Eximchain: Private Smart Contracts zur Finanzierung der Lieferkette

Eximchain basiert auf MIT Softwareentwicklungsunternehmen Verwendung von Blockchain zur Verbesserung der Lieferkettenfinanzierung (SCF). Mit SCF können Anleger eine Organisation während ihres gesamten Lieferkettenprozesses finanzieren, wodurch sie mehr Betriebskapital und operativen Cashflow erhalten, um die Effizienz zu steigern und das Risiko zu verringern. Unternehmen, die diesen Cashflow erfolgreich verwaltet haben, haben ihren Lagerbestand um bis zu 30% reduziert, was zu deutlich niedrigeren Betriebskosten führte.

Leider war es in der Vergangenheit schwierig, qualitativ hochwertige SCF zu implementieren. Lieferketten sind große, komplexe Prozesse, an denen zahlreiche Parteien auf der ganzen Welt beteiligt sind. SCF stützt sich auf die Koordination und die abgestimmten Anreize aller Teile eines Logistiksystems.

Das Projekt nutzt die Blockchain-Technologie, um die nahtlose Integration von SCF in die Systeme kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu ermöglichen. Über SCF hinaus können diese Unternehmen mit dem Eximchain SDK auch die Beschaffung verfolgen, um die Gültigkeit des Produkts sicherzustellen, den Lagerbestand genau zu verwalten und vollständig angepasste Lösungen zu erstellen.

Eximchain-Schnittstelle

Details zum Eximchain-Schlüssel

Ticker: EXC

Zeichen Art: ERC20 bis zum Mainnet-Start

ICO Zeichen Preis: 1 EXC = ~ $ 0,33

Spendensammlung Tor: 20.000.000 USD

Gesamt Token: 150.000.000

Verfügbar zum Zeichen Verkauf: 60.000.000 (40,0%)

Kennt Ihre Kunde (KYC): Ja

Akzeptiert: ETH

Was ist Eximchain??

Eximchain enthält eine Reihe von Tools, mit denen Unternehmen ihren Supply-Chain-Prozess verbessern können. Obwohl SCF Smart Verträge Die Blockchain-Plattform ist das Hauptangebot des Projekts und hilft auch bei der Qualitätssicherung und Bestandsverfolgung.

Supply Chain Finance

Das Hauptaugenmerk der Eximchain liegt auf der SCF-Integration. Das System gibt Finanziers einen transparenten Einblick in den Cashflow einer Lieferkette, damit sie das Risiko der Investition genauer einschätzen können. Wie bereits erwähnt, sind Lieferketten kompliziert und die Anreize eines Spielers stimmen möglicherweise nicht mit dem Erfolg des gesamten Ökosystems überein.

Um dieses Rätsel zu lösen, implementiert Eximchain Dynamisches Mehrparteien-Contracting in seiner SCF-Lösung. Dieser Vertragsmechanismus verwendet spieltheoretische Techniken, um sicherzustellen, dass alle verbundenen Parteien (Käufer, Verkäufer, Finanziers) so handeln, dass das gesamte System unterstützt wird und nicht nur ihre einzelnen Silos.

Beschaffung und Bestandsverwaltung

Eximchain-Smart-Verträge erfassen auch Artikeltransaktionen zwischen Käufern und Verkäufern in der Blockchain. Da sich die Aufzeichnung in einem unveränderlichen Hauptbuch befindet, können Käufer verfolgen, wo sich ein Artikel bis zur Quelle befindet, und sicher wissen, dass er korrekt ist.

Die Blockchain von Eximchain bietet auch ein konsistentes und genaues Inventarbuch. Jede einzelne Entität in der Lieferkette kann die gemeinsam genutzten Informationen einsehen und ihren Prozess darauf aufbauen.

Software Development Kit (SDK)

Das Eximchain SDK ermöglicht es Unternehmen, ihre eigene End-to-End-Supply-Chain-Lösung vollständig anzupassen. Obwohl die Blockchain öffentlich ist, werden private Smart-Verträge verwendet, um den Schutz proprietärer Informationen und Transaktionsdaten zu gewährleisten.

Eximchain Token (EXC)

Eximchain verteilt ERC20-Token während des ICO, aber die Plattform verwendet ein natives Token (EXC), sobald es live ist. Sobald verfügbar, müssen Sie Ihre ERC20-Token gegen die nativen EXC-Token eintauschen. In der Zwischenzeit können Sie die ERC20-Token nicht mehr eintauschen.

Token-Inhaber verwenden EXC, um Netzwerkgebühren zu zahlen, Statusänderungen zu validieren und Governance auszuführen. Eximchain hat sich gegabelt QuorumChains stimmbasierte Konsensmethode und fügte einige zusätzliche Governance-Regeln hinzu. Ähnlich wie bei Proof-of-Stake erfordert die Konsensmethode von Eximchain keine Bergleute. Stattdessen stimmen Knoten auf der Plattform ab, um den Netzwerkkonsens aufrechtzuerhalten und zusätzliche EXC zu verdienen, indem sie ihre Mittel einsetzen.

Im Gegensatz zum Proof-of-Stake können Knoten unabhängig von der Menge an EXC, die sie enthalten, vom Konsensmechanismus abgewählt werden.

Token Sale

Eximchain hat eine Hard-Cap von gesetzt 20 Millionen Dollar für ihre Token-Verkauf. Zu diesem Zeitpunkt wird das Team erstellen 150 Millionen Token und 60 Millionen (40%) an die ICO-Teilnehmer verteilen. Das Team wird den Rest der Token gemäß der folgenden Tabelle aufteilen.

Eximchain-Tokenzuweisung

Eximchain-Wettbewerb

VeChain Thor und Waltonchain sind die beiden größten Wettbewerber von Eximchain in der Lieferkette. Beide Wettbewerber haben in diesem Jahr bislang ein deutliches Wachstum verzeichnet und verfügen über beeindruckende Partnerschaften.

Um sich zu differenzieren, konzentriert sich Eximchain zunächst auf die finanzielle Seite der Lieferketten, während sich die beiden anderen Projekte um die physischen Produkte drehen. In jedem Fall ist die Logistik groß genug, dass alle drei genügend Platz zum Arbeiten finden sollten.

Weitere potenzielle Wettbewerber sind Modum, Wabi und OriginTrail.

Eximchain-Team

Hope Liu (CEO) und Can Kisagun (Berater) haben Eximchain 2016 aus dem MIT Media Lab heraus gegründet. Juan Sebastian Huertas (CTO) ist beigetreten Die Mannschaft kurz danach. Seitdem hat das Team den Preis für den Motor der Innovation beim Rice Business Plan-Wettbewerb gewonnen und 9 Absichtserklärungen (Letter of Intent, LOI) mit einer Vielzahl von Unternehmen unterzeichnet.

Eximchain-Team

Liu ist Laborleiter der North America Blockchain Association und verfügt über mehr als 6 Jahre Erfahrung in der Abwicklung grenzüberschreitender Transaktionen bei UBS Asia. Kisagun war der ursprüngliche CEO von Eximchain, bevor er Enigma mitbegründete. Huertas begann mit 13 Jahren mit dem Codieren und erstellte während seines Juniorjahres am MIT ein Kryptowährungsspiel.

Eximchain Profis

  • Riesiger Markt. Lieferkette und Logistik ist a Multi-Billionen-Dollar-Markt mit dem allgemein erklärten Ziel der kontinuierlichen Verbesserung. Die Eximchain-Technologie passt perfekt zu diesem Ziel.
  • Kluges Team. Die Mehrheit der Teammitglieder sind MIT-Absolventen mit umfassender Erfahrung in der Lieferketten- und Blockchain-Technologie.
  • Bewährte Leistungen. Auch ohne Mainnet hat sich das Team LOIs gesichert, Wettbewerbe gewonnen und an einem seriösen Beschleunigerprogramm, Plug and Play, teilgenommen.

Eximchain Cons

  • Noch kein Produkt. Das Mainnet ist erst verfügbar Q2 / Q3 in diesem Jahr, 2018. Das Team muss mit diesem Start noch viel beweisen.
  • Unausgeglichene Tokenverteilung. Nur 40% der EXC-Token werden an ICO-Mitarbeiter verteilt. Dies ist weniger als bei den meisten ICOs. Das Team weist den KMU mit frühem Anwender auf der Plattform jedoch weitere 20% zu. In Anbetracht der Tatsache, dass die KMU die Hauptnutzer des Tokens sind, könnte sich dies auf lange Sicht zum Besseren wenden.

Abschließende Gedanken

Eximchain versucht, die Lieferkettenprozesse von KMU zu verbessern, indem ihnen ein robustes SDK zur Verfügung gestellt wird, mit dem sie ihre eigenen Blockchain-Lösungen erstellen können. Im Gegensatz zu anderen Supply-Chain-Projekten befasst sich das Team zunächst mit Finanzierungsproblemen. Von dort aus wechseln sie in die Bestandsverwaltung und Artikelbeschaffung.

Das Team besteht aus MIT-Absolventen und Beratern mit einer Menge Erfahrung sowohl in der Blockchain-Technologie als auch in Lieferkettenprozessen.

Bei einer so großen Branche wie der Logistik wäre es nicht verwunderlich, wenn Eximchain einen guten Lauf hätte. Ein erfolgreicher Mainnet-Start und eine kontinuierliche Geschäftsentwicklung dürften dem Eximchain-Team in diesem Jahr großartige Ergebnisse bringen.

Zusätzliche Eximchain-Ressourcen

Mittel

Twitter

Github

Telegramm

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me