Anmerkung des Herausgebers: Der Preis von Bitcoin hat seitdem ein neues Allzeithoch von 22,3.000 USD erreicht. Dieser Artikel ist immer noch ein Mittel, um die Bitcoin-Preispsychologie zu verstehen, insbesondere in der Bärenmarktkrise von 2019, als er ursprünglich veröffentlicht wurde.

Bitcoin hat es in der zweiten Woche seit Erreichen von 8.000 USD nicht geschafft, in das Gebiet von 10.000 USD einzudringen.

Ein Kollektiv von Krypto-Marktanalysten ist der festen Überzeugung, dass eine Rallye über die Marke von 10.000 US-Dollar ein beträchtliches FOMO auslösen und die Hauptmünze in neue Höhen treiben wird.

Der Krypto-Marktanalyst von ThinkMarkets, Naeem Aslam, gehört zu den Hauptbefürwortern dieser Theorie. In einem Newsletter, der letzte Woche an Abonnenten verschickt wurde, sagt er voraus, dass ein echtes FOMO beginnen würde, nachdem der Wert von Bitcoin den entscheidenden Preis erreicht hat. Laut dem Geschäftsführer “wird der Bitcoin-Preis bald das Niveau von 10.000 US-Dollar überschreiten und die Hälfte seiner Verluste von seinem Allzeithoch zurückerhalten.”

Er sagte voraus, dass der Meilenstein höchstwahrscheinlich in ein oder zwei Wochen erreicht sein würde.

Der Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors, Thomas Lee, unterstützt ebenfalls das FOMO-Argument in Höhe von 10.000 US-Dollar. Seiner Erklärung zufolge wurde der zentrale Marktpreis bisher nur für insgesamt 3 Prozent aller Tage aufrechterhalten, was bedeutet, dass dies ein Übergangspunkt zu einer großen Marktveränderung ist, in diesem Fall ein wahrscheinlicher FOMO-Auslöser.

Eigentlich geht es in der Tabelle darum zu sagen, dass „echtes FOMO“ wahrscheinlich wann beginnt #bitcoin übersteigt 10.000 USD, da dies ein Preisniveau ist, das nur 3% aller Tage beträgt…

… Mathematisch gleichbedeutend mit Überschreiten $ BTC 4.500 USD im Jahr 2017

Rückblickend war dieser Preis ein Niveau, das tatsächlich FOMO auslöste

– Thomas Lee (@fundstrat) 29. Mai 2019

Er führt aus, dass die Marke von 10.000 USD mit dem Preis von BTC von 4.500 USD im Jahr 2017 vergleichbar ist, der einen anhaltenden Aufwärtstrend ausgelöst hat. Die Dynamik brachte Bitcoin auf seinen absoluten Höchststand von 19.500 US-Dollar.

Der Wert von Bitcoin liegt zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 8.499 US-Dollar. Dies ist ein Verlust von etwa 5 Prozent gegenüber dem am 30. Mai erreichten Höchststand von 12 Monaten. Trotz des kurzen Einbruchs der Pro-Bitcoin-Kreuzfahrer bleiben sie fest davon überzeugt, dass ein Preis von 10.000 US-Dollar nahe ist.

Natürlich besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin für eine Weile zwischen 7.000 und 9.000 US-Dollar gehandelt wird, und es kann ein Ereignis mit weißen Schwänen erforderlich sein, um BTC in den nächsten Wochen über 10.000 US-Dollar hinaus zu bewegen.


Bitcoin bleibt innerhalb der Preisschwelle von 7.000 und 10.000 US-Dollar

Der Milliardär Mike Novogratz prognostiziert, dass BTC für einige Zeit innerhalb der Schwelle von 7.000 und 10.000 US-Dollar bleiben wird, aber die bloße Aufregung über den jüngsten Aufwärtstrend könnte die Preise in die Höhe treiben.

Mit Bloomberg sprechen, Er unterstrich, dass die Hauptkatalysatoren für den derzeit positiven Markttrend die breite Akzeptanz der neuen Anlageklasse durch große Wall Street-Unternehmen sowie eine Zunahme der Blockchain-Anwendungsfälle sind.

Der Milliardär Mike Novogratz sagt voraus, dass BTC für einige Zeit innerhalb der Schwelle von 7.000 und 10.000 USD bleiben wird. ((Bild Credit: Bloomberg)

Er zitierte das gemunkelte Krypto-Projekt von Facebook und das Blockchain-basierte Benutzeridentitätsprogramm von Microsoft als bemerkenswerte Programme, die der Branche große Glaubwürdigkeit verleihen.

Kräfte, die Preise direkt bestimmen

Wale bestimmen kurzfristige Preispositionen

Der aufkommende Bitcoin-Markt ist nach wie vor sehr volatil und anfällig für Preisbewegungen, die von Walen und institutionalisierten Spielern verursacht werden, die in der Lage sind, Kauf- und Verkaufsaufträge in zweistelliger Millionenhöhe zu tätigen.

Die letzte Preiserhöhung am 2. April führte innerhalb von 48 Stunden zu einer Änderung von ca. 4.100 USD auf 5.078,52 USD. Es wird angenommen, dass es aus einem einzigen Kaufauftrag in Höhe von 100 Millionen US-Dollar stammt, der über mehrere große Börsen gesendet wurde und anschließend die Preise in die Höhe trieb.

Wie der Forscher der Kryptoindustrie, Willy Woo, darlegte, wurde die jüngste Preiserholung auf 8.000 US-Dollar größtenteils von professionellen Markthändlern organisiert. Dies geschah über einen Tweet, der Folgendes anzeigte.

„Dieser letzte exponentielle Anstieg & Absturz war NICHT organisch. Wir haben eine Blockchain, um Kapitalbewegungen zu zeigen. Es gab keine. Es war ein orchestrierter kurzer Druck, um Gewinne zu melken. Das erfordert immenses Kapital Bitcoin kaufen alle Shorts. Es wird von Profis gemacht. “

Dieser letzte exponentielle Anstieg & Absturz war NICHT organisch. Wir haben eine Blockchain, um Kapitalbewegungen zu zeigen. Es gab keine. Es war ein orchestrierter kurzer Druck, um Gewinne zu melken. Das erfordert immenses Kapital, um alle Shorts aufzukaufen. Es wird von Profis gemacht. https://t.co/58cpr00Iyh

– Willy Woo (@woonomic) 17. Mai 2019

Manipulative Strategien zur kurzfristigen Verschiebung von Märkten

Es besteht die Befürchtung, dass algorithmische Handelsinstrumente eingesetzt werden, um Marktlücken zu missbrauchen. Dies liegt daran, dass sie in der Lage sind, gefälschte Kaufaufträge im großen Stil auszuführen. Die allgemein als Flash-Handel bekannte Technik ist auf regulierten Märkten illegal, da sie eine falsche Vorstellung vom Wert eines zugrunde liegenden Vermögenswerts vermittelt.

Das Hauptproblem des Sektors besteht derzeit darin, dass es nur wenige Checks and Balances gibt und solche Systeme daher unvermindert fortgeführt werden.

Pump- und Dump-Strategien sind ebenfalls weit verbreitet. Sie sollen Investoren dazu verleiten, bestimmte Vermögenswerte zu kaufen, mit der vorgeschlagenen Aussicht auf eine enorme Preiserhöhung.

Langzeitpreistreiber

Die halbierende Episode

Branchenexperten verweisen auf die Halbierung der Episode als ein entscheidendes Ereignis, das den Bitcoin-Preis über 20.000 US-Dollar drücken könnte. Das Phänomen begrenzt das Angebot an Bitcoins auf dem Markt, indem es die mathematische Komplexität bei der Verarbeitung von BTC doppelt erhöht. Dies führt dazu, dass die Nachfrage nach den verbleibenden im Umlauf befindlichen Münzen steigt und die Preise steigen.

Das nächste Halbierungsereignis wird voraussichtlich im Mai 2020 stattfinden und die Belohnungen von 12,5 Münzen pro Block auf 6,25 verringern. Die Episode tritt automatisch nach jeweils 210.000 abgebauten Blöcken auf und derzeit sind noch etwa 51.300 übrig.

Das BTC-Netzwerkprotokoll wurde so programmiert, dass es mit einer Belohnung von 50 Bitcoins pro Block startet. Dies war die Rate, als das Netzwerk im Jahr 2009 erstellt wurde. Eine Halbierung erfolgt nach der festgelegten Anzahl verarbeiteter Blöcke. Heute wurden etwa 17.733.563 Münzen abgebaut.

Der Abbau stoppt nach fest codierten Netzwerkparametern bei 21 Millionen. Der Preis für Bitcoin dürfte danach aufgrund des begrenzten Angebots stetig steigen.

Es sind nur noch etwa 3 Millionen Bitcoins übrig, und es ist nicht abzusehen, wie hoch die BTC-Rate sein wird, insbesondere in einigen Jahren, in denen die Knappheit sowohl die Nachfrage als auch die Preise erheblich erhöht.

(Ausgewählte Bildquelle: Pixabay)

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me