Die offizielle Stimme der Kommunistischen Partei Chinas, The People’s Daily, berichtete, dass die Chinesische Akademie der Wissenschaften (CAS) am 15. Juni die Schaffung einer neuen Blockchain Lab-Initiative angekündigt habe. Die Ankündigung erfolgte während der Preisverleihung für den Internationalen Blockchain-Wettbewerb des Landes und signalisiert einen anhaltenden Vorstoß chinesischer Beamter in den Blockchain-Sektor.

Blockchain Lab

Laut der Bericht, Das Programm konzentriert sich auf die Integration von Big Data, fortgeschrittener Mathematik und Blockchain-Technologie. China ist aktiver bei der Erstellung dieser mathematischen Formeln geworden, nachdem es erkannt hat, dass sie eine wichtige Komponente im Blockchain-Raum sind. China versucht, mehr Blockchains für den Einsatz in Regierung und Handel zu schaffen.

Während der Preisverleihung diskutierte der stellvertretende Mathematikdirektor von CAS, wie mathematische Methoden eine Kernwissenschaft hinter der Entwicklung zukünftiger Blockchain-Technologien sind. Er sprach auch über die Hauptziele des Projekts, das gleichzeitig private, öffentliche und Konsortialblockketten unterstützen soll. China erkennt die Bedeutung dieser Netzwerke an und versucht, innerhalb des Weltraums wettbewerbsfähig zu bleiben.

Das Blockchain-Labor wird durch ein Joint Venture mit Blockchain-Start ermöglicht Tai Cloud Corp.. Tai Cloud ist ein in Peking ansässiges Unternehmen. Darüber hinaus repräsentiert die Tai Cloud Corporation jetzt eines der größten Blockchain-Unternehmen Chinas. Das Unternehmen hält derzeit über 150 Blockchain-Patente und arbeitet mit dem Segen der chinesischen Regierung.

Das Tai Supraleitende Netzwerk (Superfrequenztransaktion)

Das Tai Superconducting Network ist das neu geschaffene Blockchain-Netzwerk der Tai Cloud Corp. Das innovative Unternehmen behauptet, dass dieses Netzwerk Hunderttausende von Transaktionen pro Sekunde abwickeln kann und den Benutzern mehr Sicherheit bietet als herkömmliche Bankensysteme. Das Unternehmen ist bestrebt, einen nationalen Blockchain-Standard für die künftige wirtschaftliche Entwicklung Chinas im Blockchain-Bereich zu schaffen.

Vertreter von Deng Di - Tai Cloud Corp über EconoTimes

Vertreter von Deng Di – Tai Cloud Corp über EconoTimes

Das Trusted Blockchain Lab

Diese jüngste Ankündigung spiegelt einen früheren Bericht der beliebten chinesischen Finanzpublikation vom September 2017 wider, Caixin. Caixin kündigte die Schaffung einer Forschungseinrichtung namens Trusted Blockchain Open Lab an. Obwohl die Projekte ähnliche Namen haben, ist es noch zu früh, um zu bestimmen, ob sie direkt oder zusammen arbeiten sollen. Es signalisiert der Welt, dass China die Blockchain-Entwicklung ernst nimmt.

Xi Jinping unterstützt Blockchain Lab-Technologie

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat die Blockchain-Technologie auf der jährlichen akademischen Konferenz von CAS am 30. Mai dieses Jahres öffentlich gebilligt. Der chinesische Präsident bezeichnete Blockchain als “Durchbruch” -Technologie. Er verglich Blockchain-Technologie auch mit einigen anderen sich entwickelnden Technologiebereichen wie künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet der Dinge (IoT). Alle diese Technologien prägen die zukünftige Entwicklung der digitalen Wirtschaft.

China ist im Blockchain Lab auf Hochtouren

Am 24. Mai kündigte der chinesische Staatsrat eine weitere Blockchain an Integration in die Freihandelszone Guangdong des Landkreises. Diese Zone soll in den kommenden Jahren Chinas Krypto-Hauptstadt werden. Außerdem hat der Staatsrat die Blockchain-Entwicklung als Kernprinzip in die fünfjährige Wirtschaftsentwicklungsstrategie des Landkreises aufgenommen. Dieser Plan ist die dreizehnte derartige wirtschaftliche Entwicklung planen bis heute eingeführt.

China drängt gegen Krypto, ist aber Pro Blockchain Lab

China beschränkt weiterhin die Verwendung von Kryptowährungen durch seine Bürger und investiert kontinuierlich Mittel in die weitere Blockchain-Forschung und -Entwicklung. Chinesische Beamte haben ICOs verboten und im vergangenen Jahr alle lokalen Krypto-Börsen geschlossen, da Bedenken hinsichtlich der Unregulierung des Marktes bestehen. Die Nation äußerte sich lautstark zu ihren Krypto-Bedenken im öffentlichen Sektor.

Chinesische Bitcoin Mining Farm über Ejinsight

Chinesische Bitcoin Mining Farm über Ejinsight

Chinesische Beamte haben über weitere Beschränkungen nachgedacht, einschließlich eines möglichen BTC-Bergbauverbots. Im Januar dieses Jahres sandte der Internet-Wachhund des Landes, die führende Gruppe für die Beseitigung finanzieller Risiken im Internet, Anfragen an lokale Regierungsbeamte, in denen er vorschlug, den BTC-Abbau einzuschränken. In der Petition wurden die örtlichen Beamten aufgefordert, den Bergbausektor ordnungsgemäß zu verlassen.

Dieses Manöver stand zunächst unter dem Deckmantel des Schutzes der elektrischen Infrastruktur des Landes. Der BTC-Bergbau ist extrem energieintensiv, und China als weltweit führender BTC-Bergmann verbraucht aufgrund von Bergbauaktivitäten bereits mehr als vier Gigawatt Strom. Um diesen Energieverbrauch ins rechte Licht zu rücken, entspricht er der Leistung von drei Kernreaktoren. Spätere Berichte ergaben, dass die Anfrage direkt von der chinesischen Zentralbank kam.

Chinas Zentralbank ist Anti-Krypto

Es stellte sich heraus, dass der Clampdown hauptsächlich auf Bedenken hinsichtlich der Risiken von Kryptowährungsinvestitionen zurückzuführen war. Chinesische Regierungsbeamte haben ihre Bürger wiederholt vor den Gefahren einer Investition in diesen unregulierten Markt gewarnt. Trotz der Warnungen finden chinesische Bürger weiterhin Möglichkeiten, Kryptowährungen wie Bitcoin zu akzeptieren.

Viele Leute im Kryptoraum dachten, dass diese Vorschriften ein Zurückhalten der Blockchain-Technologie durch das wirtschaftliche Kraftpaket signalisierten, aber es scheint jetzt genau das Gegenteil zu sein. Seit dem Abschluss der Börsen des Landes wurden neben dem Blockchain Lab mehrere Blockchain-basierte Projekte angekündigt. China zeigt keine Anzeichen dafür, dass es seine Blockchain-Bestrebungen umkehrt.

Diese Manöver haben einige im Kryptoraum dazu veranlasst, China vorzuwerfen, in seiner Krypto-Haltung gegenüber seinen Bürgern scheinheilig zu sein. Chinesische Bürger sehen weiterhin Einschränkungen, obwohl die Regierung weiter in den Blockchain-Sektor vordringt. Die Blockchain Lab-Initiative ist ein perfektes Beispiel für dieses widersprüchliche Verhalten.

Das Land beherbergt auch die größte BTC-Bergbauanlage sowie Bitmain, den weltweit führenden Hersteller von Krypto-Bergbaugeräten. Trotz dieser Tatsachen hindert China seine Bürger weiterhin daran, an der dezentralen Wirtschaft teilzunehmen.

Die Blockchain-Zukunft Chinas

Man kann jetzt davon ausgehen, dass China die Vorteile der Blockchain-Technologie erkannt hat. Wie Sie jetzt wissen, unternimmt das Land bedeutende Schritte zur Integration dieser Technologie in seine lokale Wirtschaftsstruktur. Einige Analysten glauben, dass China in dieser Angelegenheit keine Wahl hat, da derzeit erhebliche Investitionen in konkurrierende Länder wie die USA und die EU getätigt werden.

Sie können mit weiteren Investitionen in den Blockchain-Bereich rechnen, da China sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit führend im Blockchain-Entwicklungssektor zu werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me