin war eine der ersten Bitcoin-Gabeln.

Der Vergleich von Litecoin mit Bitcoin ist nicht nur unter praktischen Gesichtspunkten sinnvoll, sondern ermöglicht es uns auch, die Unterschiede auf technologischer Ebene zu ermitteln. Litecoin soll als Peer-to-Peer-Kryptowährung verwendet werden. Es ist tatsächlich in der Lage, den gleichen Job, den Bitcoin macht, schneller und billiger zu erledigen.

Geschwindigkeit

Transaktionsbestätigungsgeschwindigkeiten spielen eine große Rolle bei der Geschwindigkeit, mit der eine Währung eingeführt wird. Bitcoin-Bestätigungen dauern normalerweise etwa zehn Minuten mit Zeiträumen von bis zu 2.548 Minuten. Das Netzwerk von Litecoin kann Transaktionen viel schneller bestätigen.

Der Überprüfungszeitraum von Litecoin beträgt feste 2,5 Minuten. Für jeden einzelnen bestätigten Bitcoin-Block werden vier gleich große Litecoin-Blöcke bestätigt.

Kosten

Die Kosten für den Versand einer LTC-Stückelung kostet rund 0,02 $, während Bitcoin derzeit schwebt um $ 0,35. Die Kosten sind derzeit so gut wie vernachlässigbar. Während des Spitzenverkehrs scheinen die Bitcoin-Transaktionskosten jedoch ziemlich dramatisch zu steigen. Dies ist ein sofortiger Vorteil für kleine Transaktionen, da es für die meisten Menschen nicht sinnvoll ist, einen Uber im Wert von 10 US-Dollar mit einem Freund zu teilen, wenn Sie zusätzlich 5 US-Dollar zahlen müssen. Litecoin bietet die Möglichkeit, für alltägliche Waren ohne hohe Gebühren zu bezahlen, die sich sehr schnell summieren.

Bergbau

Eines der Ziele von Litecoin ist es, die Hash-Leistung gleichmäßiger als das Bitcoin-Netzwerk zu verteilen. Dies umfasst Bergbaupools, Bergbaugruppen und eine viel kleinere (und weniger dezentrale) Untergruppe von Bergleuten. Litecoin zielt darauf ab, die Hashing-Leistung dezentral zu halten.

Durch den Abbau von Litecoin werden die Transaktionsgebühren aufgrund des von Natur aus höheren Gesamtangebots relativ niedrig gehalten. Es können nur 21 Millionen Bitcoins existieren, während es bis zu 84 Millionen Litecoins geben kann. Dies ist wichtig, da dadurch der Bergbau weniger wettbewerbsfähig wird und je wettbewerbsfähiger der Bergbau wird, desto höher sind die Transaktionsgebühren.

Während Bitcoin aufgrund seiner hohen Transaktionsgebühren mit einigen schwerwiegenden Skalierbarkeitsproblemen zu kämpfen hat, ist Litecoin theoretisch in der Lage, Block für Block zu produzieren und die niedrigeren Transaktionskosten beizubehalten. Zugegeben, nicht so viele Benutzer verwenden Litecoin wie Bitcoin und könnten theoretisch dieselben Skalierbarkeitsprobleme haben, wenn es zu einem ähnlichen Wachstum und einer ähnlichen Nutzung kommen würde, aber das ist einfach noch nicht der Fall.

Litecoin verwendet auch die Scrypt Hashing-Algorithmus, der viel weniger Rechenleistung benötigt als der Bitcoin SHA-256-Hashing-Algorithmus. Litecoin legt größeren Wert auf die Verwendung von Hochgeschwindigkeits-RAM und macht es einem einzelnen Spieler (oder einer kleinen Gruppe von großen Spielern) viel weniger möglich, die Bergbauwelt zu dominieren.

Über Litecoin

Geschichte

Es ist wichtig, die Unterschiede zwischen Bitcoin und Litecoin zu untersuchen. Die Ursprünge des Gründers von Bitcoin sind relativ rätselhaft. Satoshi Nakamoto (das Pseudonym des Gründers von Bitcoin) ist im Wesentlichen in Legende und Mythos verwiesen.

Der Gründer von Litecoin hingegen war öffentlich verfügbar und in der Community aktiv. Sie können finden Charlie Lee auf Linkedin oder auf Twitter als @ SatoshiLite. Nachdem er bei Google gearbeitet und Litecoin gegründet hatte, arbeitete er auch im technischen Bereich bei Coinbase, einem der größten Kryptowährungsbörsen der Welt.

Lee scheint im Vergleich zu dem mysteriösen geheimen Satoshi eine zugängliche und offene Natur zu haben. Die Tatsache, dass Lee in der Lage ist, die Situation zu beleuchten (Lite), ist sehr humanisierend. Außerdem wird es Ihnen schwer fallen, im Litecoin-Lager ernsthafte Behauptungen oder Illusionen von Größe zu finden. Es soll die Kryptowährung für alle zugänglich und nutzbar machen und ist vollkommen in Ordnung, wenn Sie Bitcoin in den Hintergrund rücken.

Die Tatsache, dass Litecoin sein eigenes Gewicht halten kann, wenn es um einen legitimen Anwendungsfall geht, sagt viel aus, insbesondere in einer Welt der Kryptowährung mit über 700 Altmünzen mit zweifelhaften Zwecken. Immerhin hat es eine Marktkapitalisierung von über 1,8 Milliarden US-Dollar. Das passiert nicht nur durch dummes Glück.

Um fair zu sein, haben Benutzer Litecoin jedoch nicht an seine Grenzen gebracht, da es einfach nicht so viele Benutzer gibt. Derzeit macht Litecoin genau das, wofür es entwickelt wurde: kostengünstige und schnelle Transaktionen auf eine Weise anzubieten, die Bitcoin nicht konnte.

Wettbewerb

Im Vergleich zu Bitcoin, dessen Marktkapitalisierung etwa 33-mal höher ist, bietet Litecoin mehrere Vorteile. Wie oben aufgeführt, kann es Benutzern niedrigere Transaktionsgebühren, schnellere Transaktionsverarbeitungszeiten, ein dezentraleres Mining-Netzwerk bieten, und sein Gründer wirft sogar gelegentlich Zinger auf Twitter aus. Diese Vorteile machen Litecoin technisch zu einer besseren Münze für die überwiegende Mehrheit der kleinen Transaktionen.

Luke hat jahrelang auf Litecoin gekackt, aber das ist ein neuer Tiefpunkt! Ich denke, er ist nur eifersüchtig, dass er Litecoin nicht selbst erstellt hat. &# 129315; https://t.co/LWw0wIzegd

– Charlie Lee [LTC⚡] (@SatoshiLite) 29. Oktober 2017

Handelsgeschichte

Litecoin erregte ursprünglich während seines explosiven Wachstums im November 2013 Aufmerksamkeit, als es einen fast 15-fachen Preisanstieg verzeichnete. Dieser Preissprung war jedoch nur von kurzer Dauer und Litecoin bewegte sich etwa zwei Jahre lang im Bereich von 4 USD pro LTC. Erst im Mai 2017 nahm es in einer Zeit, in der im Allgemeinen alle Kryptowährungen ein massives Wachstum verzeichneten, wieder Fahrt auf.

Der Preis lag Ende 2017 bei rund 350 US-Dollar, und der an die Reichweite gebundene Prozess scheint sich wieder abzuzeichnen. Wenn die Geschichte vor sich geht, werden die Preise möglicherweise ein oder zwei Jahre lang sinken, bevor die Bullen zurückkehren. Seitdem bewegt sich Litecoin um die 40 USD pro LTC-Marke.

Litecoin war auch relativ innovativ und hat neue Technologien wie Segregated Witness eingeführt und die erste Lightning Network-Transaktion durchgeführt, bei der 0,00000001 LTC in weniger als einer Sekunde von Zürich in der Schweiz nach San Francisco in den USA gesendet wurden.

Umstrittener ist Charlie Lee berichtet dass er Ende 2017 alle seine Litecoin-Bestände verkauft hat. Zu diesem Zeitpunkt hatten einige Community-Mitglieder sein Engagement für das Projekt in Frage gestellt. Dieser Schritt war aus Handelssicht entweder reines Genie oder dummes Glück, wenn man bedenkt, dass er den Markt nahezu perfekt zeitlich abgestimmt hat. Kluge Anleger sollten aufpassen, wenn sie sich jemals für einen Rückkauf entscheiden.

Bezugsquellen für Litecoin

Sowohl große als auch kleine Börsen verkaufen Litecoin, sodass Sie keine Probleme haben sollten, etwas zu kaufen. Es ist besonders beliebt in Asien an Börsen wie OKEx, Bibox und Huobi. Wenn Sie etwas suchen, das etwas näher bei Ihnen zu Hause liegt, können Sie es bei Bittrex oder Coinbase kaufen.

Wo kann man Litecoin aufbewahren?

Aufgrund der breiteren Akzeptanz von LTC gibt es einige Möglichkeiten, es zu speichern. Wenn Sie eine große Menge aufbewahren, ist es immer am besten, eine Hardware-Brieftasche wie ein Ledger Nano S oder Trezor zu verwenden. Wenn Sie planen, es regelmäßig zu handeln und / oder täglich zu verwenden, gibt es einige bequemere Optionen. Du könntest mit dem gehen offizielle Desktop-Brieftasche für Windows, Mac und Linux.

Wenn Sie unterwegs sind, möchten Sie wahrscheinlich etwas Mobileres wie die Jaxx-Brieftasche oder LoafWallet. Beachten Sie, dass viele Börsen mobile Geldbörsen anbieten, obwohl Sie nicht über Ihre eigenen privaten Schlüssel verfügen.

Fazit

LTC ist einfach eine andere Kryptowährung, die zufällig ihren Anwendungsfall als kostengünstige dezentrale Peer-to-Peer-Zahlungsmethode unter Beweis stellt.

Es wurde nie dazu gebracht, sich mit Bitcoin zu messen, aber seine technologischen Vorteile stellen eine gewisse Bedrohung dar. Während es theoretisch „besser“ als Bitcoin sein könnte, ist Bitcoin bereits mit dem Netzwerkeffekt des schnellen Onboarding einer viel größeren und aktiven Benutzerbasis davongekommen.

Bitcoin hat auch den Vorteil, dass es mittlerweile ein bekannter Name ist, während Litecoin viel dunkler ist (insbesondere, wenn regelmäßig neue Token zum Feld hinzugefügt werden). Die überwiegende Mehrheit der Leute, die in die Welt der Kryptowährung einsteigen, wird zuerst Bitcoin kaufen. Wenn ihr Hunger nicht gestillt ist, sind sie kann Schnapp dir auch Litecoin und Ethereum.

Annahme

Es scheint zwar sehr gut für das zu funktionieren, wofür es gedacht ist, aber es ist interessant, Situationen zu betrachten, in denen es zu einer massiven Benutzerakzeptanz und einem massiven Wachstum kommen kann. Es gibt nicht viel Fleisch auf den Knochen von Loyalisten, aber es ist erwähnenswert, dass es nur eine Frage der Zeit sein kann, bis mehr Leute anfangen, Litecoin in ihre Portfolios aufzunehmen.

Wenn Bitcoin, und dies ist eine große WENN, nicht in der Lage ist, seine Skalierbarkeitsprobleme zu lösen, wird Litecoin da sein, um zumindest das gleiche Dienstprogramm anzubieten, ohne hohe Gebühren zahlen zu müssen (und wenn Bitcoin den Höhepunkt seiner Skalierbarkeitsprobleme erreicht – extrem hoch ) Gebühren.

Bis dahin wird Litecoin wahrscheinlich in den Top Ten der Kryptowährungen mit Marktkapitalisierung herumhängen und das Gleiche tun, was es immer getan hat.

Anmerkung des Herausgebers: Ryan Smith hat diesen Artikel am 19. Dezember 2018 aktualisiert, um die jüngsten Änderungen des Projekts widerzuspiegeln.

Zusätzliche Ressourcen

Weitere Informationen zur Münze, zum Team und zum Projekt finden Sie auf folgenden Kanälen:

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me