Gängige Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum gehören zu den transparentesten Zahlungsmethoden, die es gibt. Diese Blockchains zeichnen permanent alles von Adressen bis zu Transaktionsbeträgen auf. Datenschutz war ein zentrales Prinzip der Cypherpunk-Bewegung, das den Weg für Kryptowährungen ebnete. Leider bieten die aktuellen Hauptmünzen nur eine minimale Anonymität. Benutzer, die ihre Privatsphäre schätzen, müssen sich anderswo umsehen.

Monero und Zcash sind die beiden bekanntesten Datenschutzmünzen, aber die Technologie, die ihre Anonymität fördert, ist sehr unterschiedlich. Wir werden den Grad der Privatsphäre und den geeigneten Anwendungsfall für beide Münzen bewerten.

Blockchain-Datenschutz

Blockchain-Datenschutz bezieht sich auf Funktionen, die Daten in der Blockchain verschleiern, z. B. Adressen und Transaktionsbeträge. Dies ist die wichtigste Ebene zum Schutz der Privatsphäre, ohne die Benutzer relativ leicht identifiziert werden können.

Monero

Monero verwendet Ringsignaturen, Ring vertrauliche Transaktionen (RingCT) und Stealth-Adressen, um Transaktionsdaten zu verbergen. Diese Daten umfassen den Absender, den Empfänger und die Beträge. RingCT verbirgt die Beträge und den Weg der Transaktion. Stealth-Adressen Ermöglichen Sie den Empfängern dann, nur eine Adresse zu veröffentlichen, aber Zahlungen über mehrere nicht verknüpfte Adressen zu erhalten. Dies bedeutet, dass nur der Absender und der Empfänger in einer Transaktion spezifische Kenntnisse über die Zahlung haben.

Monero

Monero verwendet Ringsignaturen, RingCT und Stealth-Adressen, um Transaktionsdaten auszublenden. Bild mit freundlicher Genehmigung von Descryptive

Leider haben Forscher Datenschutzmängel bei Monero festgestellt. Eine umfassende Studie im April 2017 warf große Bedenken hinsichtlich der Ringsignaturen von Monero auf, von denen behauptet wurde, dass sie dadurch de-anonymisiert werden könnten “Kettenreaktionsanalyse.” Glücklicherweise gelten laut dem Monero-Entwicklerteam die Bedenken des Papiers nicht mehr, da die Blockchain aufgrund der Integration von RingCT- und Stealth-Adressen erheblich verbessert wird.

Zcash

Zcash erreicht ein ähnliches Maß an Datenschutz auf Blockchain-Ebene durch eine andere Funktion, zk-snarks. Zk-snarks erweitert ein viel älteres Konzept, das als wissensfreie Beweise bezeichnet wird. Sie ermöglichen es Ihnen, etwas zu beweisen, während Sie nur eine minimale Menge an Informationen preisgeben. Auf diese Weise können Sie alle Ihre Transaktionsdaten vollständig verbergen. Wichtig ist jedoch, dass Stealth-Transaktionen mit Zcash optional sind.

Zcash

Zcash Stealth-Transaktionen sind optional. Bild mit freundlicher Genehmigung von Descryptive

Zcash hat in der Vergangenheit auch Datenschutzverletzungen erlitten. EIN Studie im Mai 2018 fand das 69 Prozent der abgeschirmten Transaktionen könnten entweder mit Gründern oder Bergleuten verbunden sein. Dieses Problem schadet Zcash weiterhin, hauptsächlich aufgrund der geringen Anzahl von Benutzern, die Stealth-Transaktionen im Netzwerk verwenden. Bevorstehende Änderungen versuchen dies zu korrigieren.


Netzwerk-Datenschutz

Netzwerkdatenschutz bezieht sich auf Funktionen wie das Tor- und das I2P-Netzwerk. Diese Funktionen zielen darauf ab, die Aktivitäten der Benutzer im Netzwerk zu anonymisieren, indem Informationen wie IP-Adressen ausgeblendet werden. Funktionen wie diese können entweder integriert oder optional sein.

Monero

Monero entwickelt derzeit etwas namens Kovri. Dies ist eine C ++ – Version des aktuellen I2P-Netzwerks und dient dazu, IP-Adressen von Transaktionen und zu trennen Geolokalisierungen ausblenden. Obwohl Monero die Blockchain-Daten verbirgt, können Zuschauer derzeit Benutzer durch das Weitergeben von IP-Adressen identifizieren. Kovri will diese Sicherheitsanfälligkeit stoppen.

Dies ist besonders für Benutzer von Nutzen, die in Ländern tätig sind, in denen datenschutzorientierte Blockchains wie Monero keine Rolle spielen. Das Projekt befindet sich derzeit in Alpha und hat noch kein Veröffentlichungsdatum für die vollständige Bereitstellung. Bis dahin müssen Benutzer von Monero ihren eigenen Netzwerkschutz verwalten.

Zcash

Derzeit gibt es keine integrierten Netzwerkdatenschutzfunktionen für Zcash. Benutzer können sich jedoch dafür entscheiden, über das Tor-Netzwerk zu arbeiten. Obwohl dies genau wie die Privatsphäre auf Blockchain-Ebene ist, ist dies optional.

Obligatorischer Datenschutz

Datenschutzfunktionen können entweder optional oder obligatorisch sein. Der optionale Datenschutz bietet Ihnen mehr Flexibilität, da Sie zwischen privaten und öffentlichen Transaktionen wechseln können. Dies kann jedoch die Privatsphäre anderer Benutzer untergraben, was durch die obligatorische Privatsphäre verhindert wird.

Monero

Monero ist eine der wenigen Datenschutzmünzen, die standardmäßig privat sind. Diese Standardeinstellung schützt alle Benutzer, indem alle Benutzer denselben Standard beibehalten. Ein Nachteil ist jedoch, dass dies aufgrund schwererer Transaktionen zu einer größeren Belastung des Netzwerks führt. Wie wir weiter unten sehen werden, geht das Entwicklungsteam dieses Problem jedoch aktiv an.

Zcash

Wie bereits erwähnt, sind Zcash-Stealth-Transaktionen optional. Für einige Community-Mitglieder ist dies für einige Community-Mitglieder einer der größten Mängel. Benutzer migrieren nach eigenem Ermessen zwischen einer öffentlichen und einer privaten Version der Blockchain hin und her. Dadurch können Metadaten verloren gehen, die die Anonymität untergraben.

Darüber hinaus verwenden nur wenige Menschen Stealth-Transaktionen 13,4 Prozent der gesamten Transaktionen. Dies liegt zum Teil daran, dass Transaktionen immer noch teuer sind, aber auch daran, dass nur wenige Geldbörsen den Transaktionstyp unterstützen. Da Zcash eine Gabelung von Bitcoin ist, können Brieftaschen die reguläre Verwendung von Zcash problemlos unterstützen. Es ist jedoch weitaus komplizierter, die Unterstützung für Stealth-Transaktionen zu integrieren.

Während die Privatsphäre von Zcash optional ist, wird die Einführung des Sapling-Upgrades als Chance für die Privatsphäre angekündigt Standard in der Zukunft. Indem der Bau von ZK-Snarks effizienter gestaltet wird, sollten auch Stealth-Transaktionen viel billiger werden.

Kompromisse beim Datenschutz

Beide Projekte haben mit den enormen Anforderungen an Transaktionsdaten zu kämpfen, die ihre jeweiligen Datenschutzfunktionen stellen.

Monero

Da der Datenschutz bei Monero nicht optional ist, waren im Vergleich zu transparenten Blockchains hohe Gebühren und langsame Bestätigungen an der Tagesordnung. Die Hardfork vom 18. Oktober hat jedoch versucht, diese Bedenken durch die Integration von Kugelsicherungen in das RingCT auszuräumen. Mit dieser Funktion können Transaktionsdaten um bis zu 80 Prozent reduziert werden, wodurch Gebühren gesenkt und das Netzwerk entlastet werden.

Zcash

In ähnlicher Weise haben nur wenige Leute Zcash-Stealth-Transaktionen verwendet, da ZK-Snarks eine enorme Verarbeitungsleistung benötigen.

Das für den 28. Oktober geplante Sapling-Upgrade sollte die Effizienz der ZK-Snark-Generierung für Stealth-Transaktionen steigern. Es wird die reduzieren RAM-Anforderung für solche Transaktionen von 3 GB auf 40 MB ein erheblicher Rückgang. Das Upgrade sollte Stealth-Transaktionen in mobile Geldbörsen bringen und hoffentlich deren Dominanz im Netzwerk erhöhen.

Noch interessanter ist, dass das Zcash-Team an einer datenschutzorientierten Version des Lightning-Netzwerks namens arbeitet BOLZEN. BOLT zielt darauf ab, ein Protokoll der zweiten Schicht einzuführen, das einen signifikanten Durchsatz mit integrierter Privatsphäre auf höchster Ebene kombiniert. Es schützt Benutzeridentitäten, Transaktionen und Salden.

Zentralisierungsbedrohungen für den Datenschutz

Unabhängig von Datenschutzfunktionen kann die Zentralisierung die Privatsphäre vollständig untergraben und wird nur selten in Betracht gezogen.

Vertrauenswürdig vs. Vertrauenslos

Die Kryptographie für zk-snarks ist zwar stark, aber kein vertrauenswürdiges System. Für die Einrichtung ist ein berechtigter privater Schlüssel erforderlich. Wenn dieser Schlüssel verfügbar ist, gilt die Privatsphäre des gesamten Netzwerks in Gefahr. Viele Befürworter von Zcash bestreiten jedoch das Ausmaß dieser Sicherheitsanfälligkeit. Zk-Snarks sind wirklich auf dem neuesten Stand, daher haben sie derzeit nur begrenzte Peer-Reviews. Infolgedessen stellen sie derzeit ein größeres Risiko dar als die Datenschutzeinstellungen von Monero.

Börsen

Unabhängig von den Datenschutzfunktionen besteht die größte Bedrohung für den Datenschutz beider Projekte in der Interaktion mit dem Austausch. Wenn Sie Ihre Münzen nicht persönlich kaufen, müssen Sie einen Umtausch durchführen. Alle Einkäufe mit Fiat-Währung erfordern eine genaue Überprüfung Ihres Kunden (KYC). Einkäufe über eine andere Münze wie Bitcoin machen Sie aufgrund der Transparenz der anderen Münze weiterhin anfällig.

Fazit

Wir sollten die Privatsphäre eher auf einer Skala als als eine binäre Unterscheidung betrachten. Weder Monero noch Zcash werden jemals die Privatsphäre eines Menschen absolut garantieren. Sie sind jedoch die besten auf dem Markt verfügbaren Optionen und entwickeln weiterhin neue Wege, um die Anonymität zu erhöhen.

Wenn Sie ein Höchstmaß an Privatsphäre suchen, ist Monero der Goldstandard. Auch wenn Gebühren und Geschwindigkeiten möglicherweise fehlen, ist die Privatsphäre auf Blockchain- und Netzwerkebene die beste in diesem Bereich. Darüber hinaus können Sie durch die Standardeinstellung des Datenschutzes nicht von anderen gefährdet werden. Dies ist bei Zcash nicht der Fall. Natürlich benötigt nicht jeder dieses Maß an Privatsphäre. Für diejenigen, die eine bessere Brieftaschen- und Austauschunterstützung und die Flexibilität beim Ein- und Aussteigen aus öffentlichen und privaten Transaktionen suchen, ist Zcash eine viel bessere Option.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me