Warum Sie Bitcoin (und andere Kryptowährungen) in Ihrem E-Commerce-Shop akzeptieren sollten

Auch wenn viele Leute Kryptowährungen als spekulative Investition betrachten, lohnt es sich dennoch, sie als Zahlungsoption hinzuzufügen, wenn Sie einen E-Commerce-Shop betreiben. Einige seriöse Geschäfte bieten bereits Zahlungsoptionen für Kryptowährungen an, und die Anzahl wächst von Woche zu Woche. In diesem Artikel analysieren wir die Vor- und Nachteile der Aufnahme als Check-out-Option und stellen Ihnen die Ressourcen zur Verfügung, um sie Ihrem Geschäft hinzuzufügen.

Die Profis

Reduzierter Betrug. Rückbuchungsbetrug ist ein häufiges Ereignis auf E-Commerce-Plattformen. So funktioniert das:

  1. Ein Kunde bestellt Ihr Produkt mit einer Debit- oder Kreditkarte.
  2. Sie liefern das Produkt an den Kunden.
  3. Sobald der Kunde das Produkt erhalten hat, veranlasst er eine Rückbuchung. Sie behaupten, dass das Paket nie angekommen ist, ihre Karte gestohlen wurde oder eine ähnliche Entschuldigung.
  4. Sie müssen keine Ressourcen verschwenden, um den Anspruch zu bekämpfen. Sie müssen nachweisen, dass das Produkt erfolgreich angekommen ist, während die Kartenfirma das Geld in der Zwischenzeit sperrt. Dies ist besonders problematisch für E-Commerce-Unternehmen mit einem bereits begrenzten Cashflow.

Kryptowährungszahlungen sind irreversibel. Sobald ein Kunde Sie bezahlt hat, kann er die Transaktion nicht mehr stornieren. Sie müssten eine Rückzahlung an den Kunden veranlassen. Aus diesem Grund ist Rückbuchungsbetrug bei Verwendung von Kryptowährungszahlungen praktisch unmöglich.

Coinbase Commerce-Schnittstelle

Niedrigere Transaktionsgebühren. Die meisten Zahlungsabwickler berechnen rund 3,0% pro Transaktion. Darüber hinaus haben einige auch Aufschläge und monatliche Gebühren. Obwohl 3,0% nicht viel zu sein scheinen, summiert es sich im Laufe der Zeit.

Die Transaktionsgebühren für Kryptowährungen sind erheblich geringer. Strom Bitcoin-Gebühren betragen ~ 1,00 USD pro Transaktion und werden voraussichtlich mit der weiteren Einführung von SegWit und der Implementierung von Lightning Network abnehmen. Darüber hinaus haben Sie eine erhebliche Kontrolle über die von Ihnen gezahlten Gebühren. Je höher Ihre Transaktionsgebühr ist, desto schneller erhalten Sie Ihre Zahlung. Wenn Sie keine Eile haben, legen Sie einfach eine niedrigere Gebührenzahlung fest.

Andere Kryptowährungsprojekte wie Nano arbeiten an einer Sofortzahlungslösung ohne Transaktionsgebühren. Einige E-Commerce-Geschäfte haben sogar begonnen, Nano erfolgreich auf ihrer Plattform zu implementieren, und jetzt beginnen die Leute mehr denn je mit dem Einkaufen, insbesondere jetzt, wo sie auch die Möglichkeit haben, Gutscheincodes zu verwenden. Neben den Transaktionsvorteilen der Akzeptanz von Kryptowährung erreichen Sie auf diese Weise auch mehr Kunden. In einer Welt, in der Regierungen und große Unternehmen jeden Schritt zu verfolgen scheinen, konzentrieren sich die Kunden zunehmend auf den Datenschutz. Immer mehr Menschen beginnen, Kryptowährungen wie Bitcoin für Online-Einkäufe zu verwenden, um eine gewisse Anonymität zu wahren. Kryptowährungszahlungen als Option an der Kasse helfen dabei, diesen Kundenstamm anzusprechen.

Die Nachteile

Preisvolatilität. Wie Sie wahrscheinlich wissen, kann der Preis für Bitcoin und die meisten anderen digitalen Assets von Tag zu Tag stark variieren. Als E-Commerce-Shop-Inhaber möchten Sie sicherstellen, dass die 50 US-Dollar, die Sie für Ihr Produkt erhalten, eine Woche später noch 50 US-Dollar wert sind.

Die einfache Lösung für dieses Problem besteht darin, Ihre Kryptowährung sofort nach Erhalt an Fiat auszuzahlen. Mehrere Kryptowährungs-Zahlungsprozessoren unterstützen dies optional. Mit zunehmender Akzeptanz der Kryptowährung in der realen Welt werden sich auch die Preise allmählich ausgleichen.

Zusätzliche Einrichtung. Wie beim Hinzufügen neuer Funktionen zu Ihrer E-Commerce-Plattform ist zusätzliche Arbeit erforderlich. Sie müssen das Back-End so konfigurieren, dass die Zahlungen in Kryptowährung tatsächlich akzeptiert werden, und eine neue Benutzeroberfläche entwerfen, damit Ihre Kunden die Zahlungen ausführen können.

Nun, es gibt gute Nachrichten. Die Top-Zahlungsprozessoren für Kryptowährungen verfügen über sofort einsatzbereite Lösungen, die alles bieten, was Sie für die einfache Integration von Krypto in Ihre Plattform benötigen. Sie umfassen alles von den Brieftaschenfunktionen bis zu den Schaltflächen “Mit Bitcoin bezahlen”, die Sie Ihrem Checkout-Bildschirm hinzufügen können.

Kundenverwirrung. Kunden können durch die zusätzlichen Optionen an der Kasse verwirrt sein. Obwohl Bitcoin immer beliebter wird, befinden wir uns noch in den Anfängen der Einführung. Seien Sie bereit, Fragen von neugierigen Kunden zu beantworten, wie es funktioniert.

So akzeptieren Sie Kryptowährungszahlungen

Es gibt keinen Mangel an Optionen, um Kryptowährung auf Ihrer E-Commerce-Plattform zu akzeptieren. Einige Methoden sind einfacher als andere, bieten Ihnen jedoch weniger Flexibilität bei der Anpassung der Lösung.

Der harte Weg

Wenn Sie die Verwendung von Prozessoren von Drittanbietern vermeiden möchten, können Sie Brieftaschen manuell einrichten und Konten austauschen, um Zahlungen direkt zu erhalten.

Zunächst müssen Sie eine Brieftasche auswählen, in der Sie Zahlungen erhalten möchten. Beachten Sie, dass verschiedene Geldbörsen unterschiedliche Münzen unterstützen. Die von Ihnen ausgewählte (n) bestimmt also, welche Währungen Sie in Ihrem Geschäft akzeptieren. Obwohl beide rund 100 US-Dollar kosten, sind die Hardware-Portemonnaies Ledger Nano S und Trezor sicherer als ihre Online-Kollegen. Sie unterstützen auch eine größere Auswahl an Münzen als die meisten anderen Geldbörsen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihr Krypto-Guthaben in Fiat umzuwandeln, sollten Sie auch ein Konto an einer Börse erstellen. Auch hier unterstützen verschiedene Börsen unterschiedliche Währungen. Nehmen Sie sich also die Zeit, um herauszufinden, welche Börse für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Zwillinge und GDAX sind beide großartige Optionen, wenn Sie nur die beliebtesten Münzen unterstützen. Derzeit unterstützt der GDAX Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash, während Gemini nur Bitcoin und Ethereum unterstützt. Schauen Sie sich Kraken an, wenn Ihnen eine größere Münzauswahl wichtig ist.

Sobald Sie Ihre Brieftasche und Ihre Konten erstellt haben, müssen Sie mit der Webentwicklung vertraut sein, um die Zahlungen auf Ihrer Website auf sichere Weise zu implementieren. Die Liste der Arbeiten umfasst:

  • Erstellen einer Schnittstelle für den Benutzer zum Ausführen der Kryptowährungszahlung
  • Generieren neuer Adressen, um Münzen zu erhalten
  • Kundeninformationen sicher sichern
  • Überweisen von Geldern aus Ihrer Brieftasche an die Börse
  • Tauschen Sie Ihre Münzen gegen Fiat an der Börse

Wenn Sie diese Aufgaben nicht selbst programmieren können, können Sie einen freiberuflichen Entwickler beauftragen, die Arbeit für Sie zu erledigen.

Der einfache Weg

Als etwas teurere Option können Sie einen der vielen Kryptowährungs-Zahlungsanbieter in Ihr Geschäft integrieren. Diese Anbieter übernehmen den größten Teil der Arbeit beim Einrichten, Verarbeiten von Krypto-Zahlungen und beim Umrechnen in Fiat-Währungen.

Diese Prozessoren enthalten normalerweise zu verwendende UI-Komponenten sowie eine robuste Suite von API-Aufrufen. Dies ist ideal für alle Schwierigkeitsgrade, da Sie mit der Standardlösung beginnen und diese dann anpassen und im Laufe der Zeit zu Ihrer eigenen machen können.

BitPay und Coinbase sind zwei beliebte Zahlungslösungen. BitPay berechnet nur 1% für jede Transaktion, solange Coinbase kostenlos ist. Coinbase erhebt jedoch eine Gebühr von 1%, wenn Sie Ihr Bitcoin an eine Bank auszahlen – jedoch erst nach Ihrer ersten Million US-Dollar.

Coinbase Bitcoin-Tasten und Setup

Der einfachste Weg

Wenn sich Ihr E-Commerce-Shop in WordPress, Shopify oder ähnlichem befindet, können Sie ein Plug-In verwenden, um Kryptowährung zu akzeptieren. Allerdings sind nicht alle Plug-Ins gleich. Stellen Sie bei der Auswahl eines Plug-Ins sicher, dass es auf dem neuesten Stand ist, gute Bewertungen erhält und über eine bedeutende Benutzerbasis verfügt.

Abschließende Gedanken

Die Integration von Kryptowährungszahlungen in Ihren E-Commerce-Shop erfordert möglicherweise zusätzliche Arbeit, ist jedoch die Zeit und Mühe wert. Das Akzeptieren von Kryptowährung senkt Ihr Rückbuchungsrisiko, senkt Ihre Gebühren und erweitert Ihre Kundenbasis.

Es wird nur eine kurze Zeit dauern, bis Kryptowährungen die Zahlung für Online-Einkäufe sind. Seien Sie einer der Ersten, die den Trend erkennen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me