David Knott ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei OmiseGo und arbeitet derzeit an Plasma und dem dezentralen Austausch von OmiseGo. Munair Simpson von Coin Central hatte die Gelegenheit, ihn und seinen Kollegen Kelvin Fichter, der sich ebenfalls auf Plasmaforschung und -entwicklung konzentrierte, auf dem Ethereal Summit im vergangenen Monat während der Blockchain Week in New York City zu interviewen. Wir wollten David ein paar Fragen zum OMG DEX und anderen Dingen stellen, die bei OmiseGo passieren.

Das Interview

Munair: Wir möchten etwas über Ihren Hintergrund erfahren. Wie sind Sie zur Programmierung gekommen und haben sich schließlich als Forscher dem Team von Omise angeschlossen??

David: Ich habe angefangen, über Computer anders nachzudenken, und bin erst vor kurzem auf die Programmierseite gekommen. Ich war am College und habe Wirtschaftswissenschaften studiert, aber dann wurde mir klar, dass die Rückkopplungsschleife beim Programmieren und Erstellen von Dingen viel enger war. Ich könnte etwas bauen und ich könnte sehen, “oh, es funktioniert”, oder es funktioniert nicht sofort und dann wiederholen. Das war wunderbar. Und so fing ich an, mir selbst Programmieren beizubringen. Ich ging zu einer Codeschule, machte einige Webdev-Sachen, erfuhr dann von Ethereum und wurde aufgeregt. Ich habe einige Soliditätsverträge abgeschlossen, als ich anfing, für Ethereum bei Viper zu arbeiten, einer sicheren ersten Programmiersprache für Sicherheit, und jetzt arbeite ich für OmiseGo bei Plasma.

OMG Team

OMG Team

Munair: Möchten Sie uns etwas mehr über Plasma und Ihre Aktivitäten mit Plasma erzählen??

David: Ich bin Plasmaforscher. Das Plasma-Whitepaper war erstaunlich, aber es war sehr umfangreich und verfügte nicht über alle technischen Informationen, die für eine sofortige Implementierung erforderlich waren. Ich arbeite daran, die Vision zu übernehmen, sie dann zu spezifizieren und voranzutreiben, damit wir sie implementieren und das Plasma-Framework verwenden können, um den dezentralen Austausch zu unterstützen, den wir aufbauen.

Plasma-Seitenketten

Plasma on Ethereum (aus dem Plasma-Whitepaper)

Munair: Es klingt sehr aufregend. Ich erinnere mich an Ihre Präsentation bei Fluidity. Wir haben viel darüber gesprochen, wie Plasma skalieren kann. Für uns bei CoinCentral sind wir sehr an DEXes interessiert und wir möchten wissen, wie die Skalierung euch im Vergleich zu anderen Börsen im Moment mehr Wert bringen wird. Insbesondere möchten wir wissen, wann Sie es veröffentlichen würden und ob Sie dann ein wenig über die bisherige Leistung des Projekts sprechen können?

David: Sicher. Wenn ich jetzt jemandem Wert auf Ethereum sende, muss ich noch über die Transaktionskosten nachdenken. Es ist deutlich besser als eine Kreditkartengebühr, aber es gibt immer noch eine Gebühr. Es ist nicht reibungslos. Durch Plasma erhalten wir genügend Bandbreite, um reibungslose Transaktionen durchzuführen, bei denen die von Ihnen gezahlte Gebühr so ​​gering ist, dass Sie nicht einmal daran denken müssen und alles abstrahiert werden kann. Das ist großartig, besonders für Leute, die relativ wenig Geld und Wert haben. Für die Benachteiligten sind diese reibungslosen grenzüberschreitenden Transaktionen sehr hilfreich. In Bezug darauf, wann wir die Dinge tatsächlich veröffentlichen werden, wird die erste Iteration mit Plasma in diesem Jahr im vierten Quartal veröffentlicht. Im Moment konzentrieren wir uns auf viele Dinge. Wir haben ein Produktionsteam in Polen, das an der Blockchain arbeitet Plasma MVP Spezifikation, die wir für die Produktion freigeben werden. Auf der Forschungsseite verschieben wir im Grunde genommen die Grenzen sowohl der Plasma MVP-Architekturspezifikationen als auch der Plasma Cash-Spezifikationen.

OMG Roadmap

OMG Roadmap

Munair: Das Plasma Cash klingt sehr aufregend. Wird dies das Fundament für die Funktionsweise des OmiseGo DEX sein oder ist es nur etwas, das für die Forschung leicht interessant ist??

David: Im Moment ist es also super interessant. Es werden Fortschritte erzielt, aber Plasma MVP gibt es schon etwas länger. Im Moment konzentrieren wir uns darauf, beides auf der Forschungsseite zu erweitern, aber wir bringen eine Plasma-MVP-ähnliche Architektur in die Produktion. Dann werden wir im Auge behalten, was die Forschungsseite damit macht Plasma Cash und wir werden wahrscheinlich eine Überweisung haben, bei der wir im Laufe der Zeit einige Dinge von Plasma Cash abholen werden.

Munair: Mit dem OmiseGo DEX planen Sie, Ethereum zu verwenden, um den Wert für den Endbenutzer zu ermitteln. Ist das richtig??

David: Das OMG-Netzwerk wird in Ethereum geleitet. Das OMG-Netzwerk wird, obwohl nicht jede Transaktion auf Ethereum übertragen wird, viele Sicherheitseigenschaften mit dem größeren Ethereum-Netzwerk teilen. Wir werden im Grunde genommen viel Wert und Sicherheit gewinnen, die Ethereum hat, wenn so viel finanzielles Kapital dahinter steckt.

Munair: Wenn ich an das OmiseGo-Projekt insgesamt denke, soll der DEX mehr oder weniger dazu dienen, Transaktionen auf dem südostasiatischen Markt zu erleichtern, auf denen sich Menschen in Thailand befinden und einen Austauschwert mit Menschen benötigen, die sich möglicherweise in Vietnam befinden. Ist das mehr oder weniger die treibende Kraft hinter dem DEX und wie soll es einen Mehrwert schaffen? Oder ist dies ein DEX, bei dem Leute, die etwas wie den typischen Orderbuchhandel tun möchten, OMG Plasma DEX verwenden können, um große Transaktionen durchzuführen? Wie zum Beispiel die Radar Relay-Leute oder andere Relais, die das 0x-Protokoll verwenden?

David: Natürlich möchten wir unterrepräsentierten, unterprivilegierten Menschen helfen, und das ist definitiv ein Ziel, aber wir denken an die ganze Welt. Wir sind in Südostasien ansässig, aber das OMG-Netzwerk wird global sein und wir kümmern uns um alles.

OmiseGo-Bausteine

OmiseGo-Bausteine

Munair: Eines der Probleme beim dezentralen Austausch ist das Front-Running. Haben Sie darüber nachgedacht und was sind Ihre Ideen, wie Sie dies überwinden können??

David: Ja, Front-Running ist ein großes Problem. Wir werden wahrscheinlich zunächst ein Commit-Enthüllungsschema mit Stapelverarbeitungsverarbeitung verwenden. Bei der Commit-Enthüllung handelt es sich im Grunde genommen um Personen, die sich vor der Offenlegung zu einer Bestellung verpflichten, damit jemand den tatsächlichen Inhalt der Bestellung nicht sieht und sie von vorne ausführen kann. Dann können wir eine Batch-Bestellung aufgeben, was das Geschwindigkeitsspiel beeinträchtigt, sodass jeder innerhalb eines bestimmten Zeitraums eine Bestellung aufgeben kann und diese dann irgendwann in der Zukunft gemeinsam verarbeitet werden.

Munair: Es ist so ähnlich wie das, was die Jungs von Gnosis mit ihrem Austausch gemacht haben.

David: Ja, sie führen niederländische Batch-Auktionen durch. Ja, wir sprechen mit ihnen über verschiedene Ideen, um mit Front-Running und nur allgemeiner DEX-Architektur umzugehen.

Munair: Es hört sich also so an, als ob Sie und das Team sehr kooperativ sind. Sie haben Vitalik als einen Ihrer Berater. Sie haben Verbindungen zu so vielen Menschen, die große Schritte in der Branche unternehmen. Sind Sie offen für die Zusammenarbeit mit Leuten wie Gnosis und vielleicht anderen Leuten im Austauschbereich, um den bestmöglichen dezentralen Austausch zu erreichen??

David: Bestimmt. Für uns dreht sich alles um Zusammenarbeit und um Werte. Natürlich bauen wir ein Produkt und möchten, dass dieses Produkt verkauft wird, aber wir arbeiten gerne zusammen, um ein besseres Ökosystem zu schaffen und die Vision voranzutreiben, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Diese Vision ist innerhalb der Blockchain und insbesondere innerhalb der Ethereum-Community sehr stark.

Munair: David, du hast heute einen Kollegen mitgebracht. Möchten Sie Ihren Kollegen vorstellen??

Das ist Kelvin. Er ist Plasmaforscher.

Munair: Erzählen Sie mir ein wenig über sich und Ihr Team und was machen Sie als Forscher??

Kelvin: Ich bin seit Anfang dieses Jahres bei OmiseGo. Ich habe im Grunde meine ganze Zeit damit verbracht, über neue Dinge nachzudenken, die wir mit Plasma machen können, oder ich suche nach bestimmten Dingen, die ich aus Plasma heraus haben möchte, und versuche dann, sie zu bauen.

Munair: Ihr seid zwei der Leute im Plasma-Team, die sich auch DEXes für OmiseGo ansehen. Genau wie groß ist das Team?

Kelvin: Wir haben drei Mitarbeiter im Forschungsteam und dann ein Implementierungsteam. Dann gibt es noch einige andere Teams, die nicht OmiseGo sind und an Plasma arbeiten, mit denen wir zusammenarbeiten. Es sind viele Menschen aus der ganzen Welt. Ich weiß noch nicht einmal, wie viele Leute sich zu diesem Zeitpunkt befinden.

David: Auf der Forschungsseite geht es wirklich um den Informationsaustausch. Selbst wenn Menschen nicht direkt mit OmiseGo arbeiten, treiben so viele verschiedene Menschen Plasma voran. Ich denke, wir profitieren davon ebenso wie alle anderen, die sich für Plasma als Layer-2-Skalierungslösung interessieren.

TENGEN Ziel

TENGEN Ziel

Munair: Das größte Problem, das jeder bei dezentralen Börsen findet, ist die Liquidität. Sie könnten auf einen DEX setzen und alles könnte ausgebaut sein, aber es gibt dort keine Liquidität. Was macht ihr bei OmiseGo, um sicherzustellen, dass beim Start des DEX genügend Liquidität vorhanden ist und ein wirklich anständiger Austausch stattfindet??

David: Wir sind uns dieser Sorge sehr bewusst und denken viel darüber nach. Wir machen ein paar Dinge. Zum einen starten wir derzeit eine zentralisierte Börse, die sich im Wesentlichen an die dezentrale Börse für nicht verwahrungspflichtige Vergleiche anschließt, um von Anfang an Liquidität zu schaffen. Wir konzentrieren uns auch darauf, die Tools für die Integration in das OMG-Netzwerk auszubauen und mit verschiedenen zentralen und dezentralen Börsen zu sprechen, die möglicherweise bereit sind, sich an das OMG-Netzwerk anzuschließen. Dann würden wir grundsätzlich die Liquidität teilen.

Munair: Können Sie einen dieser zentralen Börsen nennen, mit denen Sie möglicherweise zusammenarbeiten möchten??

David: Ich bin Plasmaforscher, das klingt für mich also ein bisschen zu geschäftlich.

Munair: Gibt es noch etwas, das ihr hinzufügen wollt??

Kelvin: Du kannst es schaffen. Komm hilf mir. Es ist nicht so schwer, wie es scheint. Wenn Sie dies möchten, sind wir immer für Sie da, um Ihnen zu helfen, an Bord zu kommen und mehr über Plasma zu erfahren. Wenn Sie Plasmaforschung betreiben möchten, melden Sie sich bei uns.

David: Skalierungslösungen sind ab sofort verfügbar. Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Lesen Sie die Dokumente, sehen Sie sich den Code an, gehen Sie zu GitHub, um zu sehen, was die Vordenker über [Skalierung der zweiten Ebene] denken, und brechen Sie dann einfach die Scheiße und implementieren Sie dieses Zeug selbst.

Vielen Dank, David und das OmiseGo-Team

Wir hoffen auf großartige Dinge. Um mehr über die Vision von OmiseGo zu erfahren, lesen Sie deren offizieller Führer, weißes Papier, und Roadmap.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me