Diese Woche in Crypto – 6. April 2018

Alter, wo ist der Boden??

Nein im Ernst, wo ist es? Nach dem weiteren Einbruch Mitte März erholte sich der Kryptowährungsmarkt kurzzeitig wieder über 350 Mrd. USD, um dann langsam und stetig wieder auf das Niveau von Mitte März zurückzufallen.

Jetzt ist die Gesamtmarktkapitalisierung des Raums jedoch niedriger als die Tiefststände, die er vor einem halben Monat erreicht hat. Mit 249 Mrd. USD sind wir auf dem niedrigsten Stand seit dem 22. November 2017. Von nun an wäre es ein günstiges Zeichen, einige Monate seitwärts zu handeln, was darauf hindeutet, dass sich der Markt beruhigt und konsolidiert. Wenn nicht und Bitcoin wieder unter 6.000 USD fällt, machen Sie sich auf einen anhaltenden Abwärtstrend gefasst.

Bitcoin: Nieder 4% In dieser Woche liegt Bitcoin bei etwas mehr als 6.600 US-Dollar. Nicht der schlimmste Rückgang, aber ein bloßes Zeichen dafür, dass wir keine klare Trendwende zugunsten steigender Preise erhalten haben.

Äther: Cryptos silberner Junge sitzt im selben Boot wie der große Bruder Bitcoin. Mit 368 US-Dollar ist Ethereum ebenfalls gesunken 4%, Dies ist fast eine willkommene Abkehr von den größeren Verlusten, die es im Vergleich zu seinen Kohorten in den letzten Wochen erlitten hat.

Welligkeit: Als Dritter (sowohl in Bezug auf Preis als auch Marktkapitalisierung) hat Ripple die doppelten Verluste unserer beiden anderen Vermögenswerte nach unten verdoppelt 8% von seinem Preis am vergangenen Freitag.

Kryptowährungsmarkt 6. April

Inlandsnachrichten

All das Geld und die Welligkeit können immer noch nicht bei Gemini oder Coinbase gelistet werden: Diese Woche tauchten Berichte auf, wonach Ripple trotz mehrfacher Bemühungen XRP nicht auf Coinbase oder Gemini gelistet bekommen konnte. Das Team der Bankmünzen versuchte, Gemini im Voraus 1 Mio. USD zu zahlen und Coinbase sogar XRP im Wert von 100 Mio. USD zu leihen, beides ohne Erfolg. Als Hotspots der USA für den direkten Kauf von Krypto mit Fiat würde eine Notierung an beiden Börsen den Status von Ripple als eines der Top-Tier-Assets der Kryptowährung weiter festigen.

US-Investoren schulden kumulierte Kryptosteuern in Höhe von 25 Mrd. USD, Schätzungen von Strategen: Stellen Sie sich einen unbedeutenden Teil – weniger als 7% – der Bevölkerung eines Landes vor, der mehr Steuern schuldet als das gesamte BIP einer kleinen Nation. Laut Thomas Lee, Mitbegründer und führender Forscher von Fundstrat, passt dieser Schuh zur Bevölkerung, die in Kryptowährungen investiert. Der Analyst schätzt, dass US-amerikanische Investoren Kryptowährungssteuern im Wert von rund 25 Milliarden US-Dollar schulden, eine Konsequenz, die in letzter Zeit zur schlechten Gesundheit des Kryptomarktes beitragen könnte, glaubt Lee.

Kongress (endlich) gibt Kryptowährung ein S / O im jährlichen gemeinsamen Wirtschaftsbericht: Bis letzten Monat haben Kongressausschüsse und Unterausschüsse die Kryptowährungsdiskussion für die Bundesregierung geführt. Am 13. März befasste sich der gesamte Kongress in seinem gemeinsamen Wirtschaftsbericht mit Krypto und widmete einen ganzen Abschnitt den Auswirkungen von Kryptowährungen und Blockchain-Technologie. In dem Bericht, in dem 2017 als „Jahr der Kryptowährungen“ bezeichnet wurde, heißt es weiter: „Wenn digitale Währungen in Zukunft weniger volatil werden, könnte die Bewertung von Artikeln in diesen Stückelungen einfacher werden und Einzelpersonen könnten sie häufiger als Medium verwenden des Austauschs. “

Kongressbericht Bitcoin

Robinhood startet gebührenfreie Crypto-Investitionsoption: Am 2. April startete Robinhood seine mit Spannung erwarteten Kryptowährungs-Handelsdienste und erweiterte seine Palette an Aktienhandelsoptionen. Robinhood, das bei Millennials beliebt ist, kündigte diesen Januar an, dass es einen gebührenfreien Kryptowährungshandel für Ethereum und Bitcoin anbieten werde. Jetzt ist der Service live und ermöglicht es Einwohnern in Kalifornien, Massachusetts, Missouri und Montana, Bitcoin und Ethereum für USD zu kaufen. Robinhood geht davon aus, dass der Service später auf weitere Bundesstaaten ausgeweitet werden kann.


SEC liefert KO an ICO Gefördert von Floyd Mayweather: Vielleicht denken Prominente zweimal darüber nach, bevor sie von nun an einen ICO fördern. Centra Tech Inc., das vom pensionierten Boxer Floyd Mayweather beworben wurde, sammelte 32 Millionen US-Dollar, nachdem es den Anlegern versprochen hatte, Kryptowährungen dank seiner Partnerschaft mit Visa und Mastercard automatisch an Fiat zu überweisen. Natürlich gab es keine derartigen Partnerschaften, und die SEC beschuldigte ihre Gründer Sohrab Sharma und Robert Farkas des Betrugs, Farkas auf einem Flughafen festgenommen zu haben, als er sich auf die Flucht aus dem Land vorbereitete.

US-College-Studenten bauen Bitcoin mit kostenlosem Strom aus dem Schlafsaal ab: Die Zeiten ändern sich und die Schüler ändern sich mit ihnen. Anstatt sich mit einem typischen Arbeits- oder Teilzeitjob zufrieden zu geben, nutzen College-Kinder heutzutage den kostenlosen Strom ihrer Schlafsäle, um Bitcoin und andere Kryptowährungen abzubauen. Der Trend begann im letzten Jahr an Fahrt aufzunehmen, aber während des Marktabwärtstrends wird er weniger populär, da die Bergbaugewinne sinken.

Arizona legalisiert Blockchain-Nutzung für Unternehmen, Konzerne: Überschrift sagt alles. Arizona hat nun die Liste der kryptofreundlichen Rechtsstreitigkeiten erweitert und den staatlichen Unternehmen grünes Licht gegeben, um Daten mithilfe der Blockchain-Technologie zu speichern und zu übertragen. Der Gouverneur von Arizona, Doug Ducey, unterzeichnete das Gesetz am 3. April.

Coinbase setzt seinen Eckmarkt fort, als es beginnt, einen VC-Fonds zu gründen: Der Markt mag rückläufig sein, aber Coinbase kümmert sich nicht darum. Der weltweit größte Kryptowährungsaustausch / -anbieter gab im März bekannt, dass er einen eigenen Index auflegen und jetzt einen eigenen Risikokapitalfonds einrichten wird. Coinbase Ventures, wie es heißt, wird laut Coinbase versuchen, “Unternehmen im Frühstadium zu kuratieren, die über die Teams und Ideen verfügen, die den Raum auf positive und sinnvolle Weise voranbringen können”.

Einführung in Coinbase Ventureshttps://t.co/flW2jsF60M

– Coinbase (@coinbase) 5. April 2018

George Soros genehmigt Kryptowährungshandel für seinen Investmentfonds: In einer überraschenden Wendung hat George Soros den Handel mit Kryptowährungen für den in New York ansässigen Soros Fund genehmigt. Im vergangenen Januar sprach Soros auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Schweiz, nicht so hoch über Kryptowährungen, aber dieser Schritt scheint darauf hinzudeuten, dass er von seiner harten Haltung vor wenigen Monaten abgewichen ist.

Was ist neu bei CoinCentral??

Ledger Nano S Setup-Handbuch (Konfiguration + App-Installation): Benötigen Sie Hilfe beim Einrichten Ihres Ledger Nano S? Wir geben dir Deckung.

Bitcoin-Vollknoten: Was sie sind und wie man sie einrichtet: Zu verstehen, wie Knoten funktionieren, ist eine eigene Aufgabe, geschweige denn, eine für sich selbst einzurichten. Zum Glück haben wir alle Informationen, die Sie benötigen.

Blockchain und Kunst: Der Markt ist da und was Sie wissen müssen: Einige Leute sagen, dass Technologie eine Kunstform ist. Angesichts des jüngsten Booms des Blockchain-Kunstmarktes scheint dies heutzutage mehr Fakt als Fiktion zu sein.

Was ist Civic (CVC)? Ein Leitfaden für Anfänger: In unserem Anfängerleitfaden zu Civic erfahren Sie mehr über die Überprüfung und Verwaltung der Blockchain-Identität.

So senden Sie ERC20-Token von einem Ledger Nano S (mit MyEtherWallet): Die Hardware-Wallets von Ledger Nano S lassen sich in die Dienste von MyEtherWallet integrieren, sodass das Speichern und Senden von ERC20-Token zum Kinderspiel wird.

Chris Keshian vom Apex Token Fund bringt Crypto Hedge Funds zum durchschnittlichen Anleger: Nur wenige Kryptowährungs-Hedgefonds stehen nicht akkreditierten Anlegern offen – Chris Keshian möchte dies ändern.

Blockchain-Versand: Ein neues Versandprotokoll: Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, eine uralte Industrie zu revolutionieren: die Schifffahrt.

Bitcoin Mining heizt sich auf dem College-Campus auf: Hey, wenn Sie Zugang zu kostenlosem Strom hätten, würden Sie es nicht mit dem Bergbau versuchen?

Bitcoin Private, eine erste ihrer Art “Fork-Merge” von Bitcoin und Zclassic: Einige Entwickler haben sich zusammengetan, um etwas Beispielloses in der Krypto-Sphäre herauszuholen: Sie haben eine neue Währung geschaffen, indem sie zwei bestehende gegabelt haben.

So übertragen Sie ERC20-Token von einem Ledger Nano S (mit MyEtherWallet): Das Senden von ERC20-Token an Ihr Hauptbuch ist etwas komplizierter als das Senden von Bitcoin und Ethereum. Anstatt eine Ledger-App zu verwenden, müssen Sie MyEtherWallet verwenden. Ärgern Sie sich jedoch nicht. In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie ERC20-Token auf ein Ledger Nano S übertragen.

Crypto Hedge Funds fallen mit dem Marktrutsch mit: Mit 9 Hedge-Fonds, die bereits in diesem Jahr gezwungen waren, Shutter-Services zu nutzen, könnten die verbleibenden 250 Kryptowährungen der Welt Probleme am Horizont sehen.

Blockchain trifft auf digitale Werbung: 3 Projekte, die die Könige entthronen wollen: Blockchain hat Hunderten von Projekten die Silberkugel gegeben, um die amtierenden Vermittler auszuschalten – die Frage ist, ob sie das Zeug dazu haben, die Waffe zu bauen und sie tatsächlich abzuschießen.

Einführung in Umkehrdiagrammmuster: Möchten Sie Ihre TA-Fähigkeiten verbessern? Wir können Ihnen mit unserem Leitfaden zur Musterumkehr helfen.

Was ist Enjin Coin? Ein Leitfaden für Anfänger: Erfahren Sie mehr über Enjin-Münzen und Blockchain-gestützte In-Game-Assets in unserem Anfängerleitfaden.

So übertragen Sie Bitcoin in ein Ledger Nano S: So einfach es auch klingen mag, manchmal braucht jeder ein wenig Hilfe, also schwitzen Sie nicht mit den kleinen Dingen – wir haben sie bereits für Sie.

Lernen Sie Plantoid kennen: Ein Blockchain-basiertes, Bitcoin-fressendes Werk der Roboterkunst: Ein Plantoid ist eine Roboterkunstinstallation, die auf der Blockchain aufgebaut ist. Die Roboteranlage ist völlig autonom und überlebt Bitcoin-Spenden mit dem alleinigen Ziel, andere Plantoide zu reproduzieren.

Selbst wenn Geld auf dem Tisch liegt, wollen die besten US-Börsen keine Welligkeit: Ripple scheint einfach keine Pause zu machen, selbst wenn es versucht, seinen Weg auf Gemini und Coinbase zu finden.

Rand leidet unter 51% Angriff, harte Gabeln als Antwort: Verge wurde Opfer des ersten 51% -Angriffs in der Kryptogeschichte, und sein Team ist bemüht, den finanziellen Schaden so gering wie möglich zu halten.

Coinnest CEO wegen Betrugs verhaftet, Unterschlagung: Sowohl für Banken als auch für Börsen haben südkoreanische Beamte darauf geachtet, Betrugs- und Geldwäschepraktiken zu sperren, und wie die Festnahmen von Coinnest nahe legen, aus gutem Grund.

Aragons Luis Cuende über Blockchain Governance & Digitale Gerichtsbarkeit: Wir hatten das Privileg, mit Luis Cuende, Aragons Gründer und Projektleiter, über die Rolle der Blockchain beim Regieren zu sprechen.

Der Aufstieg der Blockchain-Kurse an den besten amerikanischen Universitäten: Blockchain hält landesweit Einzug in die Lehrpläne der Informatik, daher haben wir uns diese Lehrpläne und die Universitäten angesehen, die sie anbieten.

So senden Sie Bitcoin aus einem Ledger Nano S: Auch dies mag einfach erscheinen, aber hier ist ein kurzer Überblick, falls Sie ihn benötigen.

Krypto-Nachrichten aus aller Welt

Korean Exchange Execs werden mit Unterschlagung markiert: Der CEO von Coinnest und seine Crew werden von der südkoreanischen Polizei festgenommen, weil sie “Milliarden Won von den Konten ihrer Kunden unterschlagen und auf ihre eigenen übertragen” haben. Insgesamt wurde berichtet, dass sie Mittel im Wert von rund 940.000 US-Dollar unterschlagen haben.

Monex kauft Coincheck und tritt in die Fußstapfen des Kreises: Monex, eine japanische Internet-Maklerfirma, rettet Coincheck mit einem Buyout von mehreren Millionen Dollar. Ende Januar dieses Jahres erlitt die Börse den bislang teuersten Hack in der Krypto-Sphäre und verlor bei NEM einen Wert von rund 530 Mio. USD. Die Akquisition macht Monex zum zweiten Unternehmen, das in diesem Jahr eine Börse kauft, nachdem Circle Poloniex-Börsen gekauft hat.

Indiens Zentralbank lässt alle kryptobezogenen Konten fallen: Nein, Indien verbietet keine Kryptowährungen, wie einige Berichte fälschlicherweise andeuteten. Die indische Zentralbank unterbricht jedoch alle Verbindungen zu Unternehmen, Personen oder Organisationen, die an Kryptowährungen beteiligt sind. Die Bankenbehörde veröffentlichte die Nachrichten in ihrem “Erklärung zur Entwicklungs- und Regulierungspolitik” am 5. April, zusammen mit seinen Plänen, seine eigene nationale Kryptowährung später freizugeben.

Verge wird mit 51% Angriff getroffen, Team entscheidet sich für Hard Fork: Die beliebte Datenschutzmünze Verge, eine Premiere im Bereich der Kryptowährung, wurde an diesem Mittwoch Opfer eines 51% igen Netzwerkangriffs. Der Hacker nutzte Verges einzigartigen PoW-Konsens mit mehreren Algorithmen und betrog das Netzwerk, um ihm zu ermöglichen, mit Scrypt einen Block pro Sekunde abzubauen. Nachdem der Hacker mit XVG im Wert von 1 Mio. USD davongekommen ist, plant das Verge-Team eine harte Gabel, um die Verluste zu korrigieren.

Wir werden morgen eine neue Qt-Brieftasche für Windows und Mac OS veröffentlichen, zusammen mit einer detaillierten Erläuterung des Mining-Exploits, mit dem wir uns befasst haben. Vielen Dank an alle für ihre Geduld! Wir haben KEIN Give-Away, wie unten gezeigt, es ist Spam. #vergefam $ XVG

– Vergecurrency (@vergecurrency) 6. April 2018

Japan entwickelt Rahmen für ICOs und strebt nach Legalisierung: Die ICO-Arbeitsgruppe der japanischen Regierung hat ein Regelwerk für die Ermöglichung legaler Münzerstangebote in ihrem Land erstellt. Am 5. April gab die ICO-Forschungsgruppe eine Bericht Dies soll das Wachstum fördern und gleichzeitig Betrug in Schach halten. Es besagt, dass das „ICO [Modell] noch in den Kinderschuhen steckt und noch keine Branchenpraktiken hat“. Daher müssen [geeignete] Regeln festgelegt werden, damit [ICOs] öffentliches Vertrauen erlangen können und als solide und verlässliche Finanzierungsmethode zu expandieren. “

Südkoreas Bankenriesen bleiben gegenüber Kryptowährungen freundlich, OmiseGo: Während Kookmin, Südkoreas größte Bank, Kryptowährungsdienste schließt, haben Shinhan und Woori der Bewegung und ihrem Austausch die Arme offen gehalten. Shinhan hat beispielsweise damit begonnen, Zahlungen im Ripple-Netzwerk zu testen, entwickelt Brieftaschen- und Tresordienste für die Kühllagerung und ist eine strategische Partnerschaft mit OmiseGo eingegangen.

Erste Lightning Network App schlägt Google Play Store: Es ist etwas mehr als drei Wochen her, seit Lightning Labs ihre Beta für das Lightning-Netzwerk veröffentlicht haben, und die Entwickler waren beschäftigt. ACINQ veröffentlicht am 4. April seine Eclair-Brieftasche, eine Implementierung des LN, eine „Lightning-fähige Bitcoin-Brieftasche der nächsten Generation“, die „als reguläre Bitcoin-Brieftasche verwendet werden kann und auch kostengünstig und sofort mit dem Lightning-Netzwerk verbunden werden kann Zahlungen “, so das Technologie-Startup.

Bitmain stellt Ethash vor, einen Ethereum-konformen ASIC-Miner: Am 3. April hat der chinesische Bergbauhersteller Bitmain getwittert, dass er mit der Produktion seines Ethash ASIC-Bergmanns begonnen hat. Der ASIC würde es Benutzern ermöglichen, Ethereum und eine Handvoll Proof-of-Work-Altcoins abzubauen, und das Unternehmen bewirbt die Hardware als den “leistungsstärksten und effizientesten EtHash ASIC-Miner der Welt”. Jeder kostet 800 US-Dollar, ist für Chinesen nicht verfügbar und Käufer sind auf einen pro Bestellung beschränkt. Ironischerweise akzeptiert das Unternehmen nur BCH oder USD für die Bestellungen.

Wir freuen uns, Ihnen den Antminer E3 vorstellen zu können, den weltweit leistungsstärksten und effizientesten EtHash ASIC-Miner.

Bestelllimit von einem Bergmann pro Benutzer und in China nicht verfügbar.

Begrenzter Lagerbestand, jetzt hier bestellen: https://t.co/Zfw3afjJHs# antminerE3 pic.twitter.com/SjHu2eUThp

– BITMAIN (@BITMAINtech) 3. April 2018

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me