Wahrscheinlich haben Sie in letzter Zeit viel über Bitcoin-ETFs in den Nachrichten gehört. Aber was genau ist ein Bitcoin ETF? Einfach ausgedrückt ist dies eine neue Möglichkeit, mit Bitcoin zu handeln und zu investieren. Wenn dieses neue Anlageinstrument genehmigt wird, könnte es zu massiven Zuflüssen von institutionellem Bargeld in die weltweiten Kryptowährungsmärkte führen. Es könnte sogar sehr attraktive Steuervorteile bieten, verglichen mit einer eigenen Investition in Bitcoin.

ETFs erklärt

Der erste Exchange Traded Fund (ETF) war SPION, SPY hat jetzt eine Marktkapitalisierung von 259 Milliarden US-Dollar. Das ist mehr als 1,25 mal mehr als die aktuelle weltweite Marktkapitalisierung von alle Kryptowährungen. Um einen neuen ETF zu schaffen, nimmt eine Bank oder eine andere Depotbank Anlegergelder und kauft Anteile an dem zugrunde liegenden Vermögenswert oder seinen Terminkontrakten. Jeder ETF-Anleger wird Anteilinhaber des Fonds. Sie besitzen nicht die zugrunde liegenden Vermögenswerte, die der ETF verfolgt.

Den ganzen Tag

ETFs werden normalerweise während der Handelszeiten (9: 30-16: 00 EST) gehandelt. Sie können sie den ganzen Tag kaufen, verkaufen und leerverkaufen. Es fallen geringe Verwaltungsgebühren an, die jedoch nicht direkt den Anlegern in Rechnung gestellt werden. Stattdessen wird der Nettoinventarwert (NAV) des Fonds angepasst, um die Gebühren zu kompensieren. Einige ETF-Anleger sind denselben Belastungen ausgesetzt Waschverkauf Steuervorschriften für den Aktienhandel. Andere ETFs werden als Terminkontrakte besteuert und diese werden steuerlich bevorzugt behandelt.

Heute sind Tausende von ETFs an den US-amerikanischen und weltweiten Börsen notiert. Sie bieten Aktien-, Anleihen-, Forex- und Rohstoffinvestoren eine Vielzahl praktischer, sicherer und liquider Mittel für Finanzspekulationen und / oder Absicherungszwecke. Einige ETFs (wie SPY) bilden die Wertentwicklung eines wichtigen Aktienindex ab (der S.&P 500 Index). Andere wie GLD verfolgen den Kassakurs einer bestimmten Ware (Gold)..

Ablehnung tut weh

In den letzten achtzehn Monaten wurden zahlreiche Vorschläge für Bitcoin-ETFs von der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) abgelehnt. Die Aufsichtsbehörden nannten Bedenken hinsichtlich des geringen Handelsvolumens von Bitcoin-Futures und erheblicher Unterschiede bei den weltweiten Bitcoin-Bid / Ask-Spreads als zwei der Hauptgründe für die Ablehnung. Ein weiteres Anliegen der SEC war, dass die überwiegende Mehrheit der Bitcoin-Transaktionen an Börsen außerhalb der USA stattfindet. Der Preis von Bitcoin reagierte schlecht mit jedem neuen Nein der Regulierungsbehörde. Der Weg zur ETF-Zulassung war sicherlich steinig.

Aber warte, folge einfach dem Geld

Kryptowährungsinvestoren hoffen weiterhin, dass ein Bitcoin-ETF 2019 oder 2020 genehmigt wird, obwohl die SEC die verschiedenen Vorschläge weiterhin ablehnt. Angesichts der astronomischen Summen an institutionellem Geld, die nach einer Genehmigung durch den Bitcoin-ETF auf den Eintritt in den Kryptowährungsmarkt warten, müssen Sie nur die Punkte verbinden und dem Geld folgen, um sich irgendwann im Jahr 2019 einen Bitcoin-ETF vorzustellen. Vielleicht werden noch viele weitere kryptobasierte ETFs folgen.

Was ist ein Bitcoin-ETF??

Ein Bitcoin-ETF ist ein passives Anlageinstrument, das den Preis von Bitcoin- oder Bitcoin-Futures nachverfolgt, um seinen Wert zu bestimmen. Die ETF-Depotbank kauft Positionen in Bitcoin- und / oder Bitcoin-Futures-Kontrakten mit Anlegergeldern. Sie als Anleger besitzen Anteile am Fonds, jedoch kein Bitcoin.

Als Investor in den ETF können Sie wählen, ob Sie den ETF kaufen, verkaufen oder leerverkaufen möchten. Wenn Sie die richtige Richtung erraten, verdienen Sie Geld. Wenn Sie sich irren, verlieren Sie Geld. Mindestens einmal im Jahr senken Verwaltungsgebühren den Nettoinventarwert des ETF um einen winzigen Betrag. Jeden 15. April müssen US-Steuerzahler ihre Kapitalgewinne und -verluste für das vorangegangene Steuerjahr berechnen.

Wird der Nettoinventarwert anhand der Bitcoin-Barpreise (Spot) oder des Preises der Bitcoin-Futures-Kontrakte berechnet??

Unter der Annahme, dass die SEC Bitcoin als Rohstoff wie Gold betrachtet, wird der Spot-Bitcoin-Preis höchstwahrscheinlich zur Bestimmung des Nettoinventarwerts des Bitcoin-ETF verwendet. Andere ETFs wie VXX stützen ihren Nettoinventarwert jedoch auf den VX-Futures-Kontrakt des Vormonats.

Was ist mit dem Risiko, von Wide Bid / Ask Spreads gehackt oder betrogen zu werden??

Unter der Annahme einer ordnungsgemäßen Überprüfung durch die SEC wäre der ETF gegen Diebstahl- / Hackerverluste versichert. Die Depotbank müsste außerdem eine überprüfte, zuverlässige Quelle für die täglichen Bitcoin-Transaktionszahlen verwenden, um Preistransparenz zu gewährleisten. Beide Anforderungen wären Vertrauensbildner für potenzielle Marktteilnehmer in Kryptowährung.

Was passiert mit dem Bitcoin ETF, wenn das Smart Money zu investieren beginnt??

Wenn institutionelles Geld (Hedgefonds, Banken, Milliardärsinvestoren) in den ETF fließt, sollte sich der Preis für Bitcoin allmählich stabilisieren. Dieser massive Liquiditätszufluss würde dazu beitragen, Marktmanipulationen zu eliminieren und vorhersehbarere Ergebnisse der Handelsstrategie zu fördern. Die Preise für Altcoins könnten beeinflusst werden, da Kryptohändler / -investoren auf den liquideren Bitcoin-Markt und / oder den Bitcoin-ETF strömen.

Ich habe Angst vor großen Übernachtbewegungen in Bitcoin und Bitcoin-Futures. Wäre der Bitcoin ETF eine bessere Wahl??

Ein Vorteil der Spekulation / Absicherung mit dem Bitcoin ETF wäre der Haftungsbeschränkungsfaktor. Angenommen, Bitcoin ist an einem Tag um 10 Prozent gestiegen. Wenn Sie kurze Bitcoin- oder Bitcoin-Futures auf Margin (geliehenes Geld) hatten, haften Sie für alle Verluste, die Ihre anfängliche Margin-Einzahlung übersteigen. Diese Beträge könnten beträchtlich sein und vielleicht sogar den Verlust Ihres Hauses, Geschäfts, Ihrer Ehe verursachen, wie Sie es nennen. Wenn Sie stattdessen den Bitcoin-ETF ohne Verwendung der Marge gekürzt hätten, wären Sie nur um 10 Prozent gesunken. Ein großer Verlust für Sie, aber nicht unbedingt ein katastrophaler oder dauerhafter.

Wie wird der Bitcoin ETF besteuert??

Ein mit dem Bitcoin-Futures-Kontrakt verbundener Bitcoin-ETF erhält wahrscheinlich den begehrten Status der Kapitalertragssteuer gemäß Abschnitt 1256, den SPY, GLD und andere mit Futures-Märkten verbundene ETFs vom IRS erhalten. Mit dem Status von Abschnitt 1256 sind Sie von den Beschränkungen für den Waschverkauf befreit. Noch besser ist, dass 60 Prozent Ihrer Kapitalgewinne zu langfristigen Sätzen und 40 Prozent zu kurzfristigen Sätzen besteuert werden. Bitcoin-Investoren sind jedoch mit den fiesen IRS-Waschverkaufsbeschränkungen konfrontiert und müssen auch regelmäßig zahlen Kapitalgewinn Steuersätze (kein Steuervorteil nach § 1256) ebenfalls. Wenn dem Bitcoin-ETF eine steuerliche Behandlung gemäß Abschnitt 1256 gewährt wird, haben die ETF-Anleger einen klaren Steuervorteil gegenüber den normalen Bitcoin-Anlegern.

Welche Art von Handels- / Anlagestrategien funktionieren mit Bitcoin-ETFs??

Genau die gleichen Strategien, die Sie bereits verwenden. Kein Unterschied. Sie können den ganzen Tag über ETFs kaufen, verkaufen und leerverkaufen (wir können dies nicht genug betonen). Wenn der Bitcoin-ETF jedoch nur von 9:30 bis 16:00 EST handeln kann, kann es zu spürbaren Preisunterschieden kommen, wenn der ETF am nächsten Morgen für den Handel geöffnet wird.

Der Grund hierfür: Bitcoin wird rund um die Uhr gehandelt. Wenn sich die Münze über Nacht stark bewegt, muss der Nettoinventarwert des ETF bei Eröffnung der nächsten Handelssitzung höher / niedriger angepasst werden. Möglicherweise müssen Sie Ihre Handelsstrategien anpassen, um die Realität der Preislücken beim ETF zu bewältigen.

Gibt es Risiken bei Spekulationen mit Bitcoin-ETFs??

Ja. Obwohl der ETF gegen Hacker oder den Diebstahl von Anlegergeldern durch die Depotbank versichert wäre, ist es denkbar, dass die ETF-Depotbank irgendwann mit finanziellen Problemen konfrontiert wird, die zu einer Liquidation des Fondsvermögens führen. Ganz zu schweigen von einem Abschlag in Ihrem Handelskontostand. Sie müssen auch das Kleingedruckte Risiko lesen. Anfang 2018 war der äußerst beliebte Volatilitäts-ETF, XIV fiel um fast 90 Prozent an einem Handelstag. Noch schockierender ist, dass der Absturz in der Handelssitzung außerhalb der Geschäftszeiten auftrat. Dies bedeutete, dass die überwiegende Mehrheit der XIV-Inhaber bis zum nächsten Morgen nicht in der Lage war, den Handel zu verlassen.

Die Mehrheit derjenigen, die in XIV ihr Geld verloren haben, hat das Dokument zur Offenlegung von Risiken wahrscheinlich nicht gelesen. Es warnte die Anleger, dass der Fonds aufgelöst werden würde, wenn der ETF an einem Tag 80 Prozent oder mehr seines Nettoinventarwerts verlieren würde. Es wurde vor dem Crash bei mehr als 115 USD gehandelt. Der endgültige Liquidationspreis betrug 5,99 USD. Sie Muss Lesen Sie das Kleingedruckte, bevor Sie in einen ETF investieren!

Werden alle Händler und Investoren berechtigt sein, Bitcoin-ETFs zu kaufen und zu verkaufen??

Es ist nur möglich, dass akkreditiert Anleger (vermögendes Vermögen) können tatsächlich Anteile am Bitcoin ETF erwerben. Sie, lieber Leser, könnten von der Teilnahme ausgeschlossen sein. Der älteste existierende ETF, SPY, unterliegt jedoch keiner solchen Einschränkung. Hoffentlich verletzt die SEC nicht das Recht aller reichen oder nicht so reichen Anleger, am Bitcoin ETF teilzunehmen.

Gibt es Hoffnung für einen Bitcoin-ETF in naher Zukunft??

Eigentlich gibt es. Die SEC wird den ETF höchstwahrscheinlich genehmigen, jedoch auf der Grundlage einer wichtigen Bestimmung. Diese Bedingung lautet: Es werden nur US-amerikanische Bitcoin-Umtauschtransaktionsdaten verwendet, um den Echtzeitpreis der Bitcoin-Daten zu bestimmen, die für den Bitcoin-ETF verwendet werden sollen. US-amerikanische Börsen fallen unter die Zuständigkeit der SEC und müssen der Aufsichtsbehörde genaue und überprüfbare Preisdaten zur Verfügung stellen. Die Nichteinhaltung der Depotbank birgt das Risiko, dass sie von der SEC mit einer hohen Geldstrafe belegt oder sogar geschlossen werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me