Compliance-Richtlinie von CoinCentral LLC zum Urheberrecht und zum Digital Millennium Copyright Act

CoinCentral LLC schätzt und respektiert die Rechte von Künstlern. Wir bemühen uns, die Urheberrechtsgesetze, einschließlich des Digital Millenium Copyright Act (DMCA), einzuhalten und die Verletzung von Urheberrechten oder anderen Rechten des geistigen Eigentums durch den Betrieb unserer Dienste zu vermeiden. Diese Seite beschreibt bestimmte Aspekte unserer Dienstleistungen und einige der Verfahren, die wir implementiert haben, um die Einhaltung der Urheberrechtsgesetze zu fördern.

Unsere Dienstleistungen und Lizenzen

CoinCentral LLC erstellt pädagogische und nachrichtenorientierte Artikel. Bilder und Videos stammen aus einer Vielzahl von Quellen, z. B. urheberrechtsfreien Websites und Bildern, die von Autoren unter dem Eindruck gemeinfrei sind, dass jedes Bild nicht gegen das Urheberrecht verstößt.

Abhilfe

Wenn von unseren Diensten bereitgestelltes Material das Urheberrecht einer beleidigten Partei verletzt oder wenn wir vernünftigerweise der Ansicht sind, dass dieses Material verletzt, können wir den Inhalt unserer Dienste (einschließlich der Website www.coincentral.com) entfernen, um den Zugriff zu verhindern Beenden oder blockieren Sie den Zugriff für die für den Inhalt Verantwortlichen und / oder ergreifen Sie andere Maßnahmen, die wir für angemessen halten. Wir können nach unserem Ermessen auch Unterlagen im Zusammenhang mit Verstößen oder Vorwürfen von Verstößen zur Dokumentation und / oder Veröffentlichung durch Dritte weitergeben.

DMCA-Konformität

Die DMCA, wie in 17 U.S.C. 512 beschränkt die Haftung des Internetdienstanbieters für Urheberrechtsverletzungen, ausschließlich für die Übertragung von Informationen über das Internet, vorausgesetzt, dass bestimmte Verfahren vorhanden sind, um den Zugriff auf rechtsverletzendes Material zu entfernen oder zu beschränken. Wir haben die nachfolgend beschriebenen Verfahren implementiert, um schnell und angemessen auf Bedenken hinsichtlich Urheberrechtsverletzungen zu reagieren, die sich aus dem Betrieb unseres Dienstes ergeben. Wir bitten Sie, die folgenden Verfahren anzuwenden, um Bedenken möglichst effizient und effektiv auszuräumen.

Benachrichtigung

CoinCentral hat einen Designated Agent beauftragt, eine Benachrichtigung über geltend gemachte Verstöße gegen das Urheberrecht oder das geistige Eigentum zu erhalten. Zur Vereinfachung und zur Beschleunigung der Lösung kann CoinCentral eine Benachrichtigung über mutmaßliche Verstöße per E-Mail an gesendet werden [E-Mail geschützt] Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise für gesetzliche und gewohnheitsrechtliche Schäden sowie Gerichts- und Anwaltskosten haften, wenn Sie fälschlicherweise behaupten, dass Ihre Urheberrechte verletzt wurden. Für unzulässige Beschwerden wurden erhebliche Schäden zugesprochen. Sollten Sie Fragen zur Grundlage Ihrer Beschwerde haben, empfehlen wir Ihnen, sich an einen kompetenten Anwalt zu wenden.

Eine ordnungsgemäße Benachrichtigung MUSS mindestens die folgenden Informationen enthalten:,

  1. Identifizieren Sie sich entweder als: (a) den Eigentümer eines urheberrechtlich geschützten Werks oder (b) eine Person, die befugt ist, im Namen des Inhabers eines ausschließlichen Rechts zu handeln, das angeblich verletzt wird.
  2. Geben Sie Ihre Kontaktinformationen an, einschließlich Ihres legalen Namens, Ihrer Straße, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.
  3. Identifizieren Sie detailliert das urheberrechtlich geschützte Werk, von dem Sie glauben, dass es verletzt wird.
  4. Identifizieren Sie insbesondere das Material, von dem Sie behaupten, dass es gegen Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk verstößt, und fordern Sie CoinCentral auf, den Zugriff auf alle Plattformen zu deaktivieren. Bitte beachten Sie, dass Inhalte, die von unseren Diensten gestreamt werden, in der Regel lange Aufführungen erfordern. Wenn sich Ihr Urheberrechtsanspruch auf ein Bild bezieht, geben Sie bitte den Namen oder die URL des Artikels sowie den Screenshot des betreffenden Bildes an.
  5. Fügen Sie die folgende Erklärung hinzu: „Ich bin nach Treu und Glauben der Ansicht, dass die Verwendung der oben beschriebenen urheberrechtlich geschützten Materialien, die angeblich als verletzend gelten, nicht vom Inhaber des Urheberrechts, seinem Vertreter oder dem Gesetz genehmigt wurde.“
  6. Fügen Sie die folgende Erklärung hinzu: “Ich schwöre unter Strafe des Meineids, dass die Informationen in der Benachrichtigung korrekt sind und dass ich der Inhaber des Urheberrechts bin oder befugt bin, im Namen des Inhabers eines exklusiven Rechts zu handeln, das angeblich verletzt wird.”
  7. Unterschreiben Sie Ihre Bestätigung digital.

Sobald die Benachrichtigung über den ordnungsgemäßen Verstoß beim designierten Agenten eingegangen ist

Es ist die Politik von CoinCentral:

  1. den Zugang zu dem verletzenden Material zu entfernen oder zu deaktivieren;
  2. den Inhaltsanbieter, das Mitglied oder den Benutzer darüber zu informieren, dass er den Zugriff auf das Material entfernt oder deaktiviert hat; und
  3. Bei Wiederholungstätern wird das verletzende Material aus dem System entfernt, und das Unternehmen beendet den Zugriff solcher Inhaltsanbieter, Mitglieder oder Benutzer auf die Dienste.

Verfahren zur Übermittlung einer Gegendarstellung an den designierten Agenten

Wenn der Inhaltsanbieter oder Benutzer der Ansicht ist, dass das Material, das entfernt wurde (oder auf das der Zugriff deaktiviert wurde), keinen Verstoß darstellt, oder der Inhaltsanbieter oder Benutzer der Ansicht ist, dass er das Recht hat, das umstrittene Material des Copyright-Inhabers zu veröffentlichen und zu verwenden, dann Der Vertreter des Urheberrechtsinhabers, der Inhaltsanbieter oder Benutzer („die Gegenpartei“) muss dem designierten Vertreter eine Gegendarstellung mit den folgenden Informationen senden:

  • Eine physische oder elektronische Unterschrift der Gegenpartei;
  • Identifizierung des Materials, das entfernt wurde oder zu dem der Zugang deaktiviert wurde, und des Ortes, an dem das Material erschien, bevor es entfernt oder deaktiviert wurde;
  • Eine Erklärung, dass die Gegenpartei nach Treu und Glauben der Ansicht ist, dass das Material aufgrund eines Fehlers oder einer falschen Identifizierung des Materials entfernt oder deaktiviert wurde; und
  • Name, Adresse, Telefonnummer und, falls verfügbar, E-Mail-Adresse der Gegenpartei sowie eine Erklärung, dass diese Person oder Organisation der Zuständigkeit des Bundesgerichts für den Gerichtsbezirk zustimmt, in dem sich die Adresse der Gegenpartei befindet, oder, falls vorhanden Die Gegenpartei befindet sich außerhalb der Vereinigten Staaten für jeden Gerichtsbezirk, in dem sich das Unternehmen befindet, und diese Person oder Organisation akzeptiert die Zustellung des Verfahrens von der Person, die die mutmaßliche Zuwiderhandlung gemeldet hat.

Wenn der designierte Vertreter eine Gegendarstellung erhält, kann das Unternehmen eine Kopie der Gegendarstellung an die ursprüngliche Beschwerdeführerin senden und diese Person darüber informieren, dass das Unternehmen das entfernte Material ersetzen oder die Deaktivierung innerhalb von 10 Werktagen einstellen kann. Sofern der Inhaber des Urheberrechts keine Klage gegen den Inhaltsanbieter, das Mitglied oder den Benutzer einreicht, kann das entfernte Material nach Ermessen des Unternehmens innerhalb von 10 bis 14 Werktagen oder länger nach Erhalt der Gegendarstellung ersetzt oder der Zugriff darauf wiederhergestellt werden.

Email: [E-Mail geschützt]

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me