In den letzten Jahren gab es eine Explosion von Kryptowährungsprojekten für Musik. Ujo, Musicoin, Voise, Muse, Opus, Choon, Sie nennen es. Ändern Sie einfach einen Buchstaben eines beliebten Wortes und schon haben Sie ein brandneues Projekt, an das Sie Blockchain anschrauben können. Abgesehen von Witzen ist der Markt unglaublich gesättigt und viele ICOs haben trotz aller Versprechen noch keinen spürbaren Wert.

Ein Unternehmen nähert sich der Szene aus einem ganz anderen Blickwinkel. Unser Musikfestival ist ein Projekt, das darauf abzielt, das Geschäft mit Musikveranstaltungen zu unterbrechen. Und im Gegensatz zu ICOs werden keine öffentlichen Gelder auf der Grundlage wilder revolutionärer Versprechen gesammelt. Zumindest jetzt noch nicht.

Wer ist unser Musikfestival??

OMF wurde in Zusammenarbeit zwischen dem renommierten DJ 3LAU (Justin Blau), dem Blockchain-Unterhaltungsnetzwerk SingularDTV und der Konzert- und Eventfirma Prime Social Group gegründet. SingularDTV ist ein von ConsenSys unterstütztes Unternehmen, das dezentrale Anwendungen finanziert, die auf Ethereum aufbauen. Darüber hinaus werden die Gründer des Origin-Protokolls die OMF-Crew beraten.

Blau schreibt den Winklevoss-Zwillingen zu, dass sie ihn während des Aufbaus der Gemini-Börse mit Krypto bekannt gemacht haben. Unser Musikfestival fliegt derzeit aus Kalifornien, genauer gesagt aus Berkeley. Sie haben jedoch ehrgeizige Hoffnungen, in drei Jahren weltweit zu expandieren und die Idee an Orte wie Barcelona, ​​Seoul und Tokio zu bringen.

Welche Probleme versuchen sie zu lösen??

Die Musikveranstaltungsbranche leidet unter den gleichen monopolistischen und mietsuchenden Praktiken wie kaum eine andere. Ticketmonopol, Insbesondere hat sich in den letzten Jahren aufgrund großer Akquisitionen und einer Reduzierung der Wettbewerber verschlechtert. OMF glaubt, dass sich dies ändern wird, wenn Künstler den Fans mehr Kontrolle über Ticketkäufe und ihre gesamte Festivalerfahrung geben können.

Durch das Einfügen dieser Komponenten in die Blockchain werden Probleme wie das Aufblasen von Tickets idealerweise verhindert. Die Ticketinflation wird sehr oft von Programmierern verursacht, die Bots verwenden, um Tickets massenhaft zu kaufen, wenn sie veröffentlicht werden. Leider verliert die breite Öffentlichkeit und diese Scalper verkaufen die Tickets dann zu überhöhten Preisen auf Sekundärmärkten.

In einem Interview am Hackernoon, 3LAU erklärt, dass Künstler im Idealfall auch mehr Kontrolle über den Marketingprozess wünschen. Im Vergleich zu den Darstellern sind die Veranstalter nicht so in Kontakt mit den Fans. Blockchain könnte es Künstlern theoretisch auch ermöglichen, die Daten und Analysen zu ihren Shows zurückzugewinnen.

Das OMF-Modell

Das OMF-Modell

Promotoren, die normalerweise über diese Daten verfügen, haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie als weitere Einnahmequelle weiterverkauft werden. Im OMF-Modell können Fans diese Informationen weitergeben und dafür Kryptowährung erhalten. Anstatt den Fans Wert zu entziehen, hofft Blau, dass das neue Modell am Wertschöpfungsprozess beteiligt ist und die Fans für Feedback und Empfehlungen belohnt.

Umsetzung in die Praxis

Glücklicherweise spricht OMF diese Idee nicht nur wie so viele ihrer ICO-Kollegen aus. Letztes Jahr veranstalteten sie ihr erstes Musik-Kryptowährungsfestival im griechischen Theater in Berkeley. An der Party nahmen unter anderem Mati, Kim, 3LAU selbst und der mit einem Grammy ausgezeichnete Künstler Zedd teil. Eine Menge von rund 8.000 Menschen war zu der Party erschienen, zu der sogar einige Krypto-Prominente wie Fred Ehrsam (Gründer von Coinbase) und Adam Ludwin (CEO von Interstellar) gehörten. Es versteht sich von selbst, dass 3LAU seinen Teil dazu beigetragen hat, Blockchain zu fördern, wann immer er die Chance dazu hatte.


Auf der Veranstaltung konnten OMF-Token gekauft werden, mit denen Partygänger Tickets kaufen und Rabatte auf Waren und Lebensmittel erhalten konnten. Insgesamt wurden mehr als 2.000 Kryptowährungszahlungen verzeichnet, was angesichts der Menge ziemlich bemerkenswert ist. Dies zeigt zum Teil, wie sich die jüngere Generation auf Krypto als Alternative zu exklusiven Fiat-Systemen erwärmt. Es zeigt auch, wie wichtig es ist, dass Token tatsächlich einen Nutzen im Netzwerk haben.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Das erste @ourmusicfestival ist in den Büchern! Vielen Dank an alle, die letzte Nacht herausgekommen sind! # OurMusicFestival2018

Ein Beitrag von geteilt OMF (@ourmusicfestival) am 21. Oktober 2018 um 13:20 Uhr PDT

Das Physische mit dem Virtuellen verschmelzen

Gegen Ende des 3LAU-Sets feuerte die Support-Crew riesige Mengen Konfetti in die Menge. Was zunächst als normaler, menschenfreundlicher Stunt erschien, stellte sich als eine weitere Möglichkeit heraus, für Krypto zu werben: Tausende von Krypto-Brieftaschen aus Papier in Form von QR-Codes. Versierte Fans könnten später ihre Krypto gegen verschiedenfarbige Freundschaftsbänder einlösen.

Dies alles geschah über die OMF-App, die Entwickler speziell für die Veranstaltung erstellt hatten. Leider berichteten einige Fans, dass die Benutzererfahrung einfach nicht auf dem neuesten Stand war. Das schien die Stimmung der Partei nicht zu dämpfen, und trotz der Probleme wäre es Ihnen schwer gefallen, den Prozess als alles andere als erfolgreich zu bezeichnen.

Auf dem Weg zu einer Zukunft der Musik-Kryptowährung

Es ist erfrischend zu sehen, wie ein Projekt sein Geld tatsächlich dort einsetzt, wo es ist. In einer Branche voller Geld und voller Versprechen gibt es möglicherweise nicht so viele Anreize für Projekte, ihre Visionen in vollem Umfang umzusetzen. Ein Festival reicht jedoch noch nicht aus, um das OMF-Projekt als Erfolg zu bezeichnen. Zum einen muss noch viel mehr an der App gearbeitet werden. Niemand möchte die ganze Nacht bei einem Konzert mit seinen Handys herumspielen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass die Veranstaltung eher ein erfolgreicher Versuch als ein poliertes Schaufenster war. Und das ist in Ordnung. Genau wie Blockchain befindet sich OMF in den Anfängen seiner Entwicklung und benötigt Zeit, um zu reifen.

Der OMF-Token kann derzeit nicht außerhalb der eigentlichen Festivals erworben werden. Dies könnte sich als eine gute Sache herausstellen, da sich derzeit so viele Menschen auf den spekulativen Charakter der Kryptowährung anstatt auf ihren tatsächlichen Nutzen konzentrieren. Die Ironie ist, dass Projekte, die zuerst für das Dienstprogramm erstellt werden, Token mit großer Nachfrage erstellen. Wird OMF das Projekt sein, das das Geschäft mit Musikveranstaltungen vorantreibt? Wer weiß. Wenn der Erfolg des ersten Our Music Festivals im griechischen ein Ereignis war, sieht die Zukunft vielversprechend aus.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me