Der Rückgang von über 80 Prozent in Bitcoin und anderen Kryptomärkten lässt Sie möglicherweise immer noch den Kopf schütteln. Es ist fast ein Jahr seit Bitcoin’s Epos vergangen. Der nachfolgende Bärenmarkt von Crypto hat möglicherweise sogar den Wert Ihres Crypto-Portfolios in Mitleidenschaft gezogen. Möglicherweise haben Sie auch Schwierigkeiten, das zu verstehen Wie und Warum des Krypto-Marktcrashs. Es ist zwar zu spät, um Fehler bei der Krypto-Investition rückgängig zu machen, aber es ist nie zu spät, eine Obduktion durchzuführen.

Hier ein genauerer Blick auf die rationalen Gründe für die erstaunliche Umkehrung des Kryptomarktes vom unaufhaltsamen Bullen zum verwundeten Bären. Sie werden auch lernen, wie Sie einen außer Kontrolle geratenen, bullischen Markt identifizieren, der bereit ist, in die Luft zu jagen. In zukünftigen Bullenläufen können Sie durch den Verkauf Gewinne erzielen in Marktstärke. Sie werden nicht länger geschlagen, wenn Sie versuchen, nach einer Panik zu verkaufen Ansturm auf die Ausgänge Treffer.

Schlüsseldynamik des Crypto Market Mania 2015-2017

Grundlagen

Gegen Ende 2015 hatten sich große Finanznachrichtennetzwerke für Bitcoin und andere Kryptos interessiert. Bitcoin beendete das Jahr 2015 schließlich mit einem starken Plus von fast 40 Prozent. Die Anleger verglichen diese starken Renditen mit der volatilen, nahezu nullgewinnigen Fahrt im S.&P 500 Index von August bis Dezember 2015. Der berühmte Winklevoss Zwillinge waren auch in den Finanznachrichten. Vielleicht hat ihr Status als reiche, technisch versierte Innovatoren und Investoren auch die Köpfe anspruchsvoller Investoren auf die Kryptomärkte gelenkt.

Etwa zur gleichen Zeit verbreiteten sich im Internet immer mehr kryptozentrierte Aufklärung und Kommentare. Social Media begann über das Angebliche zu schwirren Sicherheit von Bitcoin eines Tages anstelle von veralteten, von der Regierung geführten Fiat-Geldsystemen. Sogar Kinder lernten etwas über Blockchain-Technologie, dezentrale digitale Währung, intelligente Verträge und Crypto-Mining-Rigs. Neue Krypto-Börsen für das Geschäft eröffnet. Gemini, eine von Winklevoss gegründete Börse, wurde im Oktober 2015 vollständig eröffnet.

Anscheinend nicht einmal die Erinnerung an den berüchtigten Berg. Der Gox-Krypto-Überfall (und die anschließende Insolvenz) Anfang 2014 reichte aus, um die Begeisterung neuer Krypto-Investoren zu dämpfen. Dieses neue, weit verbreitete Bewusstsein für Bitcoin, Kryptowährungen und die Blockchain hat dazu beigetragen, die Voraussetzungen für die spektakuläre Rallye des Kryptomarktes zu schaffen. Es war jedoch noch ein starkes, auslösendes Ereignis erforderlich, um Bitcoin in den anhaltenden Rallyemodus zu versetzen.

Technische Daten

Im Oktober 2015 ereignete sich ein lang erwartetes technisches Ereignis. Bitcoin ist der erste 21-Wochen-Aufwärtstrend Kanalausbruch (Abschlussbasis) seit Oktober 2013 aufgetreten. Schauen Sie sich diese Tabelle an:

Crypto Market Crash bullische Ausbrüche

BTCUSD, wöchentlich: Ab Oktober 2015 startete Bitcoin (und die meisten anderen Kryptos) eine epische 38-monatige Rallye. Sieben aufeinanderfolgende 21-wöchige Kanalausbrüche zeugen von der Stärke des Bullenlaufs. Bild: MotiveWave Ultimate

Die Rallye von Bitcoin erwies sich als so stark, dass sie bis weit nach dem parabolischen Anstieg im Dezember 2017 und dem anschließenden Absprung nach oben nie wieder unter dem niedrigeren (neunwöchigen) Preiskanal schloss. Insgesamt gab es sieben bullische wöchentliche Kanalausbrüche (Okt. 2015 – Okt. 2017). Als die Rally an Stärke gewann, waren die Preiskorrekturen sehr gering, eher wie Pausen als wie Rückzüge.

Positives Feedback

Als der Kryptomarkt in diese mächtige Bullenphase eintrat, a positive Rückkopplungsschleife wurde offensichtlich. Es ging ungefähr so: Bitcoin machte einen starken Ausbruch. Die Nachrichtenmedien berichteten dies weit und breit und verwiesen auf zinsbullische Fundamentaldaten oder Analysten-Upgrades usw. für den Anstieg. Investoren hörten die Nachrichten und kauften. Bitcoin stieg erneut an. Es gab einige Gewinnmitnahmen und der Preis ging für einige Wochen seitwärts.

Dann machte Bitcoin noch einen Kanalausbruch.

Die Nachrichtenmedien schlugen erneut auf den Tisch und konzentrierten sich auf das langfristige Wachstumspotenzial von Bitcoin. Noch mehr Investoren kamen hinzu. Die Rallye begann sich schneller zu beschleunigen. Diejenigen am Spielfeldrand hatten Angst, etwas zu verpassen. Sie begannen aggressiv zu kaufen, blind für den technischen Stand der Charts. Die Nachrichtenmedien hatten einen großen Tag mit immer höheren Bitcoin-Preiszielen, die von Analysten, Hedgefonds und Kryptogurus festgelegt wurden. Ein weiterer kleiner Stall trat auf. Investoren kauften den Stand, weil sie befürchteten, das nächste Bein höher zu verpassen. Weiter und weiter ging es weiter.

Vorhersehbare Zyklen der Anlegerstimmung

Endlich nach sechs Ausbruch, zinsbullische Nachrichten und Nachverfolgung der Anleger Zyklen geschah der letzte zinsbullische Ausbruch. Dies geschah am 15. Oktober 2017, als Bitcoin bei 5862,69 USD schloss. Die Münze sprang noch einmal höher und zog frisches Geld ein. Bis zum 26. November 2017 bestätigte das Wochen-Chart von Bitcoin einen parabolischen Aufwärtstrend (der sich allmählich vertikal zu beschleunigen beginnt), als es bei 9474,62 USD schloss.

Zu diesem Zeitpunkt begann die Manie-Phase. Als die Massengier den gesunden Menschenverstand ersetzte, verloren einige (die meisten?) Neuen Investoren offenbar die Fähigkeit, rationale Risiko-Ertrags-Ergebnisse zu berechnen. Angst außen vor zu bleiben (FOMO) verwandelte sich in Steigen Sie um jeden Preis ein (GOBAAC?). Wieder war die positive Rückkopplungsschleife am Werk. Bullische Ausbrüche führten dazu, dass bullische Nachrichten und Meinungen immer mehr Akzeptanz fanden. Spätere Investoren kauften sich weiterhin in den unerbittlichen, parabolischen Aufstieg von Bitcoin ein, ohne Rücksicht auf die Gefahr eines Abblasens.

Um jeden Preis entkühlen

Während der letzten Rampe höher in ein Abblasoberteil wurden gegnerische, bärische Argumente möglicherweise als unkühl, altmodisch oder sogar geradezu dumm abgetan. Preisziele, die drei-, fünf- oder sogar zehnmal höher sind als die aktuellen Bewertungen, wurden möglicherweise auch von weniger gut ausgebildeten Anlegern als realistisch angesehen. Massengier, kombiniert mit unrealistischen Erwartungen (von späten Teilnehmern an der Rallye), waren sicherlich Schlüsselfaktoren, die Bitcoin von Oktober bis Dezember 2017 von 9474,62 USD auf 19.870,62 USD trieben.

Massengier führte zu einer nicht nachhaltigen Kundgebung

Crypto Market Crash wird stärker

BTCUSD, wöchentlich: Wann sollten Sie in einem außer Kontrolle geratenen Bullenmarkt Gewinne mitnehmen? Immer wenn ein Keltner-Schlüsselband (9 ATRs von einer 45-Perioden-EMA entfernt) erreicht oder überschritten wird. Bild: TradingView.com

Wenn es einen einfachen Auszug aus der obigen Tabelle gibt, ist dies:

  • Immer wenn ein Kryptomarkt eine Keltner-Bandeinstellung von neun durchschnittlichen wahren Bereichen (ATR) über einen exponentiellen gleitenden Durchschnitt von 45 Perioden (EMA) hinaus berührt oder überschreitet, sollten Sie einige, wenn nicht alle Ihrer offenen Gewinne mitnehmen.
  • Wenn das obige Szenario in einem parabolischen, außer Kontrolle geratenen Bullenmarkt auftritt, nehmen Sie alle von Ihren Gewinnen oder riskieren, dass sie Ihnen weggenommen werden. Pro Trader gibt es dort (oder noch früher). Sie wissen genau, dass das Potenzial für mehr Aufwärtspotenzial sehr gering ist.

Warum ist der Crypto Market abgestürzt??

Zur Überprüfung kam es zum Absturz des Kryptomarktes aufgrund mehrerer Faktoren. So lief es in Bitcoin ab:

  1. Bitcoin wurde Ende 2015 zu einem sehr beliebten Thema in den Finanznachrichten.
  2. Investoren, die anderswo mit einem vermeintlichen Mangel an Möglichkeiten konfrontiert waren, haben den Ausbruch von Bitcoin Ende 2015 angeheizt.
  3. Die Nachrichtenmedien stürzten sich auf den Ausbruch und verwiesen auf das langfristige Investitionspotential von Bitcoin.
  4. Die bullischen Nachrichten veranlassten andere Investoren, Geld in Bitcoin zu stecken.
  5. Die Preise stiegen höher. Die Nachrichtenmedien fuhren weiter auf dem heißen Markt. Weitere Investoren interessierten sich. Eine positive Rückkopplungsschleife wurde deutlich.
  6. Es kam zu Gewinnmitnahmen, aber die Preise wurden lediglich seitwärts gehandelt. Die Angst, etwas zu verpassen, löste schnell einen neuen Ausbruch aus, als sich weiterhin neue Investoren ansammelten.
  7. Bitcoin stieg immer weiter an und begann Mitte November 2017 einen parabolischen, nahezu vertikalen Aufstieg.
  8. Spätphaseninvestoren waren hauptsächlich von FOMO, Gier und Unkenntnis der Markttechniken getrieben.
  9. Analysten und Händler, die Neuankömmlingen Vorsicht walten ließen, wurden als Kooks, Unhip oder blind für Chancen abgeschrieben.
  10. Pro-Händler verkauften kontinuierlich Teile ihres Bitcoin an Stärke, da die Preise in ihrem parabolischen Aufstieg stiegen.
  11. Neue Händler und Investoren kauften Bitcoin, und die Profis verkauften ihnen alles, was sie konnten.
  12. Schließlich versiegte das Angebot an neuen Investoren einfach. Es gab keine Abnehmer mehr für Bitcoin zu einem Preis über 19.870,62 USD.
  13. Pro-Händler begannen, Bitcoin-Futures und Bitcoin zu verkaufen. Der Preis begann zu sinken. Und viele Nachwuchsinvestoren waren blind und wurden mit großem Verlust verkauft.
  14. Als der Preis fiel, versuchten ungebildete Anleger, einen Tiefpunkt zu erreichen. Die meisten profitierten nicht, da die Rallyes nur von kurzer Dauer waren. Pro-Händler verkauften jede Rallye und verdienten Geld.

Beginnen Sie gierig, enden Sie bedürftig

Die traurigsten Geschichten waren die Investoren, die sich während der Parabolrallye eingekauft haben. Viele haben auf dem Weg nach oben nie Gewinne mitgenommen und stattdessen ihre offenen Gewinne in massive Verluste verwandelt. Wie tragisch, eine großartige Chance auf dem Bullenmarkt zu verpassen! Tun Sie auf jeden Fall alles, um ein ähnliches Schicksal zu vermeiden.

Sie wissen jetzt, wie Sie einen von Massengier getriebenen Bullenmarkt identifizieren können. Sie können sicherlich viel Geld verdienen, wenn ein Markt in einen solchen unidirektionalen Modus übergeht. Alle diese Bullenphasen enden jedoch mit einer spektakulären, parabolischen Rallye und einer unschönen Explosion an der Spitze. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich immer schützen, indem Sie die oben aufgeführten Richtlinien für Gewinnmitnahmen anwenden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me