Auf zu den Rennen: Die 5 Projekte, die im Wettbewerb um die beste Dapps-Plattform stehen

Dezentrale Apps (dapps) sind die Zukunft der Blockchain-Entwicklung. Seit Ethereum intelligente Verträge für die Erstellung von Programmen in der Kette eingeführt hat, testen Entwickler die potenziellen Anwendungen der Blockchain außerhalb des Finanzsektors. Dapps stellen die neue Grenze für dezentralisierte Software dar. Sie können die Sicherheit, die Community-Governance und die Zugänglichkeit von Blockchain nutzen.

Ethereum ist die erste, größte und bekannteste Dapps-Plattform. In den letzten Jahren haben jedoch Konkurrenten den Raum betreten, in der Hoffnung, Ethereum von seinem Thron zu stürzen. Hier werfen wir einen Blick auf die Konkurrenten im Dapps-Bereich. Ziel ist es, einen fairen Überblick über die verschiedenen dapps-Plattformen zu geben. Am Ende werden wir Vorhersagen darüber teilen, wie sich das Dapps-Rennen auswirken könnte. Wir befinden uns jedoch noch in einem frühen Stadium der Entwicklung dieser Plattformen, und vieles könnte sich noch ändern.

Ethereum: König der Dapps

Ethereum-LogoDerzeit ist Ethereum der unbestrittene Marktführer für intelligente Verträge, dezentrale Apps und dezentrale autonome Organisationen (DAOs). Vor zweieinhalb Jahren, Ethereum startete die Bewegung für intelligente Verträge, Einführung einer virtuellen Maschine, die eine Programmiersprache über der Blockchain verarbeiten kann. Ethereum kündigte an, dass es sich zum Ziel gesetzt habe, der “dezentrale Computer der Welt” zu werden. Die Ethereum Virtual Machine (EVM) kompiliert und führt Code in der dezentralen Ethereum-Blockchain aus. Jeder kann damit dezentrale Smart-Verträge erstellen.

Dies war ein Durchbruch für Blockchain. Die Blockchain von Bitcoin war nicht mit Entwicklern kompatibel, die darauf aufbauen. Aus Sicherheitsgründen lautet der Code von Bitcoin nicht Turing-vollständig, Dies bedeutet, dass bestimmte für die Programmierung erforderliche Kernfunktionen wie Schleifen und bedingte Anweisungen nicht unterstützt werden. Das EVM löste dieses Problem, indem es eine Ebene über der Blockchain erstellte. Zusammen mit dem EVM kam ein Compiler für eine weniger bekannte Programmiersprache namens Solidity.

Warum Solidität?

Obwohl es einige andere Optionen gibt, ist Solidity die Programmiersprache, die Sie kennen müssen, wenn Sie einen intelligenten Vertrag über Ethereum schreiben möchten. Solidity ist eine Sprache, die sich für das Schreiben intelligenter Verträge eignet, ohne zu tief in die technischen Details einzudringen. Es ist stark getippt, Das heißt, Daten werden in klar definierte Typen kodifiziert. Es macht auch durch statische Typprüfung vor dem Ausführen auf Fehler testen.

Wie wir später sehen werden, haben andere dapps-Plattformen beschlossen, Solidity zu vermeiden. Sie glauben, dass es eine unnötige Hürde ist, Entwickler zum Erlernen einer neuen Sprache zu zwingen. Stattdessen implementieren sie Compiler, mit denen Entwickler in gängigen Sprachen wie JavaScript, C # und Java arbeiten können. Vitalik Buterin, CEO von Ethereum, ist offen verächtlich von Plattformen, die andere Codierungssprachen verwenden. Ethereum hat sich aus einem bestimmten Grund für Solidity entschieden, und andere Sprachen sind laut Buterin nicht gut zum Schreiben von Verträgen geeignet.

Erstellen einer Benutzeroberfläche

Solidity ermöglicht es Ihnen, einen intelligenten Vertrag zu schreiben. Intelligente Verträge sind jedoch nur ein Teil eines Dapps. Sie sind das Back-End hinter den Kulissen für die Verkabelung von Dapps. Sie benötigen außerdem eine Front-End-Benutzeroberfläche. Andere Wettbewerber integrieren Komplettlösungen für Dapps, sowohl Front-End als auch Back-End. In Ethereum müssen Sie jedoch einen Dienst eines Drittanbieters verwenden, um Ihre Benutzeroberfläche zu erstellen.

Zumindest für jetzt. Ethereum wird ständig weiterentwickelt, und die Unterstützung für dapp-Benutzeroberflächen könnte in Zukunft erfolgen.

Die Schwäche von Ethereum

Der Status von Ethereum als erstes, größtes und bekanntestes Unternehmen macht es im Vergleich zu anderen Dapps-Plattformen zu einer eigenen Liga. Wenn es seinen derzeitigen Entwicklungs- und Partnerschaftsweg fortsetzt, wird es für jeden Wettbewerber schwierig sein, mitzuhalten.

Allerdings hat Ethereum zugegebenermaßen Skalierbarkeitsprobleme. Derzeit werden nur 15 Transaktionen pro Sekunde unterstützt. Mit seinem derzeitigen Konsenssystem zum Nachweis der Arbeit verbraucht es außerdem beträchtliche Energie und Rechenleistung. Diese Hauptprobleme werden in den kommenden Ethereum-Updates behandelt. Ethereum hat angekündigt, es umzusetzen Plasma um die Skalierbarkeit zu verbessern und Transaktionen kleiner und schneller zu machen. Seit über einem Jahr deutet Ethereum auch an, ihren Konsensmechanismus auf zu ändern Nachweis des Einsatzes.

Die größere Lehre hier ist, dass das starke Team und die Entwicklergemeinschaft von Ethereum wahrscheinlich die Hindernisse überwinden werden, die sich derzeit auf dem Weg befinden. Seine bisherige Dominanz hat es zu einem der am besten entwickelten und angesehensten Projekte in der Blockchain-Welt gemacht.

Wohin Ethereum geht

Ethereum konzentriert sich stark auf den Aufbau seiner Benutzerakzeptanz. In seiner öffentlichen Blockchain erleichtert Ethereum Entwicklern die Verwendung des EVM. Sie legen Industriestandards für die Erstellung bestimmter Arten von intelligenten Verträgen fest, beispielsweise das ERC-20-Protokoll.

Ethereum arbeitet jedoch auch intensiv am Aufbau seiner privaten Partnerschaften. Das Enterprise Ethereum Alliance hat viele große Unternehmen beteiligt. Dazu gehören Microsoft, UBS, Samsung, Mastercard, Intel, Accenture, BP, J. P. Morgan und Deloitte, um nur einige zu nennen. Ethereum wird zur Anlaufstelle für Open Source-Standards für die Blockchain-Entwicklung.

Vitalik erwartet eine gesamtes Spektrum der Blockchain-Einführung – öffentliche transparente Blockchains, private sichere Blockchains und gemischte Lösungen.

„Ich gehe davon aus, dass auf lange Sicht jede mögliche Kombination von öffentlich und privat entstehen wird, einschließlich reiner Konsortialketten, Konsortialketten, die über Relais mit öffentlichen Ketten verbunden sind, Konsortialketten mit Betrugsnachweisen für öffentliche Ketten (dh Plasma und ähnliche Systeme) ), rein öffentliche Ketten und so weiter. Die Herausforderung besteht derzeit darin, die Skalierbarkeit öffentlicher Ketten zu verbessern und bessere Antworten auf Datenschutzprobleme zu finden. “

Langfristig wird Ethereum all diese Arten von Blockchain-Anforderungen erfüllen. Ethereum hat mit Abstand die größte Sammlung öffentlicher Dapps aller Plattformen. Sie sind höchstwahrscheinlich auch der beliebteste Anbieter von privaten dezentralen Lösungen. In dieser institutionellen und unternehmerischen Unterstützung liegt die wahre Macht von Ethereum.

Lisk: Erstellen eines einfachen, vollständigen Dapp-Pakets

lisk Logo

Lisk ist ein Jahr alt, daher ist es immer noch eine ziemlich neue Plattform für dezentrale Apps. Tatsächlich sind viele Produkte und Ansprüche von Lisk noch nicht veröffentlicht oder noch nicht getestet, was es schwierig macht, eine detaillierte Bewertung der Plattform vorzunehmen.

Das heißt, Entwickler Barrierefreiheit ist Lisk’s einzigartiger Winkel. Sie möchten es so einfach wie möglich machen, eine dezentrale App zu erstellen. Sie tun dies mit einer reinen Javascript-Umgebung, von der Front-End-Benutzeroberfläche bis zur Back-End-Interaktion mit der Blockchain. Im Gegensatz zu Ethereum leben die Dapps selbst jedoch nicht in der Hauptblockkette. Stattdessen hat jeder Dapp eine eigene Seitenkette, die von den Benutzern des Dapp verwaltet wird. Dieses Framework bietet Flexibilität und isoliert die Lisk-Hauptkette vor Codeproblemen in vom Benutzer erstellten Dapps.

Ist Lisk ein Entwicklertraum??

Lisk möchte Entwicklern den Einstieg in die Blockchain erleichtern. Das ultimative Ziel ist es, neue Entwickler für die Arbeit an dezentralen Softwarelösungen zu gewinnen. Das Software Development Kit (SDK) von Lisk wurde noch nicht gestartet. Die Alpha-Version des SDK ist auf eingestellt Start am 20. Februar.

Die vorläufige Analyse von Software-Experten lässt Zweifel an den Behauptungen von Lisk über die Benutzerfreundlichkeit aufkommen. Erstens bietet das Lisk-Framework Folgendes wenige Schutzmaßnahmen für Entwickler. Mit Ethereum weigert sich das EVM, fehlerhaften Code zu kompilieren, wodurch die Blockchain vor benutzergenerierten Fehlern geschützt wird. Auf Lisk ist dies nicht der Fall. Endlosschleifen, unbegrenztes Speicherwachstum, keine Unterstützung für die Speicherverfolgung, eine unsichere Sandbox und nicht deterministisches Verhalten sind Probleme für Lisk.

Lisk argumentiert, dass ein schlechter Code eine harte Gabel der Seitenkette erfordern würde, da alle Dapps an einer Seitenkette arbeiten, aber die Hauptkette von Lisk nicht beeinträchtigen würde. Dies mag der Fall sein, aber es ist immer noch ein Ärger für Entwickler, um es gelinde auszudrücken. Viele haben das gemeint Solidität lernen ist trivial für neue Entwickler im Vergleich zum Erlernen aller Fallstricke, die durch die Verwendung der Javascript-Plattform von Lisk entstehen könnten.

Wofür ist Lisk gut??

Trotzdem ist Lisk immer noch gut für spezifische Anwendungen. Es scheint jedoch, dass Lisk in seinem Umfang begrenzt ist. Es hat sicherlich nicht die technische Grundlage, um mit einem Goliath wie Ethereum zu konkurrieren. Am Ende wird es meistens ein kleineres Projekt für Nischenzwecke sein, Entwickler, die ihre Zehen in das Wasser der intelligenten Verträge tauchen, und Dapps, die zu groß sind, um ständig ein Mainnet zu verwenden.

QTUM: Zusammenführen von EVM mit dem Bitcoin-Basiscode

QTUM (ausgesprochenes Quantum) ist eine in Singapur ansässige Dapps-Plattform, die auf einer Kombination von Code aus Bitcoin und Ethereum basiert. QTUM nutzt nicht nur einen Großteil der Sicherheit von Bitcoin, sondern implementiert auch einen Proof-of-Stake-Konsens und die Ethereum Virtual Machine.

Durch die Unterstützung von QTUM für das EVM können Dapps von Ethereum problemlos auf QTUM portiert werden. Neue Dapps auf QTUM verwenden Solidity auch für die Entwicklung. Das macht für niedrige Schaltkosten von Ethereum zu QTUM, da QTUM denselben Open-Source-EVM-Code ausführt. QTUM hofft, in Zukunft andere virtuelle Maschinen unterstützen zu können, nicht nur das EVM.

Entwickelt für Unternehmen: Sicherheit und Skalierbarkeit

Das QTUM-Team verbringt viel Zeit damit, seine stabile Plattform zu bewerben, die auf dem Fundament von Bitcoin basiert. Die Verwendung von kampferprobtem Code bedeutet, dass sie weniger anfällig für Angriffe sind als von Grund auf neu entwickelter Code. Darüber hinaus bedeutet das Proof-of-Stake-Konsensprotokoll, dass sie weniger Energie für die Verarbeitung von Transaktionen verbrauchen als Proof-of-Work-Systeme.

Die Stabilität der QTUM-Architektur ist Teil ihrer Marketingstrategie „Built for Business“, die auf die institutionelle Nutzung intelligenter Verträge und Dapps abzielt. Darüber hinaus fügen sie dem Ökosystem eine abstrakte Buchhaltungsebene hinzu. Dies reduziert die Rechenlast im Mainnet, Verbesserung der Skalierbarkeit.

Weitere coole Funktionen von QTUM

QTUM bietet auch Unterstützung bei der Umwandlung von lesbaren Vereinbarungen in Blockchain-fähige Smart-Verträge. Ob dies QTUM-Entwickler, private Auftragnehmer oder ein anderes System sein werden, ist noch unklar.

Die Architektur unterstützt auch Lite-Wallets, einschließlich mobiler Wallets zum Speichern und Abwickeln in QTUM. Damit ist QTUM eines der ersten Projekte, die in den Bereich mobiler Smart-Verträge eintreten.

QTUM bietet viele coole Funktionen und neue Technologien, die sie auf den Tisch bringen. Am Ende werden Features allein das Dapps-Rennen jedoch nicht gewinnen. Die intelligenten Entwickler von Ethereum oder anderen Wettbewerbern von QTUM werden QTUM beobachten, um herauszufinden, welche seiner Funktionen die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Anschließend implementieren sie diese Funktionen als Teil ihrer eigenen Plattform.

Der zukünftige Erfolg von QTUM

Der Erfolg von QTUM hängt von der Übernahme durch große Unternehmen ab. Da ausgefallene Funktionen mit der ständigen Weiterentwicklung einhergehen, muss QTUM wichtige Partnerschaften in seiner Heimatregion Südostasien sichern. Dies wird in China schwierig sein, wo NEO einen beherrschenden Vorsprung und staatliche Unterstützung für ihre Dapps-Plattform hat. Eine wachsende Bekanntheit von QTUM könnte jedoch zu wichtigen frühen Partnerschaften führen, die das Unternehmen machen oder brechen werden.

Cardano: Der neue Nerd auf dem Block

Cardano-Logo

Cardano ist so neu, dass es schwierig ist, noch viel über diese Plattform zu sagen. Es ist ein Projekt von Charles Hoskinson, einer der Mitbegründer von Ethereum. Die Idee für Cardano kam 2015.

Sie stellten sich eine Dapps-Plattform vor, die auf wissenschaftlichen, von Experten überprüften Forschungsergebnissen basiert. Dieser Ansatz ist in Bezug auf vorausschauendes Denken, Skalierbarkeit und Sicherheit attraktiv. Dies bedeutet jedoch, dass sich das Projekt langsam bewegt. Die erste Version des Cardano-Netzwerks wird erst 2019 verfügbar sein.

Cardanos grundlegende Architektur

Obwohl wir noch nicht alle Details kennen, ist klar, dass Cardano eine zweischichtige Lösung sein wird. Eine Ebene ist eine Kontoebene, ähnlich wie die Hauptbücher anderer Kryptowährungen mit nur grundlegenden Transaktionsinformationen. Die zweite wird eine Kontrollschicht sein, die alle mit intelligenten Verträgen verbundenen Metadaten verwaltet. warum, wie und wann Mittel freigegeben werden; und Identität der Teilnehmer und Elemente in der Transaktion.

Die Trennung von Transaktionsdaten und Metadaten verringert den benötigten Speicher und erhöht die Skalierbarkeit. Cardano wird auch einen Proof-of-Stake implementieren, um den Energieverbrauch zu senken.

Cardano ist in Haskell programmiert, einer Sprache für Geschäftsanwendungen und Datenanalyse. Daher sind die zukünftigen Anwendungen von Cardano wahrscheinlich finanzieller oder organisatorischer Natur.

Cardanos langes Spiel

Cardano ist noch Jahre von einer breiten Akzeptanz entfernt. Das Beharren auf einer von Experten überprüften Entwicklung deutet jedoch darauf hin, dass Cardano das lange Spiel spielen wird. Cardanos Weg zur Dominanz würde wahrscheinlich erfordern, dass Ethereum in einigen Jahren einen großen Fehltritt macht. In diesem Fall könnte Cardano Marktanteile als vertrauenswürdigere und verlässlichere Option gewinnen.

NEO: Chinas Antwort auf Ethereum

neo logo

NEO (ursprünglich bekannt als AntShares) ist das erste Open-Source-Blockchain-Projekt aus China. Der Genesis-Block wurde im Dezember 2016 gestartet, aber die Gründer Da Hongfei und Erik Zhang arbeiteten jahrelang an der Idee, bevor sie das Netzwerk starteten.

Die dapp-Plattform von NEO bietet Unterstützung für die Entwicklung in C # und Java. In Zukunft wird es auch Python und Go unterstützen. NEO verwendet auch den dBFT-Konsens, eine Variante des Proof-of-Stake, die eine noch schnellere Leistung bietet. NEO ist für Unternehmen konzipiert. Das Netzwerk kann derzeit 1.000 Transaktionen pro Sekunde und theoretisch 10.000 Transaktionen pro Sekunde ausführen. Es ist ein großer Anwärter für den Einsatz in Unternehmen.

Der Schwerpunkt von NEO liegt auf der Digitalisierung der chinesischen Wirtschaft. Sie hoffen, über ihre dapp-Community Identitätsdienste, Produktverfolgung und Zahlungsoptionen anbieten zu können.

NEO hat in China Fuß gefasst

NEO hat bereits eine Adoption mit mehreren ausgebauten Dapps auf der Plattform. Sie haben auch mit Schlüsselunternehmen wie zusammengearbeitet Microsoft und Alibaba auf Blockchain-Lösungen. Das Schwesterunternehmen von NEO, Onchain, entwickelt private Blockchain-Lösungen für große Unternehmen in ganz China, was NEO einen klaren Vorteil gegenüber chinesischen Unternehmens-Dapps verschafft.

Da Hongfei, Mitbegründer und CEO von NEO, ist bekannt für seinen Einfluss auf die chinesische Regierung. Er half dabei, die Regierung durch die Anfänge der Kryptowährung zu führen, und nahm während des chinesischen ICO-Verbots im Jahr 2017 an wichtigen Sitzungen teil. Infolgedessen hat NEO den Status eines im Wesentlichen als Kryptowährung erhalten von der Regierung gebilligte Plattform.

Die Unterstützung der Regierung in China ist der Schlüssel. Dies erleichtert die Zusammenarbeit mit chinesischen Unternehmen erheblich. Offizielle Anerkennung bedeutet auch, dass NEO die Behörde für Blockchain in China ist. In den kommenden Jahren, wenn es geht Wiedereinführung regierungskonformer ICOs Für China könnte dies ein Wendepunkt für NEO sein.

Analyse & Fazit

Ethereum ist nach wie vor klarer Marktführer bei Dapp-Diensten. Es hat die stärkste Akzeptanz von Benutzern, die auf seiner Plattform aufbauen. Zur Ethereum Enterprise Alliance gehören einige der stärksten Unternehmen der Welt. Es hat auch Vitalik Buterin und eines der schärfsten Entwicklungsteams im Geschäft. Ethereum könnte die besten Ideen seiner Konkurrenten leicht umsetzen, nachdem es darauf gewartet hat, dass seine Konkurrenten testen, was am besten funktioniert. Ethereum spielt auf einer anderen Ebene als die anderen Dapps-Plattformen.

Trotzdem ist der Wettbewerb groß. Diese neuen Plattformen haben viel zu bieten und werden die Dominanz von Ethereum mit neuen Technologien und Funktionen testen. Am Ende wird es jedoch auf die Akzeptanz durch die Benutzer ankommen, und das Aufholen von Ethereum wird eine monumentale Aufgabe sein.

NEO hat die besten Chancen, Ethereum bei der Benutzerakzeptanz herauszufordern. Es ist zwar ein langer Weg, aber die Dominanz von NEO in der chinesischen Wirtschaft und Regierung bedeutet, dass es bald wichtige Partner in China gewinnen könnte. Chinesische Unternehmenspartner allein würden Ethereum nicht stürzen, aber es würde das Gespräch sicherlich interessanter machen.

Erwarten Sie, dass die Dominanz von Ethereum anhält, wenn kein größeres Missgeschick vorliegt. Aber als Benutzer werden wir bald die Früchte des technologischen Wettbewerbs genießen. Der Wettbewerb wird Ethereum zu Innovationen mit hoher Geschwindigkeit zwingen, um seine Konkurrenten abzuwehren, und das wird gut für das gesamte Ökosystem sein.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me