Es gibt nur wenige Projekte, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eine solide Meinung hervorrufen als Bitcoin Cash (BCH). Trotz des Dramas, der umstrittenen harten Gabeln und der farbenfrohen Persönlichkeiten haben die Entwicklerteams, die an dem Protokoll arbeiten, in den letzten 18 Monaten einige radikale Änderungen an der Blockchain vorgenommen.

Mit der Vision, als schnelles, kostengünstiges globales Peer-to-Peer-Geld (P2P) zu dienen, konzentrierte sich das Projekt darauf, BCH zum idealen Medium für den Austausch von Krypto-Assets zu machen. Kritiker haben jedoch häufig die Bedrohungen für den Bergbau und die Dezentralisierung von Knoten angeführt, die diese Ambitionen darstellen.

Im Gegensatz zu vielen monetär ausgerichteten Krypto-Assets bestehen BCH-Entwickler darauf, dass die Massenskalierung in der Kette überlegen ist. Darüber hinaus hat das Projekt seit seiner Gründung Schritte unternommen, um die Funktionalität und die intelligenten Vertragsfunktionen zu verbessern und gleichzeitig das Protokoll so handels- und zahlungsfreundlich wie möglich zu gestalten. In jüngster Zeit wurde auch versucht, die Privatsphäre und Fungibilität des Projekts zu verbessern

Heute schauen wir uns die einzigartigen Eigenschaften von Bitcoin Cash an und was uns in den kommenden Monaten erwartet.

Skalieren der Blockchain

Eines der ersten Unterscheidungsmerkmale von Bitcoin Cash war die erhöhte Blockgröße. In den Augen der BCH-Community waren Bitcoin-Entwickler entschlossen, die Bitcoin-Blockgröße auf 1 MB zu begrenzen. Viele in der BTC-Community bevorzugen es, zusätzliche Transaktionsanforderungen über Second-Layer-Lösungen wie das Lightning Network außerhalb der Kette zu verschieben.

Stattdessen haben die Entwickler von Bitcoin Cash nach der harten Gabelung von Bitcoin im August 2017 die Blockgröße auf 8 MB erhöht.

Im Mai 2018 planten die Entwickler eine weitere harte Gabel mit einer weiteren Erhöhung von 8 MB auf 32 MB. Dies war jedoch nicht auf einen Mangel an Durchsatz zurückzuführen, da die Blöcke vor der Änderung bei weitem nicht die volle Kapazität hatten. Stattdessen, wie Amaury Séchet, führender Entwickler von Bitcoin ABC, betont hat, war der Schritt teilweise ein Zeichen für das anhaltende Engagement für die Erhöhung der Blockgröße.

Bitcoin Cash Block Größe

Bitcoin Cash-Blöcke sind in der Regel nicht annähernd ausgelastet.

Darüber hinaus ist die Langzeitziel der Entwickler ist es, dem Markt zu erlauben, die Nachfrage bis zum Ende zu treiben 1 TB Blöcke, Dies ermöglicht über 5 Millionen Transaktionen pro Sekunde.

Obwohl viele in der Community einen Widerspruch zum Lightning-Netzwerk haben, öffnet ein kürzlich durchgeführtes Upgrade auf Bitcoin Cash durch die Aufnahme von Schnorr-Signaturen tatsächlich die Tür zu solchen Off-Chain-Zahlungsnetzwerken, die mit der BCH-Blockchain kompatibel sind.

Optimierung für vollständige Knoten

Trotz der enormen Durchsatzsteigerungen, die die BCH-Roadmap verspricht, gibt es weit verbreitete Bedenken hinsichtlich des Bergbaus und der Knotenzentralisierung. Durch die Berücksichtigung signifikant größerer Blöcke würde die Größe der BCH-Blockchain linear zunehmen. Da vollständige Knoten eine vollständige Kopie der Blockchain herunterladen müssen, kann die enorme Größe für kleinere Player, die sich die Hardwareanforderungen für diesen Speicher nicht leisten können, unerschwinglich sein. Theoretisch würde dies dann zu einem immer zentraler werdenden Pool von Full Nodes und Full Node Operating Minern führen. Vielen Kritikern zufolge untergräbt dies einen der wichtigsten Gründe für die Verwendung einer öffentlichen Blockchain, nämlich Dezentralisierung und Zensurresistenz.

Um einige dieser Effekte abzuschwächen, wurde im November 2018 eine weitere Änderung vorgenommen, die als Canonical Transaction Ordering (CTOR) bezeichnet wird. In Bitcoin werden Transaktionen durch eine sogenannte topologische Transaktionsreihenfolge (TTOR) in einer nahezu zufälligen Reihenfolge und Struktur erstellt. Durch die Integration von CTOR werden Transaktionen jedoch alphanumerisch gestapelt. Dies alles bewirkt, dass Transaktionen parallel validiert werden können. Dies ermöglicht wiederum eine viel schnellere Validierung und Weitergabe größerer Blöcke.

Parallelisierung ist einer der Hauptmechanismen, mit denen Entwickler den Druck verringern wollen, den große Blöcke ausüben. Darüber hinaus gibt es weitere Pläne für eine Parallelisierung mit einem Protokoll namens Graphen verspricht weitere Verbesserungen.

Graphen

Graphen und CTOR ermöglichen eine Massenparallelisierung

Ein erweiterbares Protokoll

Bitcoin Cash ist nicht nur Peer-to-Peer-Cash, sondern erweitert das Kernprotokoll auch erheblich. Seit seiner Gründung haben Entwickler mehrere Opcodes hinzugefügt, die ursprünglich Teil von Bitcoin waren.

Es gibt zwei Opcodes insbesondere, die wichtige Funktionen hinzugefügt haben, nämlich OP_CHECKDATASIG und OP_CHECKDATASIGVERIFY. Diese Änderungen ermöglichen es externen Nachrichten, ihre Signaturen in einer Transaktion validieren zu lassen. Im Wesentlichen ermöglichen diese die Überbrückung der Bitcoin Cash-Blockchain und externer Daten durch Orakel. Dies ist eine wesentliche Verbesserung der Funktionalität, da dadurch ein weitaus breiteres Spektrum von Ereignissen und Wertübertragungen in der Blockchain möglich ist.

Die Vision für diese verbesserte Erweiterbarkeit besteht darin, den Handel mit möglichst vielen Assets in der Blockchain zu ermöglichen und zu fördern und gleichzeitig so viele Geschäftsanwendungsfälle wie möglich zu ermöglichen. In dieser Hinsicht greift Bitcoin Cash in das Gebiet der Plattformprotokolle ein, indem es fortschrittlichere intelligente Verträge und Interoperabilität mit Nicht-Blockchain-Systemen ermöglicht. Eine häufig gehörte Kritik an einer solchen erweiterten Funktionalität ist, dass sie die Angriffsfläche des Protokolls und seine Anfälligkeit für Fehler erhöht. Während dies einigermaßen zutrifft, sollten diese Angriffsvektoren durch Beibehalten der Skriptsprache im Gegensatz zum Ersetzen einer Turing-vollständigen Sprache immer noch relativ klein gehalten werden.

Komfort und Benutzererfahrung

Unabhängig von den Änderungen der Skalierbarkeit ist die Bitcoin Cash-Sperrzeit von zehn Minuten für schnelle und sichere Zahlungen ungeeignet. Aus diesem Grund hat die Entwicklergemeinde Pläne skizziert, auf sichere Weise nahezu sofort Zahlungen ohne Bestätigung zu tätigen. Derzeit ist geplant, dies durch die Einführung eines sekundären komplementären Konsensmechanismus namens Avalanche zu erreichen. Dies wird neben dem bestehenden Proof of Work (PoW) -System dienen.

Paarung mit Lawine

Avalanche ist ein byzantinisches fehlertolerantes Protokoll, das Knoten eine andere Möglichkeit bietet, einen Konsens zu erzielen. In diesem System fragen Knoten eine Gruppe anderer Knoten zufällig, welche Transaktion sie als gültig ansehen. Der abfragende Knoten akzeptiert dann die Mehrheitsmeinung dieser Gruppe. Dieser Vorgang wird dann über mehrere Runden wiederholt. Der Effekt ist, dass das Netzwerk in diesen Runden einen Konsens erzielt.

Dieser Mechanismus kann vor den meisten böswilligen Knoten schützen, die vorgeben, kooperativ zu sein. Um diesen Schutz zu gewährleisten, ist es jedoch erforderlich, eine sehr große Anzahl von Runden zuzulassen. Dies widerspricht wiederum dem Ziel schneller Zahlungen ohne Bestätigung. deshalb, die Vorschlag von Chris Pacia, ein BCH-Entwickler, soll den vorhandenen PoW-Mechanismus nutzen, um diesen Sybil-Angriff zu verhindern und gleichzeitig die Anzahl der Lawinenrunden zu begrenzen.

Entwickler hoffen, dass diese Verbesserungen dazu führen können, dass Transaktionen ohne Bestätigung innerhalb von drei Sekunden sicher sind.

Lawine

Das Avalanche-Protokoll öffnet die Tür für schnelle und sichere Transaktionen ohne Bestätigung.

Bei Erfolg würden diese Änderungen Bitcoin Cash für zeitkritische Transaktionen weitaus besser geeignet machen.

Privatsphäre & Fungibilität

Datenschutz und Fungibilität sind zwei Eigenschaften, die zunehmend als Voraussetzung für gesundes Geld im Kryptoraum anerkannt werden. Während wir bereits datenschutzorientierte Blockchains wie Monero und ZCash haben, widmen andere Protokolle wie Bitcoin und Litecoin diesen Funktionen mehr Aufmerksamkeit.

Während weder Datenschutz noch Fungibilität Teil der offiziellen Bitcoin Cash-Roadmap sind, hat das Protokoll kürzlich Schnorr Signatures integriert. Dieses Signaturschema ist eine Alternative zu der üblicherweise verwendeten ECDSA-Anordnung. Wichtig ist, dass die Daten in intelligenten Verträgen mit regulären Transaktionen identisch erscheinen. Infolgedessen würden die Grenzen zwischen regulären Bitcoin-Cash-Transaktionen, Atom-Swaps und Off-Chain-Transaktionen verwischt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies in keiner Weise Transaktionsbeträge oder Blockchain-Adressen verschleiert. Infolgedessen ist das Protokoll nicht ausreichend fungibel.

Derzeit sind keine weiteren Datenschutz-Upgrades auf Protokollebene geplant. Dies ist teilweise aus Bedenken hinsichtlich der möglichen Kompromisse bei der Skalierbarkeit bedenklich. Davon abgesehen können Benutzer wählen, ob sie das verwenden möchten Cash Shuffle Anwendung, die das Mischen von Münzen ermöglicht, so dass die Zuschauer die Bitcoin-Cash-Ausgaben nicht identifizieren können.

Während versucht wurde, einige Datenschutzoptionen anzubieten, konzentriert sich Bitcoin Cash weniger auf Fungibilität und Datenschutz als die anderen wichtigen monetären Krypto-Assets. Im Moment scheinen Skalierung und Erweiterbarkeit in der Kette für die Community und die Entwicklerteams von größerer Bedeutung zu sein.

Eine glänzende Zukunft?

Die nächsten 12 Monate dürften für Bitcoin Cash von entscheidender Bedeutung sein. Mit dem Fortschritt des Lightning-Netzwerks werden wir endlich sehen, ob die On-Chain-Skalierung die Off-Chain-Methoden übertreffen kann.

Mit der Integration von Avalanche, Graphene, einer weiteren Erhöhung der Blockgröße und zusätzlichen Opcodes hat das Protokoll eine hohe Messlatte für sich selbst gesetzt. Es wird faszinierend sein zu sehen, wie der Markt entscheidet, ob die Vision von Bitcoin Cash für eine globale P2P-Kryptowährung in der Kette den konservativeren Weg seines Zwillings ersetzen kann.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me