Was ist eine Krypto-Debitkarte??

Eine Krypto-Debitkarte ist eine Debitkarte, mit der Sie mit mindestens einer Art von Kryptowährung bezahlen können. Krypto-Debitkarten bieten Ihnen normalerweise die Möglichkeit, auch mit Fiat-Währung zu bezahlen.

Während Sie möglicherweise lieber mit neueren Zahlungstechnologien bezahlen (d. H. QR-Code-Scans, die automatisch von einer Mobile-Banking-App oder einer Krypto-Brieftasche abgebucht werden), möchten viele Menschen stattdessen die Option haben, stattdessen eine Karte zu verwenden. Die meisten, wenn nicht alle Kryptokarten bieten die Flexibilität, entweder mit Plastikkarten oder mobilen Anwendungen zu bezahlen.

Kategorien

Es gibt tatsächlich mehrere Kategorien von Krypto-Debitkarten auf dem Markt im Jahr 2019. Hier einige:

Physische Krypto-Debitkarte: Ähnlich wie bei jeder herkömmlichen Debitkarte, die Sie in Ihrer Brieftasche aufbewahren können. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie damit auch mit Krypto bezahlen können.

Virtuell: Dient ungefähr dem gleichen Zweck wie eine mobile Cryptocurrency Wallet-App, außer dass sie normalerweise von einem Zahlungsunternehmen unterstützt wird und möglicherweise mit einer physischen Karte ausgestattet ist.

Karten mit Guthaben: Ermöglicht das Laden von Kryptowährung auf die Karte und konvertiert Ihre Krypto automatisch in Fiat und umgekehrt.

Nicht im Voraus bezahlte Debitkarten: Diese sind normalerweise mit Ihrer Online-Krypto-Brieftasche verbunden und wandeln Ihre Krypto bei jedem Kauf in Fiat um.

Top Crypto Debit Card Optionen im Jahr 2019

MCO

Das MCO-Karte bietet einige einzigartige Anreize. Beispielsweise können Benutzer verschiedener Einkaufsstufen Prämienprogramme nutzen. Die Belohnungen hängen von der Anzahl der von Ihnen gesperrten MCO-Token ab, die zwischen 0 und 50.000 MCO variieren können. Selbst für Benutzer, die kein Geld sperren, bietet diese Karte ein Prozent Cashback. Bei Airbnb und Expedia erhalten Sie sogar bis zu 10 Prozent Rabatt auf jede Buchung sowie unbegrenzten Zugang zur Flughafenlounge und vieles mehr. Diese Karte bietet auch Vorteile für Streaming-Dienste wie Netflix und Spotify.

Für einige Benutzer sind die Sperrbeträge möglicherweise zu hoch, um MCO ernsthaft in Betracht zu ziehen. Für andere könnten die verlockenden Anreize jedoch ausreichen, um Krypto-Debitkarten auszuprobieren. Im November 2018 wurde das Unternehmen kündigte eine Partnerschaft an mit der in New York ansässigen Metropolitan Commercial Bank, um die Karte an US-Kunden auszugeben.

Vergleichstabelle verschiedener MCO-Kartenoptionen

MCO bietet ein Incentive-Programm, das dank seiner großen Partnerschaften seinesgleichen sucht.

Cryptopay

Cryptopay wurde 2013 gegründet und ist eines der etabliertesten Kryptokartenunternehmen auf dem Markt. Das Cryptopay Prepaid-Karte arbeitet online und offline. Sie können diese Karte in jedem Geschäft verwenden, das VISA-Debitkarten akzeptiert.

Das Unternehmen aktualisiert regelmäßig Benutzerstatistiken, die genau zeigen, wie beliebt diese Karte ist. Am 21. März 2019 hat Cryptopay 1.011.514 aktive Benutzer, eine Steigerung von fast 100.000, seit wir uns die Statistiken im August 2018 angesehen haben. Darüber hinaus führt Cryptopay 24.364 Transaktionen pro Monat aus. Das Unternehmen hat bisher mehr als 121,00 Prepaid-Karten ausgegeben.

Während diese Zahlen bei Kryptokarten beeindruckend sind, ist es auch wichtig zu berücksichtigen, dass die durchschnittlichen Transaktionen pro Monat immer noch recht niedrig sind. Die gute Nachricht ist, dass Cryptopay erst jetzt beginnt, sein operatives Territorium zu erweitern. Ursprünglich beschränkte sich dieses Unternehmen hauptsächlich auf Großbritannien. Jetzt erweitert Cryptopay seine Dienstleistungen aktiv in ganz Europa, Russland, Singapur und anderen Standorten weltweit.

Cryptopay-Debitkarte

Cryptopay konzentrierte sich früher ausschließlich auf Großbritannien und konzentriert sich nun auf neue Märkte wie Europa, Russland und Singapur.

Wirex

Die Debitkarte von Wirex bietet Fiat-Optionen (USD, EUR, GBP) und Kryptowährungen (BTC, ETH), XRP, und LTC). Darüber hinaus können Sie Fiat-Crypto-Konvertierungen zu Live-Preisen durchführen. Die Lieferung der Karte ist kostenlos, Sie müssen jedoch jeden Monat ein Management von 1,50 USD bezahlen.

Derzeit steht Wirex nur Bürgern aus Ländern innerhalb Europas zur Verfügung. Die Gebühren für die Wirex-Debitkarte umfassen 2,50 USD für Geldautomatenabhebungen innerhalb Europas und 3,50 USD für Geldautomatenabhebungen außerhalb Europas. Für Online- und Offline-Zahlungen für Waren und Dienstleistungen fallen keine Gebühren an.

Benutzer von Bitcoin (BTC) können am Cryptoback-Programm teilnehmen. Dieser einzigartige Anreiz bringt jedes Mal 0,5 Prozent Ihres Kaufs in BTC zurück, wenn Sie Ihre PIN eingeben, wischen oder kontaktlos mit der Wirex VISA-Debitkarte bezahlen. Wie andere Karten in dieser Liste kann die Wirex-Kryptowährungskarte an jedem Ort verwendet werden, an dem VISA akzeptiert wird.

Wirex mobile App

Wirex bietet die Möglichkeit, bei jedem Kauf im Geschäft 0,5 Prozent an BTC zu verdienen, Ihre Wirex-Zahlungskarte durchzuziehen oder Tap and Go zu verwenden.

Uquid

Uquid ist eine der besten Optionen auf dem Markt in Bezug auf die Lieferzeit. Das Unternehmen benötigt nur 2-3 Tage, um an Kunden auf der ganzen Welt zu versenden. Darüber hinaus bietet Uquid unbegrenzte Auszahlungslimits für Geldautomaten und unbegrenzte Einkäufe auf Lebenszeit.

Ab März 2019 steht es nur Bürgern europäischer Nationen zur Verfügung. Uquid plant jedoch, in naher Zukunft auf Regionen in Nordamerika und Asien zu expandieren. Der Startpreis für den Kauf einer Uquid Cryptocurrency-Debitkarte beträgt 16,99 USD. Dies ist im Vergleich zu den meisten anderen Karten auf dieser Liste ziemlich hoch, mit der möglichen Ausnahme der High-End-MCO-Karten mit Sperranforderungen. Die monatlichen Verwaltungsgebühren werden pauschal auf 1,00 USD festgesetzt. Geldautomatenabhebungen werden auf 2,50 USD (Länder innerhalb Europas) und 3,50 USD (alle anderen Länder) festgelegt..

Uquid Debitkarte

Uquid bietet schnellen Versand und keine Beschränkungen für Einkäufe.

BitPay

Die meisten Krypto-Debitkarten auf dieser Liste stehen nur Bürgern europäischer Nationen zur Verfügung. Es gibt jedoch auch einige Optionen für andere Standorte. Zum Beispiel, BitPays Kryptowährungs-Debitkarte ist für Bürger aller 50 US-Bundesstaaten zugänglich. Die Bitpay-Karte kostet 9,95 USD und beinhaltet eine monatliche Verwaltungsgebühr von 5,00 USD. Die Gebühren für Geldautomatenabhebungen (innerhalb der USA) betragen 2,00 USD. Auszahlungen von außerhalb der USA betragen 3,00 USD. Darüber hinaus erhebt das Unternehmen für Geldautomaten-Transaktionen in Fremdwährung eine recht hohe Umrechnungsgebühr von 3 Prozent.

BitPay Debitkarte und mobile App

BitPay ist eine der wenigen Optionen für Krypto-Debitkarten für US-Bürger.

Zukünftiger Ausblick auf Krypto-Debitkarten

Krypto-Debitkarten haben noch einen langen Weg vor sich, bevor sie sich durchsetzen können. Obwohl diese oben genannten Optionen im Allgemeinen angemessene Dienste bieten, ist die Anzahl der Personen, die sie nutzen können, für viele begrenzt. Dies ist hauptsächlich auf Gesetze zurückzuführen, die Genehmigungsverfahren schwierig und / oder langwierig machen.

Leider sind einige vielversprechende Krypto-Debitkartenprojekte ins Stocken geraten. Ein solches Beispiel ist Schichtkarte, Das war die erste US-Krypto-Debitkarte. Benutzer konnten sich sogar mit Coinbase verbinden und Geld bei über 38 Millionen Händlern weltweit ausgeben. Kürzlich gab sie bekannt, dass sie ihr Programm am 11. April 2019 zurückzieht. Dennoch entstehen in diesem Bereich auch neue Projekte. Zum Beispiel, 2gether, Ein in Spanien ansässiges FinTech-Startup hat angekündigt, eine Prepaid-Krypto-Debitkarte auf den Markt zu bringen, die ETH, XRP, BCH, EOS, XLM und LTC unterstützt.

Derzeit ist unklar, wohin die Krypto-Debitkarte führt. Obwohl die Dynamik dieses Produkts anscheinend nachlässt, gibt es auch deutliche Anzeichen dafür, dass Unternehmen daran arbeiten, ihre Funktionalität zu verbessern, neue Kundenstämme anzusprechen und Dienstleistungen auf neue Märkte auszudehnen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me