Datenschutz- und anonymitätsorientierte Münzen werden zu einem allgegenwärtigen und oft umstrittenen Thema. Infolgedessen haben viele Persönlichkeiten in den Medien und in der Regierung solche Protokolle misstrauisch betrachtet und befürchten ein neues Medium für illegale und illegale Aktivitäten. In der Zwischenzeit begrüßen Freiheitsliebhaber diese neuen Entwicklungen als eine beispiellose Entwicklung nicht nur der Technologie, sondern auch der staatenlosen finanziellen Freiheit.

Ein solides Argument für die Privatsphäre war das Zerocash-Whitepaper, in dem es heißt:

„Datenschutzgarantien sollen legitimen Benutzern zugute kommen, die nicht möchten, dass ihre finanziellen Daten veröffentlicht werden. Wie immer besteht die Sorge, dass dezentrale anonyme Zahlungen das Waschen von unrechtmäßig erworbenen Geldern durch kriminelle Benutzer erleichtern. Jegliche [Datenschutzmünzen] wirken sich jedoch kaum auf den Status Quo für kriminelle Benutzer aus, die bereits starke Anreize haben, ihre Aktivitäten zu verbergen. während es legitimen Benutzern bemerkenswerte Vorteile bietet. “

Warum brauchen wir Privatsphäre??

Bitcoin verwendet Kryptografie, um Identitäten zu verschleiern, und verfügt über ein transparentes öffentliches Hauptbuch. Einerseits ist dies ein erstaunliches Konstrukt, aber wir müssen die Auswirkungen berücksichtigen. Öffentliche Brieftaschen sind für jedermann sichtbar und enthalten nicht nur den Restbetrag der Brieftasche, sondern auch, wie viel Geld empfangen und ausgezahlt wurde (einschließlich der öffentlichen Brieftaschenadressen von Absendern und Empfängern)..

Sicher, dies könnte für eine gemeinnützige oder andere öffentlich transparente Einrichtung großartig sein…Aber wollen wir wirklich, dass jeder und jede sieht, was wir haben und an wen wir senden??

Unternehmen haben möglicherweise Geschäftsgeheimnisse oder eine Liste von Kunden und Lieferanten, die sie verbergen möchten. Als Benutzer besteht ein Sicherheitsrisiko, da Hacker Großinhaber leicht finden und anvisieren können.

Einführung von Datenschutzmünzen.

Diese Münzen sollen den Benutzern auf robuste und dezentrale Weise ein gewisses Maß an Anonymität verleihen.

In diesem Handbuch werden die Technologie, die Teams und der Zweck von Datenschutzmünzen wie Monero, Zcash, Dash, Verge, PIVX und Hush erläutert.

Zwar gibt es andere Münzen, die sich mit denselben Anwendungsfällen befassen, wir haben uns jedoch dafür entschieden, die beliebtesten Münzen basierend auf Technologie, Marktkapitalisierung, Akzeptanz und Markenbekanntheit einzugrenzen.

Monero

Monero-Logo

Monero (Symbol XMR) wurde ursprünglich im April 2014 als BitMonero eingeführt und bedeutet auf Esperanto Geld. Monero ist eine Gabelung von Bytecoin und eine sichere private, nicht rückverfolgbare Währung.

Eine kurze Geschichte von ihrer Website erzählt, wie wir zum aktuellen Team gekommen sind: „Der Gründer, dankbar für heute, schlug einige kontroverse Änderungen vor, mit denen die Community nicht einverstanden war. Es kam zu einem Fallout, und das Monero-Kernteam gab das Projekt mit der Community bekannt, die diesem neuen Kernteam folgte. Dieses Kernteam hat seitdem die Kontrolle übernommen. “

Monero nutzt die CryptoNote-Technologie sowie Ringsignaturen, vertrauliche Ringtransaktionen und Stealth-Adressen.

Was ist CryptoNote??

CryptoNote ist ein Open-Source-Protokoll, das eine erhöhte Privatsphäre bei Kryptowährungstransaktionen ermöglicht. Die meisten herkömmlichen Kryptowährungen verwenden unveränderte Signaturen, um Übertragungen zu überprüfen, während CryptoNote die Ringsignatur verwendet.

Ringsignaturen: Tarnung des Absenders

Ringsignaturen sind digitale Typensignaturen, bei denen eine Gruppe von Unterzeichnern zusammengeführt wird, um eine Transaktion zu signieren, die einen Ring bildet. Dies ähnelt einem gemeinsamen Bankkonto, wobei der tatsächliche Unterzeichner unbekannt ist.

Der tatsächliche Absender generiert einen einmaligen Ausgabenschlüssel, und der Empfänger ist die einzige Partei, die die auf diesem Schlüssel basierenden Mittel erkennen und ausgeben kann. Da alle Ausgaben nicht miteinander verbunden werden können, ist die Privatsphäre des Empfängers gewährleistet.

Wie doppelte Ausgaben verhindert werden

Wenn verhindert wird, dass die Ausgaben des Absenders angezeigt werden, was würde verhindern, dass die Ausgaben zweimal ausgegeben werden? Wie kann man auch überprüfen, ob eine Transaktion stattgefunden hat?? Nun, Zeit, Schlüsselbilder zu treffen.

Ein Schlüsselbild ist ein kryptografischer Schlüssel, der aus einer ausgegebenen Ausgabe abgeleitet wird, die Teil jeder Ringsignaturtransaktion ist. Für jede Ausgabe in der Blockchain kann nur ein Schlüsselbild vorhanden sein.

Aufgrund seiner kryptografischen Eigenschaften ist es nicht möglich zu bestimmen, welche Ausgabe welches Schlüsselbild erstellt hat. Eine Liste der zuvor generierten Schlüsselbilder wird in der Blockchain gespeichert, sodass Bergleute überprüfen können, ob die Ausgaben nicht zweimal ausgegeben wurden.

Letztendlich ermöglichen Schlüsselbilder die Authentifizierung von Ausgaben, ohne sie mit der Brieftaschenadresse zu verbinden.

Ring Confidential Transactions (RCT): Maskieren von Geldbeträgen

Ab Januar 2017 wurden vertrauliche Ringtransaktionen optional innerhalb des Protokolls aktiviert. Ab September 2017 ist es ein obligatorischer Bestandteil des Protokolls.

Vor RingCT mussten Transaktionen in mehrere Beträge aufgeteilt werden. (Wenn Sie beispielsweise 10 Monero senden, wird es in Beträge wie 2, 1,5, 3 und 3,5 aufgeteilt.) Der Nachteil ist, dass die Beträge unabhängig von ihrer Aufteilung immer noch angezeigt werden können.

Heute befindet sich Monero mit RingCT zunächst in Ausgängen mit sichtbaren Beträgen. Wenn der neue Monero jedoch zum ersten Mal übertragen wird, werden RingCT-maskierte Beträge generiert.

Wenn John beispielsweise 12 Monero hat und 2 an Bill sendet, sendet John 12 und erhält 10 zurück (die 12 – 2 für Bill) als “Änderung”.. Um zu beweisen, dass Monero in der Transaktion nicht betrügerisch hergestellt wurde, muss die Summe der Transaktionseingaben der Summe der Ausgaben entsprechen

Aufgrund der kryptografischen Eigenschaften von RingCT muss sich John auf den Betrag der Ausgabe festlegen, der gerade genug Informationen enthält, damit das Netzwerk (Bergleute) die Transaktion bestätigen kann, ohne den Gesamtbetrag, den sie ausgibt, öffentlich bekannt zu geben.

Obwohl Commits wie Zufallszahlen aussehen, können Bergleute bestätigen, dass der gesendete Betrag mit einer Reihe verfügbarer Mittel übereinstimmt.

Stealth-Adressen: Versteckt den Empfänger

Bei jeder Transaktion wird automatisch eine Stealth-Adresse (auch als einmaliger öffentlicher Schlüssel bezeichnet) für die Transaktion generiert, um anzugeben, wer Geld für eine spätere Transaktion ausgeben kann.

Ein externer Beobachter kann nicht feststellen, ob Gelder von einem zum anderen wechseln oder Brieftaschenadressen miteinander verknüpfen.

Das Geld, das an den Empfänger geht, ist nicht mit seiner Brieftasche verbunden. Der einmalige Schlüssel (Stealth-Adresse) kann jedoch von einem Dritten validiert werden, um zu beweisen, dass die Transaktion stattgefunden hat.

Der Empfänger kann die für ihn bestimmte Ausgabe finden, indem er die Blockchain mit dem privaten Ansichtsschlüssel seiner Brieftasche scannt. Sobald die Ausgabe von der Brieftasche erkannt und abgerufen wurde, kann der Empfänger einen einmaligen privaten Schlüssel berechnen, der dem einmaligen öffentlichen Schlüssel des Absenders entspricht.

Der Empfänger könnte dann die relevante Ausgabe mit seinem Brieftaschen-Ausgabenschlüssel ausgeben. Dieser gesamte Prozess findet statt, ohne dass die Empfängerbrieftasche öffentlich mit einer Transaktion verknüpft ist.

Unnötig zu erwähnen, dass Monero nicht nur mit der Solidarität der Community und der Entwickler zu rechnen ist, sondern auch mit einer ziemlich einzigartigen Technologie, die viele bisher ungelöste Probleme mit anderen Kryptowährungen angeht.

Strich

Dash-Logo

Dash (früher bekannt als Darkcoin und XCoin) ist eine Open-Source-Peer-to-Peer-Kryptowährung, die ursprünglich aus Bitcoin stammt. Dash bietet die gleichen Funktionen wie Bitcoin, verfügt jedoch über verbesserte Funktionen, einschließlich sofortiger und privater Transaktionen.

Dash wurde ursprünglich im Januar 2014 gegründet und verwendet eine zweistufige Architektur, um sein Netzwerk mit Strom zu versorgen. Die erste Ebene besteht aus Bergleuten, die das Netzwerk sichern und Transaktionen in die Blockchain schreiben. Die zweite Ebene besteht aus Masterknoten, die das sofortige und private Senden von Transaktionen sowie die dezentrale Verwaltung übernehmen.

Die Hauptfunktionen von Dash sind:

  • InstantSend – Sofortige Transaktionen mit der Fähigkeit, große Volumina zu verarbeiten
  • PrivateSend – Ein Münzmischdienst, der auf einer dezentralen CoinJoin-Implementierung basiert
  • Dezentrale Governance durch Blockchain (DGBB) – Ein Mechanismus zur Verwaltung der zukünftigen Finanzierung und Entwicklung durch eine selbstverwaltete Gemeinschaft

InstantSend

Ursprünglich InstantX genannt und im Juni 2016 in InstantSend umbenannt, ermöglicht diese Komponente nahezu sofortige Transaktionen. Mit diesem System können Eingaben für bestimmte Transaktionen gesperrt und vom Masterknoten-Netzwerk überprüft werden. Darüber hinaus könnte es möglicherweise mit Bitcoin und sogar dem Durchsatz von Visa mit Funktionen von 500 bis 1000 Transaktionen pro Sekunde konkurrieren.

PrivateSend

PrivateSend ist ein dezentraler Münzmischdienst, der auf CoinJoin basiert. Dies umfasst die Verwendung von Masterknoten anstelle eines einzelnen Gateways, die Verkettung durch Mischen mit mehreren Masterknoten und die Einschränkung des Mischens, um nur bestimmte Nennwerte zu akzeptieren (z. B. 0,01 DASH, 0,1 DASH, 1 DASH und 10 DASH usw.).

Das Hauptproblem bei CoinJoin besteht darin, dass Benutzer keine Transaktionen innerhalb des Bitcoin-Protokolls aushandeln können, wodurch Benutzer gezwungen werden, ihr Geld außerhalb des Bitcoin-Netzwerks an zentralisierte Dienste zu senden.

Dash zielte darauf ab, ein dezentrales CoinJoin-Konstrukt innerhalb des Protokolls über vollständige Knoten zu erstellen, die den Mischdienst intern zwischen zufällig ausgewählten Knoten abwickeln.

Eine Kritik an diesem Ansatz ist ein Sybil-Angriff, bei dem böswillige Parteien Tausende von Knoten erstellen, um einen Großteil des Netzwerks zu kontrollieren. Dies könnte zu einer zentralen Steuerung von Benutzertransaktionen führen, die letztendlich dekanonymisiert werden.

Um dies zu beheben, hat Dash einen besicherten Knotenansatz namens Masternodes erstellt, für den 1000 Dash erforderlich ist, um einen Masternode auszuführen. In Ergänzung. Masterknoten werden (ähnlich wie Bergleute) für die ehrliche Bereitstellung des Mischdienstes belohnt.

Dezentrale Governance (DGBB)

Dash ist eine dezentrale autonome Organisation, die auf einem Sybil-sicheren dezentralen Governance- und Finanzierungssystem namens Decentralized Governance by Blockchain (DGBB) basiert. Der DGBB wird auch als „Treasury-System“ bezeichnet und ist ein Konsensmechanismus für die Netzwerkentwicklung und die Finanzierung des Dash-Ökosystems. 10% der Blockbelohnungen gehen an diese Schatzkammer.

Zusätzlich erhält jeder Masterknotenbetreiber eine Stimme. MNs stimmen über Vorschläge ab, die über dash.org-Foren und andere Community-gesteuerte Websites wie DashCentral eingereicht wurden. Die Einreicher von Vorschlägen stellen in der Regel mehrere Entwürfe zur Verfügung und setzen sich für die Unterstützung der Community ein, bevor sie ihr Projekt zur Abstimmung mit dem Netzwerk teilen. Nachdem der Vorschlag angenommen wurde, zahlt das Netzwerk die Mittel automatisch im nächsten Superblock aus, der monatlich erfolgt.

Dash hat sich seit seiner Gründung als Darkcoin stark weiterentwickelt und sich letztendlich als Spieler erwiesen, indem es überlebt und auf dem ursprünglichen Code und Projekt aufgebaut hat. In Ergänzung, Durch die Lösung von Problemen, die von Bitcoin nicht gelöst wurden, wurde das gesamte Ökosystem um Funktionen erweitert und die Reibung verringert.

ZCash

zcash Logo

ZeroCoin – Der Katalysator für ZCash

Bevor wir in Zcash einsteigen, ist es wichtig, das vorhergehende Protokoll zu verstehen.

Zerocoin ist ein kryptografisches Währungsprotokoll, das 2013 von Ian Miers, Christina Garman, Matthew Green und Aviel D. Rubin erstellt wurde. Die nächste Iteration hieß Zerocash und war eine Verbesserung des Protokolls, das das ursprüngliche Team und Eran Tromer sowie Madars Virza umfasste im Jahr 2014.

Bitcoin arbeitet auf transparente Weise, indem Zahlungsvorgänge in einem öffentlichen Hauptbuch übertragen und überprüft werden. Zerocash unterscheidet sich darin, wie diese Zahlungsvorgänge zusammengestellt und dann überprüft werden, was dem Benutzer letztendlich eine erhöhte Anonymität bietet.

Es ist interessant festzustellen, dass alle Wissenschaftler hinter Zerocash Mitglieder des Zcash-Teams sind, die angeben, dass dieses Protokoll von den Gründern unterstützt wird. Darüber hinaus haben sie so bemerkenswerte Investoren wie Roger Ver und Erik Voorhees.

ZCash – Die erste weit verbreitete Anwendung von Zerocash

Zcash ist eine Implementierung des Zerocash-Protokolls, das auf zk-SNARKs (Zero-Knowledge Succinct Non-Interactive Argument of Knowledge) basiert. ZEC ist der Währungscode für die Zcash-Währung und ⓩ ist das Währungssymbol.

Ein Protokoll ohne Wissen ist eine Möglichkeit für eine Partei, einer anderen Partei zu beweisen, dass eine bestimmte Aussage wahr ist, ohne dass etwas anderes als die Aussage tatsächlich wahr ist.

Grundbild der ZEC-Ausgabenarten

Zcash Ausgabenarten

Fonds in Zcash sind entweder transparent (öffentlich) oder abgeschirmt. Der transparente Wert ist der gleiche wie bei Bitcoin und verfügt über dieselben Datenschutzfunktionen. Der geschützte Wert nutzt Banknoten, in denen der Betrag angegeben ist, und enthält einen Zahlungsschlüssel, der Teil der Zahlungsadresse ist und ein Ziel ist, an das Banknoten gesendet werden können. Dies ist mit einem privaten Schlüssel verbunden, der Notizen ausgeben kann, die an die Adresse gesendet werden, die auch als Ausgabenschlüssel bezeichnet wird

Eine Zahlungsadresse enthält zwei öffentliche Schlüssel: einen Zahlungsschlüssel, der den an die Adresse gesendeten Notizen zugeordnet ist, und einen Übertragungsschlüssel, der ähnlich wie der Anzeigeschlüssel funktioniert und nur für den Inhaber des zugehörigen privaten Schlüssels zugänglich ist.

Zusamenfassend, Ein Absender kann verschlüsselte Ausgabenotizen in der Blockchain an einen Empfänger senden, der den Übertragungs- (Anzeige-) Schlüssel verwendet, um die Blockchain nach an sie adressierten Notizen zu durchsuchen und diese Notizen dann zu entschlüsseln.

Die wichtigsten Datenschutzmerkmale von Zcash sind, dass der Spender beim Ausgeben einer Notiz eine Verpflichtung nachweist, die offengelegt wurde, ohne zu verraten, welche. Dies bedeutet, dass eine verbrauchte Notiz nicht mit der Transaktion verbunden werden kann, in der sie erstellt wurde.

Zcash ist eines dieser interessanten Projekte, die, obwohl sie von Bitcoin stammen, eine wirklich originelle Technologie integriert und innoviert haben, was bei verschiedenen „Münzen“, die auf den Markt kommen, nicht immer der Fall ist. Mit so legendären Investoren wie Erik Voorhees und sogar dem Interesse von JP Morgan ist Zcash ein weiteres aufstrebendes Kraftpaket.

HUSH-Logo

Stille

Hush ist eine private Implementierung des von Zcash gespaltenen Zerocash-Protokolls.

Hush verfügt über ein vertrauenswürdiges Setup, das der gleichen Methode wie das Zcash-Team folgt und das zeremonielle Verbrennen privater Schlüssel beinhaltet, die auf das Netzwerk zugreifen können.

Was ist der Unterschied zwischen Hush und ZCash??

Wie in der Hush Bitcointalk-Ankündigung angegeben: „Die On-Chain-Assets, an denen ZcashCo für Zcash arbeitet, sind nicht so leistungsfähig wie die Assets von Gegenparteien, und sie versuchen nicht, das EVM direkt zu Zcash hinzuzufügen. Die Entwicklungsteams von Zclassic und Zen sind derzeit im Fluss und obwohl einige der versprochenen Funktionen von ZEN denen von HUSH ähnlich sind, glauben wir, dass wir eine bessere Erfolgsbilanz bei Nipping-Releases haben und auch weiterhin haben werden. “

Hush und sein Team haben zwar fast exakte Ähnlichkeiten mit Zcash geteilt, sich jedoch bemüht, Lücken zu schließen, die nicht mit Sicherheit geschlossen werden können, und eine umfassende und faire Verteilung von Token für Frühaufsteher vorzunehmen, die den Zcash möglicherweise verpasst haben Boot früh. Infolgedessen ist Hush einer, der für die Zukunft auf dem Radar bleibt.

PIVX

PIVX-Logo

Private Instant Verified Transaction (PIVX) ist eine dezentrale Open-Source-Kryptowährung für den Datenschutz, die am 1. Februar 2016 als Darknet (DNET) eingeführt wurde, bevor sie professionell in PIVX umbenannt wurde. PIVX läuft auf dem Blackcoin PoS 2.0-Protokoll und basiert auf einer Bitcoin-Gabel (wie Dash)..

Der Hauptunterschied zwischen PIVX und Dash ist der folgende PIVX ist 100% Proof of Stake. Dies bedeutet, dass PIVX nicht auf Bergleute angewiesen ist, sondern Inhaber durch einen POS-Mechanismus (Proof of Stake) belohnt. Diese Verschiebung gibt auch mehr Macht in die Hände der Masterknoten, die Transaktionen anstelle der Bergleute überprüfen.

Ein weiterer Unterschied ist der Belohnungsmechanismus für Wippen, mit dem PIVX Blockbelohnungen verteilt. 90% der Belohnungen gehen an Masternodes und Proof of Stake-Knoten, 10% an Community-Projekte.

Ähnlich wie HUSH bietet PIVX auch neuen Menschen, die das Gefühl haben, den Dash-Zug verpasst zu haben, neue Möglichkeiten im Erdgeschoss. Durch die Nutzung der bewährten Technologie von Dash mit eigenen Optimierungen und Community-Unterstützung ist PIVX ein solider Player im Bereich Datenschutz.

Verge

Verge Logo

Verge ist eine Datenschutz-Kryptowährung, die sich auf die Kommunikation über Protokolle wie I2p und Tor konzentriert und Integrationen in die Plattform mit Android-Unterstützung unterstützt.

Verge verfügt über 5 Proof-of-Work-Algorithmen, die in seiner Blockchain ausgeführt werden, darunter Scrypt, X17, Lyra2rev2, myr-groestl und blake2s. Jeder Algorithmus hat eine Blockzielzeit von 30 Sekunden. Die Schwierigkeit wird nur durch die Hash-Rate des Algorithmus beeinflusst. Dies ermöglicht eine verbesserte Sicherheit und Schutz vor 51% Angriffen.

Weitere bemerkenswerte Funktionen sind die P2P-Transaktionsunterstützung für Telegram und Discord, die sich derzeit in der Entwicklung befindet und in Kürze veröffentlicht werden soll. Mit Telegramm mit 100 Millionen Benutzern und Discord mit 40 Benutzern wird es ein ziemliches Publikum geben, vor dem sie stehen werden.

Schließlich gibt es eine zukünftige Entwicklung zur Einbeziehung von Rootstock (RSK): „RSK ist eine bidirektionale Sidechain, die intelligente Vertragsfunktionen auf das Verge-Netzwerk überträgt. Außerdem wird ein Off-Chain-Protokoll für nahezu sofortige Zahlungen eingeführt. RSK ist eine unabhängige Blockchain, die kein eigenes Token hat, sondern sich auf vorhandene Token (wie Verge) stützt. RSK kann dies tun, indem es sein intelligentes Token an Verge bindet (oder anpasst), sodass der Wert eines RSK-Tokens genau dem eines Verge-Tokens entspricht. Benutzer haben die Möglichkeit, ihre Token frei zwischen den beiden Ketten hin und her zu bewegen. “

Ich bin zwar eher ein Integrator verschiedener bereits vorhandener Konstrukte wie I2p und Tor sowie der Discord / Telegram- und Rootstock-Integrationen, aber ich möchte, dass ihre Inhalte funktionieren und gut funktionieren. Mit dem Fokus auf Kommunikation und Kanäle, die bereits von ihrem Zielmarkt genutzt werden, wird dieses Datenschutz-Token die Branche durch das Angebot eines Qualitätsprodukts auf Trab halten.

Imbissbuden

Wir hoffen, Ihnen hat diese Reise nach Crypto gefallen. Wie Sie sehen können, ist die Welt der Datenschutz-Kryptowährungen mit einer Vielzahl von zugrunde liegenden Technologien und Anwendungsfällen sehr komplex.

Denken Sie daran, dass viele Münzen zwar ähnliche Ansätze und Eigenschaften aufweisen, jedoch keineswegs „gleich“ sind. Sogar Gabeln und Variationen derselben Codebasis können nach Herzenslust eines Entwicklers geklont, optimiert und modifiziert werden, wodurch sich ganz andere Implementierungen als im Original ergeben.

Diese Optimierungen und Modifikationen basieren häufig nicht nur auf neuen Ideen, sondern auch auf neuen Skalierungsansätzen, die in dem ursprünglichen Netzwerk, aus dem das Projekt abgeleitet wurde, möglicherweise nicht funktionieren. (Wie bei Zcash und Dash relativ zu Bitcoin)

Aus diesem Grund ist jede Münze, insbesondere die oben genannten, ständig innovativ und sucht nach Wegen, um ihren Wettbewerbsvorteil und ihre einzigartigen Wertversprechen zu erhalten. Nur die Zeit wird zeigen, wer diesen Kampf gewinnen wird.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me