Der Wettbewerb innerhalb des Kryptowährungssektors verschärft sich nach dem Einsetzen der bullischen Marktbedingungen. Im Moment flattert die Blockchain-zentrierte Industrie mit Nachrichten über neue territoriale Gebäude.

Bitcoin, die wichtigste digitale Währung, hat in den letzten drei Monaten einen Wertanstieg von über 50 Prozent verzeichnet. Marktanalysten prognostizieren nun für die kommenden Wochen einen Ausbruch über 10.000 US-Dollar. Die Libra-Münze von Facebook wurde ebenfalls angekündigt und die Nachrichten haben die Branche wiederbelebt. Diese Wendung zwingt die Krypto-Börsen dazu, ihre Präsenz in Schwellenländern zu festigen.

Beste Aufnahme, die ich gesehen habe. pic.twitter.com/G3Vpdc6ggY

– Wei (@weizhouBinance) 20. Juni 2019

Krypto-Plattformen erleben einen Anstieg des Datenverkehrs

Laut Simiarweb-Statistiken haben Kryptowährungs-Handelsplattformen in den letzten Monaten aufgrund des Anstiegs der Kryptopreise einen Anstieg des Benutzerverkehrs verzeichnet. Es wird angenommen, dass das Wachstumspotenzial die aktuellen Expansionsmanöver der Unternehmen ausgelöst hat.

Binance Die Besucherzahlen nahmen zu von 27,2 Millionen im Februar auf 42,45 Millionen im Mai. Auch sein Erzrivale Coinbase verzeichnete einen Anstieg des Verkehrsaufkommens. Die Zahl der Besucher auf seiner Plattform stieg im gleichen Zeitraum von rund 20 Millionen auf 35,49 Millionen.

Crypto Exchange-Unternehmen erschließen neue Märkte

Wichtige Krypto-Plattformen wie Binance und Coinbase expandieren bereits in neue Gebiete, um sich auf eine Markteskalation vorzubereiten.

Das in Malta ansässige Krypto-Handelsunternehmen hat gerade die Gründung seiner in den USA regulierten Tochtergesellschaft angekündigt, die in wenigen Monaten seine amerikanische Kundschaft bedienen wird, während Coinbase sein Angebot an Visa-Debitkarten auf sechs weitere europäische Länder ausgeweitet hat. Dazu gehören Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, Irland und die Niederlande

Coinbase konzentriert sich auf den amerikanischen Markt und ist seit langem Branchenführer in der Region. Mit dem jüngsten Schritt von Binance werden zwei der größten Krypto-Börsen der Welt gegeneinander antreten.

Mit CCN sprechen Vor einigen Tagen hat der CEO von Binance, Changpeng Zhao, diesen Gedankengang für ungültig erklärt und zum Ausdruck gebracht, dass der US-Markt für beide Unternehmen groß genug ist. Er sagte, dass die Zusammenarbeit für alle vorteilhafter sei, als auf Kosten des anderen zu wachsen.

Die US-Partnerschaft von Binance

Der Eintritt von Binance in den US-Markt wurde durch eine Allianz mit BAM Trading Services ermöglicht. Das Unternehmen wird für den Betrieb der Plattform verantwortlich sein, jedoch die Handelsmappen, -technologien und -systeme der Börse nutzen.

Kurz vor der Ankündigung von Binance US aktualisierte die Agentur ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die ausdrücklich unterstrichen, dass sie das Recht behält, die Bereitstellung von Diensten für Benutzer in bestimmten Gerichtsbarkeiten zu verweigern, und die Dienste amerikanischer Bürger auf ihrer Hauptplattform eingestellt hatte.

Über die BAM ist wenig bekannt, da das Unternehmen keine Handelsgeschichte hat, aber als Unternehmen registriert wurde, das dem Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) des US-Finanzministeriums entspricht. Die neue Agentur scheint ihren Sitz zu haben in San Francisco, Kalifornien.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, hat öffentlich erklärt, dass er bei der Geschäftstätigkeit der US-Plattform keine Rolle spielen wird Sprichwort, „Ich habe dort keine legalen Titel. Ich habe dort keine operative Rolle. Ich habe einen gewissen Einfluss, nur durch meine Meinung, aber ich lasse es nicht jeden Tag laufen. “

Der Geschäftsführer hat auch erklärt, dass die Binance-Münze (BNB) an der neuen Börse aufgrund der komplexen regulatorischen Landschaft möglicherweise nicht verfügbar ist.

Die USA sind ein wichtiger Markt für Krypto-Börsen, der die Dominanz von Binance ausweiten könnte

Die USA sind ein führender Krypto-Handelsmarkt. Dies ist nach Daten zusammengestellt von Data Light. Der Bericht zeigt, dass amerikanische Händler die produktivsten in der Branche sind. Krypto-Benutzer mit Sitz in den USA führen offenbar die meisten Geschäfte an vielen wichtigen Börsen durch, darunter Coinbase, Binance und Bittrex.

Dies macht die Vereinigten Staaten zu einem Hauptmarkt für Agenturen, die die gegenwärtigen und zukünftigen Branchenschübe nutzen möchten. Coinbase ist die beliebteste Börse in den Vereinigten Staaten. Etwa 60 Prozent der Nutzer sind im Land ansässig. Auf der anderen Seite werden etwas mehr als 20 Prozent aller Trades, die auf Binance stattfinden, von Benutzern mit Sitz in den USA ausgeführt.

US-amerikanische Börsen wie Kraken, Coinbase und Gemini konnten in diesem Gebiet Geschäfte tätigen, indem sie einen Compliance-First-Ansatz verfolgten, den viele Plattformen, die in der Region operieren möchten, nicht erreicht haben.

Binance, das 2017 gegründet wurde, hat den US-amerikanischen Markt insbesondere aufgrund des bürokratischen Aufwands vermieden. Zu den umrissenen Anforderungen, die Unternehmen, die in den USA tätig werden möchten, erfüllen müssen, gehört die Einstellung der Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für von der Regierung verbotene Nationen und Organisationen.

Binance hat kürzlich seine aktualisiert Geschäftsbedingungen Einhaltung dieser Richtlinie und Verhinderung des Zugriffs von Benutzern in Ländern wie Simbabwe, Iran und Weißrussland auf seine Plattformen. Die spezielle Klausel, die diese Entwicklung widerspiegelt, lautet wie folgt.

„Durch den Zugriff auf und die Nutzung der Dienste versichern und garantieren Sie, dass Sie nicht auf Handels- oder Wirtschaftssanktionslisten wie der Sanktionsliste des UN-Sicherheitsrates stehen, die vom OFAC (Office of Foreign Assets Control of US-Finanzministerium) oder auf die „Liste der verweigerten Personen“ des US-Handelsministeriums gesetzt.

Zugang zu Finanzmitteln von US-amerikanischen Risikokapitalunternehmen

Natürlich hat sich die frühzeitige Einhaltung von Vorschriften für Coinbase ausgezahlt, das seit 2012 auf dem US-amerikanischen Markt tätig ist. Die Einhaltung der Regierungsgesetze hat es dem Unternehmen ermöglicht, Finanzmittel von amerikanischen Risikokapitalunternehmen und einzelnen Investoren gleichermaßen zu erhalten.

Coinbase wurde in der Vergangenheit von Risikokapitalunternehmen, Draper Fisher Jurvetson, USAA und der New York Stock Exchange finanziert. Dies hat es dem Unternehmen ermöglicht, neue Märkte zu erschließen und sein Angebot zu erweitern.

Große Unternehmen aus dem Silicon Valley vermeiden es aufgrund unterschiedlicher regulatorischer Anforderungen im Allgemeinen, in ausländische Unternehmen zu investieren. Es ist auch schwierig, die Geschäftsleistung von Übersee aus zu überwachen.

Viele Risikokapitalunternehmen, die frühzeitig investieren, bevorzugen im Allgemeinen aktive Partner. Dies ermöglicht ihnen nicht nur, in die Entscheidungsprozesse einbezogen zu werden, sondern ermöglicht ihnen auch, neue Unternehmen mit ihren bereits etablierten Geschäftsnetzwerken zu verbinden, um sowohl die Reichweite als auch die Marktbeherrschung zu erhöhen.

Daher ist es wahrscheinlich, dass Binances Vorstoß in den US-Markt zu einem besseren Zugang zu institutionellen Finanzmitteln und zu größeren Expansionsmöglichkeiten führen wird.

Nach einem aktuellen Bericht von Reuters, Der Bereich Kryptowährung und Blockchain verzeichnet einen Anstieg der institutionellen Finanzierung durch große Unternehmen. Viele der Wertpapierfirmen investieren lieber in Startups und andere große Agenturen als in Direktinvestitionen in Krypto.

Diese Strategie ist angesichts der strengen US-amerikanischen Regulierungsrichtlinien und der Sicherheitsprobleme, die den Sektor weiterhin plagen, anscheinend sicherer. Im Jahr 2018 investierte eine Gruppe von Blue-Chip-Unternehmen, darunter Microsoft Corp, offenbar rund 2,4 Milliarden US-Dollar in Krypto- und Blockchain-Unternehmen. Bisher wurden in diesem Jahr bereits rund 850 Millionen US-Dollar für verwandte Projekte bereitgestellt.

Andere Krypto-Börsen erschließen neue Märkte

Kraken expandiert in die E.U..

Kraken hat immens von der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in den USA profitiert, ist Kraken. Früher in diesem Jahr, gab das Unternehmen bekannt dass es ungefähr 100 Millionen US-Dollar von Erfindern erhalten hatte.

Durch die neue Kapitalzuführung konnte Crypto Facilities, ein in Großbritannien ansässiges Derivathandelsunternehmen, übernommen werden. Es wird angenommen, dass die Akquisition einen Wert von mindestens 100 Millionen US-Dollar hatte und es Kraken ermöglichte, sowohl Futures als auch Spot-Handel anzubieten.

Crypto Facilities wird vollständig von der britischen Financial Conduct Authority reguliert. Diese Akkreditierung ermöglicht es Kraken, seine Dienste für Benutzer in Europa und den USA bereitzustellen und gleichzeitig das riskante Patchwork für die Einhaltung von SEC- und Bundesvorschriften zu umgehen. Wie Binance hat Kraken seine US-Benutzer auf seine Hauptplattform aufgeteilt.

Bittrex hat seine Dienstleistungen auf Europa ausgedehnt und wird Euro-Handelspaare anbieten

Im Oktober letzten Jahres gab die Krypto-Handelsplattform Bittrex bekannt, dass sie eine in Malta ansässige Börse für ihre in Europa ansässigen Benutzer namens Bittrex International eröffnen werde. Die Plattform, die sich jetzt hauptsächlich an Kunden außerhalb der USA richtet, wurde auf die Einhaltung von E.U. und maltesische Regierungsvorschriften.

Gemäß ein neuer Blogbeitrag Das Unternehmen subventioniert derzeit Krypto-USD-Angebote und senkt die Gebühren auf null. Das Werbeangebot wurde kurz nach der Ankündigung „Euro-Märkte kommen diesen Sommer“ angekündigt. Nur Konten mit einem kumulierten Handelsvolumen von mindestens 30.000 USD sind für dieses Angebot qualifiziert. Dies gilt für alle Märkte, einschließlich USDT, ETH, BTC und USD.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass es mit der Emission von Euro-Handelspaaren beginnen wird.

(Ausgewählte Bildquelle: Pixabay)

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me