NiceHash ist zu einer der beliebtesten Methoden geworden, um Ethereum (ETH) abzubauen. Unabhängig davon, ob Sie neu im Mining sind oder ein erfahrener Miner, der NiceHash verwenden möchte, sollten Sie einige Dinge über die Verwendung dieser Cloud-Mining-Software wissen.

Was ist NiceHash??

NiceHash hat seinen Sitz in Slowenien und ist der weltweit größte Marktplatz für Crypto Mining. Diese Plattform verbindet Verkäufer (a.k.a. Bergleute) von Hashing-Power mit Käufern von Hashing-Power.

Mit Blick auf die NiceHash-Website, Das Unternehmen verfügt über viele beeindruckende Statistiken. Es hat mehr als 332.000 aktive Arbeiter pro Tag, 109.000 Bergarbeiter, 4.009.000 Bestellungen und 192.000 BTC an Auszahlungen.

NiceHash unterstützt nicht nur das Ethereum-Mining, sondern auch eine Vielzahl anderer Mining-Algorithmen. Dies bedeutet, dass es Bitcoin, Zcash, Litecoin und viele andere unterstützt.

Ist NiceHash eine effektive Lösung für den ETH-Bergbau??

Laut verschiedenen Online-Bewertungen bietet NiceHash eine der schnellsten und bequemsten Möglichkeiten, Ethereum abzubauen. Mit NiceHash-Minern kann die Auswahl des optimalen Algorithmus für das Hash automatisiert werden.

Letztendlich spielt es keine Rolle, ob Ethereum die effizienteste Option ist oder nicht. Im Wesentlichen beseitigt die Software viele Rätselraten und Strategien, die normalerweise bei der Auswahl eines bestimmten Algorithmus und einer bestimmten Münze erforderlich sind. Dies bedeutet auch, dass Sie mit NiceHash vielseitiger sind als ohne. Ein möglicher Nachteil ist, dass verschiedene Benutzer berichtet haben, dass die Hashing-Rate mit NiceHash im Vergleich zu anderen Optionen auf dem Markt niedriger sein könnte.

Ethereum-Mining-Algorithmus

Einmal verwendetes Ethereum 1.0 Dolch-Hashimoto als Go-to-Mining-Algorithmus. Seitdem hat Ethereum auf aktualisiert Ethash. Auf der NiceHash-Website werden Sie jedoch feststellen, dass der Abbau von Ethereum mit dieser Plattform immer noch auf Dagger-Hashimoto beruht.

Die gute Nachricht ist, dass die NiceHash-Website enthält Anweisungen zum Anschließen der erforderlichen Ethmer-Software. Dies umfasst AMD-GPUs, NVIDIA-GPUs und Linux-Build-Anweisungen. Es enthält sogar Anweisungen zum Herstellen einer Verbindung zu zwei verschiedenen Serverstandorten: der EU und den USA.

NiceHash-Installationsoptionen

Der erste Schritt zur Vermietung von Speicherplatz auf Ihrem Computer und zum Sammeln von Kryptowährung besteht darin, zu überprüfen, ob Ihr Gerät die Mindestanforderungen an die Hardware erfüllt, die zum Herunterladen des NiceHash Miner erforderlich sind. Beachten Sie, dass NiceHash Miner nur Desktop-GPUs mit CUDA-Rechenfunktion 5.0 und höher unterstützt.

Damit NiceHash Miner erkannt werden kann, müssen GPU NVIDIA-Treiber 387.26 oder höher installiert werden. AMD-Grafikkarten werden von NiceHash Miner nicht unterstützt, daher müssen Sie die herunterladen NiceHash Miner Legacy stattdessen. Die Software unterstützt CPUs mit AES- und SSE42-Funktionen / Befehlssätzen. Derzeit ist nicht geplant, CPUs ohne diese Funktionen / Befehlssätze die Ausführung von NiceHash zu ermöglichen.

Support überprüfen, Rentabilität berücksichtigen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob auf Ihrem PC die Software ausgeführt werden kann, testen Sie dies am besten zuerst Laden Sie den Bergmann herunter. Zweitens sollten Sie den Benchmark ausführen, der Ihnen eine gute Vorstellung davon gibt, ob die Verwendung von NiceHash mit Ihrem System praktisch (oder sogar möglich) ist oder nicht.

Schließlich sollten Sie die überprüfen Rentabilitätsrechner geschätzte Gewinne oder Verluste zu bestimmen. In vielen Fällen ist Ihre Hardwareoption nicht rentabel. Dies hängt natürlich von den Stromkosten, den Hardwaregerätetypen und den Kryptowährungspreisen ab.

Top 5 Hardwareoptionen für NiceHash

Das NiceHash Profitability Calculator gibt Schätzungen an, für welche Hardwareoptionen die rentabelsten sein sollten, ohne die Stromkosten.

Auszahlungen

Einer der wichtigsten Aspekte, die beim Mining von Ethereum oder einer anderen Kryptowährung mit NiceHash berücksichtigt werden müssen, ist die Form der Auszahlung. Sie könnten denken, dass die Auszahlungen in der ETH erfolgen, da Sie die ETH abbauen. Dies ist bei dieser speziellen Plattform nicht der Fall.

BTC ist die einzige Zahlungsmethode bei NiceHash, unabhängig davon, für welche Krypto Sie sich entscheiden. Dies bedeutet, dass Sie, wenn Sie die ETH erhalten möchten, einen Kryptowährungsaustausch verwenden müssen, um Ihre BTC-Gelder umzurechnen.

Hashing: Käufer und Verkäufer

Während Wettbewerber hauptsächlich monatliche Abonnements verkaufen, ist dies bei NiceHash nicht der Fall. Die Mindestmenge, die Sie benötigen, um mit dem Abbau von Ethereum zu beginnen, beträgt 0,005 BTC. Wenn Sie die Website verwenden, werden Sie feststellen, dass Verträge als BTC-Betrag pro Tag aufgeführt sind. Sie können jedoch auch einen Vertrag für mehr als oder weniger als einen Tag erstellen.

Die Website bietet zwei Optionen für Gebote bei Einkäufen mit Hash-Rate: Standardgebote und Festpreise. Im Wesentlichen kostet die Festpreisoption wahrscheinlich mehr als das Standardgebot, vereinfacht jedoch die Suche nach einer Übereinstimmung. Wenn Sie Standardgebote auswählen, besteht die Möglichkeit, dass Sie von einem anderen Benutzer überboten werden.

Screenshot des NiceHash-Marktplatzes

Die NiceHash-Marktplatzseite bietet Live-Statistiken für Hashing-Power-Bestellungen. Dies beinhaltet Dagger-Hashimoto und andere Algorithmen.

Kauf- und Verkaufsgebühren für NiceHash

Unabhängig davon, ob Sie Hashing-Power für die ETH oder eine andere Kryptowährung kaufen und verkaufen, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass alle Gebühren in BTC berechnet werden.

Käufer: Es gibt eine nicht erstattungsfähige Gebühr für die Einreichung von Bestellungen von 0,0001 BTC. Der Betrag, der für Bestellungen zum Kauf von Hashing-Power ausgegeben wird (nicht ausgegebene Beträge für stornierte Bestellungen unterliegen nicht dieser Gebühr), beträgt 3 Prozent.

Verkäufer: Die Auszahlungsgebühren für Guthaben von weniger als 0,1 BTC an eine externe Geldbörse betragen 5 Prozent. Guthaben von mindestens 0,1 BTC für eine externe Geldbörse haben eine Gebühr von 3 Prozent. Die Auszahlungen für Guthaben größer oder gleich 0,001 BTC für eine NiceHash-Geldbörse betragen 2 Prozent.

Abhebungs- und Einzahlungsgebühren

Für Abhebungen von 0,001 (Mindestbetrag) bis 0,1 BTC auf eine Bitcoin-Geldbörse wird eine Gebühr von 0,0001 BTC erhoben. Wenn die Auszahlung für eine Bitcoin-Geldbörse größer als 0,1 BTC ist, beträgt die Gebühr 0,1 Prozent des abgehobenen Betrags. Wer Geld über Coinbase umtauschen möchte, kann dies ganz einfach tun. Am wichtigsten ist, dass für jeden Betrag, der über 0,001 BTC an eine Coinbase-Brieftasche gesendet wird, keine Gebühr erhoben wird.

NiceHash Server Map

Mit NiceHash können Sie die Energie Ihrer Bergbauernhof verkaufen. Die Site empfiehlt, Ihre Rigs an den nächstgelegenen Standort anzuschließen. Diese Karte zeigt sechs weltweit verfügbare Standorte.

NiceHash Konkurrenten

Wenn es um den Abbau von Ethereum geht, gibt es neben NiceHash noch andere Optionen. Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie keinem Mining-Pool beitreten möchten. Bergleute mit einer begrenzten Anzahl von Bohrinseln entscheiden sich jedoch normalerweise nicht dafür, da die Wahrscheinlichkeit geringer ist, den Algorithmus zu lösen und Belohnungen zu erhalten.

Obwohl NiceHash die beliebteste Wahl ist, gibt es einige andere wichtige Wettbewerber. Nanopool, hat zum Beispiel über 130.000 aktive Bergleute. Die Gebühren betragen nur 1 Prozent. Außerdem zahlt Nanopool für Onkelblöcke. Dies bedeutet, dass Sie mit einer Belohnung rechnen können, wenn Ihre Rigs zumindest kurz vor der Lösung des Algorithmus stehen. Ethermine bietet eine andere Lösung. Es hat über 75.000 aktive Bergleute. Es hat auch 1 Prozent Gebühren und zahlt Onkelblöcke.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me