Ärzte und Doktoranden übernehmen Blockchain: ein Interview mit dem PeerAtlas-Team

PeerAtlas hat es sich zur Aufgabe gemacht, medizinische Informationen kostenlos zu machen und eine nachhaltige und skalierbare Anreizstruktur für Ärzte und medizinisches Fachpersonal zu schaffen, um Informationen in der werbefreien und von Experten geprüften medizinischen Bibliothek beizutragen und zu aktualisieren.

Die Sammlung der amtierenden medizinischen Bibliothek ist mit einer relativ hohen Abonnementgebühr verbunden, die für Ärzte auf der ganzen Welt unerschwinglich teuer sein kann. PeerAtlas möchte den Zugang zu hochwertigen medizinischen Informationen für alle demokratisieren.

Eine besondere Eigenschaft von PeerAtlas ist, dass das Gründungsteam eine Gruppe von US-amerikanischen Ärzten und Doktoranden ist.

Das folgende Interview wurde auf der NEO DevCon 2018 von Alex Moskov, Colin Harper und Jesus Najera mit zwei der Mitbegründer des Projekts geführt Colin Closser, M.D.., und Ling Wu, Ph.D..

CoinCentral: Wie hat Peer Atlas angefangen??

Dr. Colin Closser: Im Jahr 2011 kam Dr. Brad Matteson, der Gründer, auf den Gedanken, dass er als Medizinstudent im dritten oder vierten Jahr aufgrund seines Abonnements nicht unbedingt auf die wichtigen Informationen für die Behandlung von Patienten zugreifen konnte, wenn er nicht im Krankenhaus war Für die Gold Standard Resource handelt es sich um ein Abonnement mit einer Paywall, die über die Einrichtung abgewickelt wird.

Die Informationen waren nicht kostenlos, sie befanden sich hinter einer Paywall, während das Internet viele andere Bereiche erschlossen hat. Wir fanden das etwas seltsam. Er lernte das Programmieren und begann mit dem Aufbau des ersten frühen Alphas der Plattform, Peer Atlas.

Dr. Ling Wu: Es ist tatsächlich ein großes Problem, weil ein Patient, der darüber nachdenkt, wann er Pflege benötigt, keine Krankheit oder Situation auswählt, wie zum Beispiel, dass er zu diesem bestimmten Zeitpunkt nur Pflege vom Krankenhaus benötigt. Ein Patient braucht Pflege an jedem Ort und zu jeder Zeit. Es ist vielleicht kein Arzt in der Nähe, aber er braucht immer noch Pflege. Sie haben nicht die Möglichkeit, die gleiche Fürsorge von Menschen zu erhalten, die es sich leisten können, zu zahlen. Wie können wir dieses Problem lösen??

Wenn Sie noch weiter darüber nachdenken, selbst für Ärzte, die Patienten behandeln, ist dies keine gleiche Chance. Für Patienten, die einen Arzt bekommen können, der die Paywall bezahlt, erhalten sie mehr Ressourcen, die sie verwenden können. Für andere Ärzte haben sie die Wahl, oder sie haben keine Wahl, die Abonnementgebühr zu zahlen, sodass die Ressourcen, die sie erhalten, nicht dieselben sind.

Dr. Colin Closser: Auf der ganzen Welt können sich viele Ärzte das Abonnement nicht leisten oder zahlen es nicht, und sie könnten es in einer Situation beflügeln, weil es keine klare, qualitativ hochwertige und kostenlose medizinische Ressource gibt. Sie könnten es aufgrund ihrer Erfahrung beflügeln, wenn es für den Patienten besser wäre, wenn ihnen eine Ressource zur Verfügung stünde.

Den Patienten ist völlig unbekannt, dass der Arzt keinen Zugang zu diesen Informationen hat?

Dr. Ling Wu: Genau. Sie wissen nicht einmal, was sich hinter den Kulissen abspielt.

Das ist sehr wahr. Durch meine eigene Interaktion habe ich gesehen, wie trübe es hinter den Kulissen ist, weil Sie nur fünf oder zehn Minuten warten und mit dem Arzt interagieren und sie verschwinden.

Dr. Colin Closser: Sie gehen zurück und arbeiten an Ihrer Patientennotiz. Sie erstellen einen Behandlungsplan, falls dies noch nicht geschehen ist.

Peer Atlas versucht, diese Barrieren abzubauen und die Transparenz und den Zugang zu Wissen zu verbessern. Wie funktioniert das System? Wie wird das Programm funktionieren? Was können wir in der Praxis erwarten??

Dr. Colin Closser: In der Praxis sind es zwei Zinken.

Erstens, wie funktioniert die Enzyklopädie und zweitens, wie funktioniert das Token? Die Enzyklopädie funktioniert, ohne sich anzumelden. Alle Informationen sind verfügbar. Der Grund, warum sich jemand anmelden würde, wären ebenfalls zwei Gründe. Ersteller von Inhalten, die sie persönlich als nützlich empfanden, als persönlichen Gefallen zu bezeichnen und auch Credits für die medizinische Fortbildung zu verdienen.

Fortbildungspunkte werden jedes Jahr eingelöst. Es ist wie eine Lizenzbehörde für Ihr Fachgebiet, und Sie verfügen über eine bestimmte Ausbildung, die Sie jedes Jahr absolvieren müssen, um auf Ihrem Gebiet auf dem neuesten Stand zu bleiben. Sie können Credits sammeln, indem Sie unsere Plattform nutzen und medizinische Inhalte recherchieren. Wir werden diese Gutschriften bei Ihrer Lizenzbehörde gegen das Token einlösen. Es ist bereits ein Industriestandard.

Wir versprechen nicht nur, etwas zu tun. Unser aktueller Konkurrent ist eine Abonnementressource. Sie gewähren Ihnen CME-Credits für die Nutzung der Website und lösen diese kostenlos ein, aber das Abonnement ist teuer. Wir haben kein Abonnement, die Informationen sind verfügbar. Wenn Sie CME über unsere Website einlösen möchten, sind wir ein ziemlich schlanker Vorgang, sodass wir dies unter den Abonnementkosten unseres Konkurrenten gut tun können sollten. Es ist immer noch ein Budget.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr CME auch anderswo durchführen. Wenn Sie dies jedoch über uns tun, sollten wir in der Lage sein, billiger als unsere Konkurrenz zu sein.

Wie spielt hier ein Token in alles hinein??

Dr. Colin Closser: Das Geschäftsmodell für die Site basiert auf dem Token. Es bietet zunächst Spendenaktionen, im Austausch für die NEO, die wir im ICO gesammelt haben. Wir können diese nutzen, bevor die Community losgeht, um qualitativ hochwertige Inhalte zu kaufen. Ermutigen Sie renommierte Ärzte, Inhalte für die Website zu erstellen, bevor die Community die kritische Masse einer Situation vom Typ Steemit erreicht, in der Menschen Trinkgeld geben.

[Anmerkung des Herausgebers: Das Steemit-Modell ist kein genaues Trinkgeld, vielmehr eine inflationäre Erstellung von Token, die basierend auf ihrer Aktivität und Menge an Steem Power-Token an Benutzer verteilt werden. Dies ist jedoch nur eine geringfügige Diskrepanz, und Dr. Clossers Beispiel ist immer noch sinnvoll.]

Dr. Ling Wu: Wenn Sie darüber nachdenken, tun dies die Leute bereits. Es spielt keine Rolle, ob es sich um den medizinischen oder den wissenschaftlichen Bereich handelt. Ich bin im wissenschaftlichen Bereich. Ich mache das jeden Tag. Wir veröffentlichen ein Papier, laden alle unsere wissenschaftlichen Erfahrungen kostenlos hoch, für die wir nichts bekommen, und das System berechnet den Leuten, all diese Informationen und dieses Wissen einzulösen.

Das System nutzt Sie kostenlos und berechnet den Nutzern Gebühren für die Nutzung. Wir wollen das System für den Arzt brechen, der bereits all diese authentischen, qualitativ hochwertigen medizinischen Informationen liefert, die direkt an die Patienten gelangen.

Dr. Colin Closser: Lassen Sie mich Ihnen tatsächlich erklären, warum das Token für das Geschäftsmodell erforderlich ist. Auf diese Weise werden sie einen globalen Standard für die Eingabe dieser medizinischen Enzyklopädie festlegen. Das Token ermöglicht Globalität. Wenn jemand falsche medizinische Informationen bereitstellt, werden Sie es wissen oder er wird nicht bezahlt.

Dr. Ling Wu: Wir haben ein Peer-Review-System, das genau wie das gesamte hochwertige Wissen aufgebaut wird.

Dr. Colin Closser: Wir müssen unsere Peer-Reviewer bezahlen, damit dies eine weitere Funktion des Tokens ist.

Wenn ein Arzt oder eine Ärztin in Ihrer Enzyklopädie veröffentlicht, können andere Ärzte oder Lieferanten der Enzyklopädie diesen Ärzten Trinkgeld geben?

Dr. Colin Closser: Ja, die Leute werden ermutigt, den Erstellern von Inhalten, die Sie bei der Behandlung von Patienten nützlich fanden, ein Trinkgeld zu geben.

Wie Sie sagten, ist dieses Trinkgeldsystem das i-Tüpfelchen, denn Ärzte auf diesem Gebiet möchten bereits Dinge veröffentlichen, weil dies ihrer Glaubwürdigkeit hilft.

Dr. Colin Closser: Sie werden bereits ständig gefragt.

Mit Ihrem System tun sie dies jedoch nicht mehr ohne finanzielle Anreize, da sie bei gutem Inhalt einen Tipp erhalten können.

Dr. Ling Wu: Sie können, aber ich denke, die Belohnung für sie ist mehr für den Ruf. Sie können sich noch besser fühlen, weil all das Wissen, das sie bereitstellen, an einen besseren Ort gelangt, von dem die gesamte Gesellschaft besser profitiert. Das ist die höhere Vision für Ärzte.

Dr. Colin Closser: Eine andere Verwendung des Tokens, die uns einen Vorteil gegenüber dem Fehlen eines Tokens verschafft. Dies ist die andere Möglichkeit, ein Unternehmen zu führen. Die andere Verwendung besteht darin, dass wir eine langfristige Roadmap von 20 bis 40 Jahren haben, die künstliche Intelligenz beinhaltet und sich engagiert in Integration mit elektronischen Patientenakten, um auf der Grundlage unserer Daten individuelle Behandlungsempfehlungen zu erstellen.

Führen Sie eine fortlaufende klinische Studie durch. Wenn eine bedeutende Minderheit der Token von der Stiftung gehalten wird, die sie gehalten haben, und der Atlas-Token dann erfolgreich ist, können wir über die medizinische Enzyklopädie hinaus in neue Bereiche expandieren.

Das macht durchaus Sinn, insbesondere die Langlebigkeit der Roadmap. Eine interessante Frage, die mir immer in den Sinn kommt, wenn ich von einer Blockchain-Lösung in Medizin oder Medizintechnik höre, ist die HIPAA-Konformität und die enge Grenze zwischen Enzyklopädie und Zugriff auf die Aufzeichnungen von Personen. Wie ist die Zensur?

Dr. Colin Closser: HIPAA ist sehr hart und es gibt viele Hindernisse, über die ich in der geschrieben habe weißes Papier Eingabe des Feldes für elektronische Patientenakten. Wir sind kein Konkurrent des Patienten oder Ihres medizinischen Teams. Wir versuchen nicht, Patienten-EMRs in die Blockchain aufzunehmen.

Wir würden versuchen, Zugang zu anonymisierten Daten zu erhalten, um zu beurteilen, wie gut die Behandlungen funktionieren und welcher Algorithmus für einen bestimmten Patienten aufgrund seiner Vitalfunktionen geeignet sein könnte. Sammeln Sie dieses Feedback, um maschinelles Lernen in die klinische Behandlung einzubeziehen. Dies ist ein langfristiges Ziel, das es derzeit nicht gibt.

Dr. Ling Wu: Das ist sehr vielversprechend, denn das eröffnet einen anderen Markt, eine andere Masse, weil alle Pharmaunternehmen derzeit so viel Geld für die Kosten klinischer Studien ausgeben. Dies ist einer der Gründe, warum die Kosten für medizinische Behandlung und Medizin steigen.

Dr. Colin Closser: Die Pharmaunternehmen sind diejenigen, die für die Forschung bezahlen, und dann nehmen sie die für sie günstige Forschung und veröffentlichen sie, weshalb wir teure Medikamente haben.

Zwischen absolut exorbitanten Pharmagebühren und einigen ziemlich lächerlichen Gemeinkosten in einigen der größten Krankenhäuser kommt es immer häufiger zu Notfallkliniken. Ob Peer Atlas oder eine andere Blockchain der medizinischen Industrie, welche Vorteile sehen Sie in Blockchains für die Gesundheitsbranche in der Zukunft? Wie sehen Sie, dass es dem Raum zugute kommt und ihm hilft??

Dr. Ling Wu: Ich würde sagen, wenn wir die Blockchain-Technologie richtig einsetzen, werden wir viele Käufer ausschalten, die im medizinischen und pharmazeutischen Bereich irreführend waren. Das hängt alles davon ab, wie Sie mit dieser Technologie in den medizinischen Bereich und auch in das pharmazeutische Marketing einsteigen. Das ist keine einfache Antwort darauf, wie wir das jetzt machen, aber wir werden es später sehen. Wie wir zusammenarbeiten können oder wie wir gegen die irreführende Werbung vorgehen..

Dr. Colin Closser: Der Umfang Ihrer Frage ist tatsächlich größer als der Umfang unseres Projekts. Unsere Konkurrenz ist auf dem neuesten Stand, ein Produkt ohne Blockchain. Wettbewerb sind nicht die anderen medizinischen Token, die auf oder von der NEO-Plattform gestartet werden. Da unser Hauptkonkurrent keine Blockchain verwendet, versuchen wir nicht, etwas anderes zu tun als derzeit. Wir versuchen, dies mit einem anderen Finanzmodell zu tun, indem wir ein Blockchain-Modell anstelle eines Abonnementmodells verwenden. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie Blockchain die Medizin verändern wird, denn obwohl ich das Whitepaper “Patientory” gelesen habe, arbeite ich nicht in der Gesundheitsverwaltung, arbeite nicht mit Patientenakten und kann es nicht bewerten.

Tut mir leid, dass ich dir das geworfen habe.

Dr. Colin Closser: Es ist in Ordnung, weil dies eine gute Frage ist. Wir sind eine medizinische Open-Source-Enzyklopädie. Ich kann Ihnen sagen, wie sich Blockchain auf unser Projekt auswirkt, da ich das Token entworfen und das Whitepaper geschrieben habe, Aber ich kann Ihnen nicht sagen, wie Blockchain den Rest der Medizin verändern wird.

Dr. Ling Wu: Wenn wir dies in Zukunft als erster auf der Straße tun, werden alle Fragen, die Sie heute aufgeworfen haben, möglicherweise in Zukunft zu unserem Projekt. Das ist das Ziel.

Wenn die Quelle der Informationen für alle zugänglich ist, suchen Sie nach den WebMDs, bei denen Sie sich nicht sicher sind, woher die Informationen stammen.

Dr. Colin Closser: WebMD ist für alle zugänglich, aber es handelt sich um Informationen von schlechter Qualität, und ich kann nicht entscheiden, wie Menschen behandelt werden sollen. Für Ärzte ist es nicht gut genug.

Sie versuchen wahrscheinlich nicht, sich in KI- oder maschinelle Lerntechnologien zu integrieren.

Dr. Colin Closser: Wahrscheinlich nicht versuchen, die Medizin in Zukunft auf diese Weise zu ändern.

Dr. Ling Wu: Wir wollen zuerst einen Goldstandard für uns haben, und dann werden alle Fragen, die Sie aufwerfen, in Zukunft gestellt.

Sie sagten, Sie hätten das Token geschrieben. Warum habt ihr euch für NEO entschieden??

Dr. Colin Closser: Wir haben ein Venn-Diagramm. Wir haben Token mit großen liquiden Märkten und dann Token mit guter Technologie. Der einzige, der beides hat, ist NEO. Vielleicht können Sie jetzt argumentieren, dass Stellar … Ich weiß nicht, ich denke immer noch, dass der NEO-Markt besser ist als Stellar. Stellar oder Cardano, es gibt noch keine ICOs auf Cardono. Es wird wahrscheinlich irgendwann geben, dass wir es auf einer anderen Plattform tun könnten. Stratis machte einen großen Schritt nach vorne. Besonders zu der Zeit, als ich das Whitepaper schrieb, betrug das tägliche Volumen von 24 für NEM 9 Millionen. Es ist ein totaler Witz. Zu diesem Zeitpunkt betrug die NEO 30-70 Millionen pro Tag.

Dr. Ling Wu: Ich möchte auch erwähnen, dass ein weiterer Grund, warum wir uns für NEO entschieden haben, darin besteht, dass wir nach der Zusammenarbeit mit NEO feststellen, dass es sehr einfach ist, mit ihnen zu arbeiten. Sie versuchen, mit Ihnen zu arbeiten und Sie in Ihre Gemeinschaft aufzunehmen.

Sie haben jeden Namen außer Ethereum gesagt.

Dr. Colin Closser: Die Technologie von Ethereum ist weit hinter der Schneide. Der Beweis der Arbeit ist ein Chaos, es ist teuer, es ist langsam. Intelligente Vertragsplattformen sollten keinen Arbeitsnachweis enthalten.

Können Sie sich vorstellen, dass all diese Menschen, wie Ärzte, sich auf die Plattform verlassen und diese von Crypto Kitties verstopft wird? Sie können den Patienten aufgrund von Katzen in der Blockchain nicht helfen.

Dr. Colin Closser: Zuerst sind wir bei NEO. Vielleicht habe ich in Zukunft den Traum, eine eigene Blockchain mit der Konsens-Technologie von NEO, der dBFT, aufzubauen. Sie haben einzelne Buchhalter, also können sie vielleicht bekannte Ärzte in 20 verschiedenen Ländern sein. Ein Arzt aus jedem Land ist für die Führung der Bücher verantwortlich. Wie werden Sie 2/3 der Ärzte aus verschiedenen Ländern korrumpieren? Wenn ein Token zusammenbricht, wird eine medizinische Open-Source-Enzyklopädie beschädigt. Viel Glück.

Dr. Ling Wu: Dies ist auch einer der Gründe, warum wir mit den USA beginnen wollen, weil dies der richtige Ort ist. Alle hochwertigen medizinischen Informationen und medizinischen Kenntnisse hier. Im nächsten Schritt möchten wir, dass alle anderen Länder, auch unterversorgte Länder, die gleichen Chancen haben, Zugang zu diesen hochwertigen medizinischen Informationen zu erhalten, die ihnen in ihren Ländern helfen, Patienten und Menschen fair zu behandeln.

Wie die Fähigkeit, Informationen zu überprüfen. Ein Land hat möglicherweise etwas völlig anderes als Behandlung für eine sehr häufige Erkrankung.

Dr. Ling Wu: Ja. Wenn wir diese Plattform haben, wird dies viel einfacher sein als das derzeitige Setup, wie Menschen in den anderen Ländern behandelt werden.

Dr. Colin Closser: Außerdem hat Brad einige Dinge in medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht, die von Experten begutachtet wurden, und Fehler sind durchgekommen. Die Unveränderlichkeit des Publizierens ist kein Vorteil. Wir können Dinge ändern, wenn wir einen Fehler sehen, einen Fehler auffangen oder einen kleinen Aspekt der Behandlung ändern möchten. Wir können dies tun.

Dr. Ling Wu: Mit dem aktuellen System können Sie nicht. Sobald es veröffentlicht ist, ist alles erledigt. Dann müssen Sie eine Korrektur vornehmen und die Leute sehen die Korrektur nicht einmal. Mit unserem System machen wir alles lebendig.

Ich habe mich im Whitepaper mit der Token-Zuweisung befasst, und die Token-Zuweisung des Teams ist sehr gering. Das ist nicht wirklich etwas, was Sie bei vielen ICOs oder Startups sehen. 10 bis 15 sind sozusagen der neue Standard geworden, sogar viele Dinge sind 20. Sie haben ein Team wie Ripple, das 60% besitzt..

Dr. Colin Closser: Ich denke nicht, dass es gesund ist, wenn eine digitale Währung eine große Allokation im Team hat, denn das scheint einfach etwas zu sein, das ich persönlich nicht als Wertspeicher verwenden möchte, wenn dies mein Blickwinkel wäre.

Dr. Ling Wu: Dies ist der Grund, warum wir uns so eingerichtet haben. Darüber haben wir auch nachgedacht.

Dr. Colin Closser: Wenn Atlas erfolgreich ist, wird es genug für uns geben. Wir haben unsere persönlichen Finanzen, wir haben die NEO im ICO aufgebracht, wir haben Gas, das von der NEO erzeugt wird, und wir haben den Atlas-Token zur Verfügung. Wir brauchen keine große Zuteilung. Wir beginnen finanziell nicht bei Null. Wir unterstützen uns. Wir haben noch keinen Cent für das Sammeln von Spenden gesammelt.

Wann wird der ICO gestartet??

Dr. Colin Closser: Es hängt davon ab, ob die SEC uns als Utility-Token genehmigt, für das wir jetzt über unsere Anwaltskanzlei einen Kommunikationskanal haben. Sie haben einen Kommunikationskanal mit der SEC.

Ich bin mir sicher, dass hier nicht viel Zweifel besteht.

Dr. Colin Closser: Dies wäre das erste Mal, dass die SEC ein Projekt vor einem ICO genehmigt hätte. Wir versuchen das zu tun. Wenn wir das mit einem Utility-Token tun können, wird der ICO im März oder April sein. Wenn wir das nicht können, werden wir als Sicherheit starten. Die Verbriefung der Peer-Atlas-Stiftung würde sechs Monate später im Herbst erfolgen.

Dr. Ling Wu: Egal, für was wir uns entscheiden, wir werden die SEC zu 100% einhalten.

Dr. Colin Closser: Wir wollen mit der SEC zusammenarbeiten. Wir wollen sie nicht vermeiden.

Dr. Ling Wu: Wir möchten, dass sie uns wie das erste Beispiel für alle danach behandeln.

Dr. Colin Closser: Ein konformer ICO. Wie kann Amerika, ein führendes Land, eine der führenden Technologieformen haben, das ICO? Wie können wir das richtig machen? Gibt es eine Möglichkeit, dies im medizinischen Bereich zu erreichen??

Habt ihr schon einen GitHub??

Dr. Colin Closser: Ja, aber wir haben nichts darauf, da wir die Website noch nicht als Open-Source-Website bereitgestellt haben. Wir werden zum Zeitpunkt des ICO, also ist die Plattform noch nicht Open Source. Es wird sein. Wir besitzen den gesamten Code, weil Brad alles geschrieben hat. Unser intelligenter Vertragsentwickler hat bereits Erfahrung damit. Wir können ihn seinen Code auf dem GitHub veröffentlichen lassen, aber es wäre kosmetischer.

Wenn ihr irgendwelche offenen Fragen habt, würde ich sie gerne untersuchen.

Dr. Colin Closser: Wir wissen das zu schätzen. Wir werden Hilfe bei der Prüfung des Smart-Vertrags benötigen, damit wir ihn möglicherweise als Open Source anbieten können.

Dr. Ling Wu: Eigentlich verstehe ich das Community-Konzept persönlich, denn wenn Sie Mitglied der Community sind, versuchen Sie zu helfen. Sie versuchen, einen Beitrag zu leisten, weil Sie es besser machen, Sie sind besser, weil Sie ein Teil davon sind. Nachdem ich lange mit NEO zusammengearbeitet habe, denke ich, dass dies eine großartige Richtung für unser Projekt ist. Wenn wir gemeinsam an Dingen arbeiten und zusammen wachsen, werden wir gemeinsam erfolgreicher. Die Leute versuchen nicht, die Leute niederzuschlagen, die Leute versuchen, die Leute zu stärken.

Dr. Colin Closser: Ja. Telegramm ist sehr hilfreich, da einige der Mitglieder des Kernteams über Telegramm beigetreten sind und jeder Fragen stellen kann. Dies ist eine Art Open-Source-Modell, bei dem Sie dem Team alles stellen können. Infolgedessen haben wir ein ziemlich hohes Maß an Vertrauen in die Community, da jeder dem Team jede Frage stellen kann. Wir ducken uns keine Fragen.

Was war die Inspiration, sich darauf einzulassen und in die Blockchain-Welt einzutreten??

Dr. Colin Closser: Brad hat zuerst darüber nachgedacht und dann dachte ich, es sei eine gute Idee. Brad hat vor mehr als einem Jahr Bitcoin gekauft und beobachtet, wie es gestiegen ist.

Dr. Ling Wu: Für 50 Dollar! Er steckte 50 Dollar in Bitcoin und beobachtete, wie es sich im Laufe eines Monats veränderte.

Dr. Colin Closser: Es erregte seine Aufmerksamkeit und wir fingen an, darüber zu lernen.

Dr. Ling Wu: Er hat angefangen, das Feld zu lernen und hat mit uns gesprochen.

Sie alle drei haben zusammengearbeitet? Natürlich tun Sie das jetzt, aber vor diesem Projekt haben Sie zusammengearbeitet?

Dr. Colin Closser: Ja, wir kennen uns seit fünf Jahren?

Dr. Ling Wu: Nicht mehr als das.

Dr. Colin Closser: Sieben Jahre? Acht Jahre?

Dr. Ling Wu: Ja, acht Jahre. Brad und Colin sind langjährige Freunde.

Dr. Colin Closser: Wir saßen in der Mittelschule am selben Cafeteriatisch. Wir sind seit 20 Jahren befreundet.

Dr. Ling Wu: Ich habe sie vor acht oder neun Jahren getroffen.

Es ist großartig zu sehen, wie eng die Krypto-Community ist.

Der Bedarf besteht aufgrund exorbitanter Gesundheitskosten und mangelndem Zugang zu Informationen, insbesondere auf der ganzen Welt. Es ist wirklich ein guter Kosten-Champion und es ist nicht schwer, dahinter zu kommen, weil es Sinn macht. Wie könnte jemand helfen, der dies liest und sich engagieren möchte??

Dr. Colin Closser: Nehmen Sie an unserem Telegramm teil. Trete der Community bei. Je größer die Community ist, desto stärker ist das Projekt. Wir haben fast 2.000 Leute im Telegramm. Fast 3.000 auf Twitter. Wenn sie das Projekt verfolgen möchten, können sie uns auf Twitter folgen. Wenn sie mit dem Team sprechen möchten, begrüße ich jeden Tag Menschen per Telegramm.

Dr. Ling Wu: Wir halten uns sehr nah.

Dr. Colin Closser: Wir sind sehr nah dran. Jeder kann uns im Telegramm etwas fragen und es wird beantwortet.

Dr. Ling Wu: Wir geben alles im Telegramm an. Was ist unser Fortschritt, was sind die Veränderungen, was sind die positiven Aspekte, woran arbeiten wir, alles so.

Dr. Colin Closser: Investorenbedenken, all das Zeug.

Weitere Informationen zu PeerAtlas finden Sie unter PeerAtlas-Site, oder schließen Sie sich ihren Telegrammgruppe

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me