Diese Woche in Cryptocurrency – Wöchentliche Zusammenfassung der Nachrichten

The Big Bitcoin 10k (und 11k): Für den Fall, dass Sie es verpasst haben, ist Bitcoin in den 5-stelligen Preisclub eingebrochen 11.500,00 USD bevor Sie ein vorübergehendes Bad nehmen. Dieses bedeutsame Ereignis wurde mit einer Kombination aus Jubel aus der ganzen Welt der Kryptowährung und dem Geräusch von Menschen getroffen, die sich in den Kopf schlugen, weil sie Bitcoin nicht früher gekauft hatten.

Und du bekommst einen ATH und du bekommst einen ATH: Bitcoin hat nicht nur sein neues All-Time-High erreicht, sondern auch eine Reihe anderer Münzen haben ihre ATHs erreicht. Ethereum schlug nach oben von 520,00 USD, Monero berührte 212,00 USD, Dash stürzte zu $ 826, und sogar Litecoin gelang es, in die 100-Dollar-Marke einzudringen 104,00 USD.

Probleme für Tether (Fortsetzung): Letzte Woche gab Tether an, für 30.950.000 USDT gehackt worden zu sein. Diese Woche haben die Leute die Legitimität von Tether weiter in Frage gestellt und Skepsis gegenüber ihrer Verbindung zu Bitfinex geäußert. Viele dieser Bedenken konzentrieren sich auf die rasche Emission von USDT und stellen die Frage, ob Tether tatsächlich über die Vermögenswerte verfügt, um die Neuemission zu sichern. Charlie Lee, Der Gründer von Litecoin bot an, sich eingehender mit dem Thema zu befassen.

Mit den Kryptos Schritt halten: Der Anstieg des Bitcoin-Preises half die Nummer zu raketen Suchanfragen nach “Bitcoin”, die über die von “Kardashians” hinausgehen, bedeuten im Wesentlichen, dass mehr Menschen nach Bitcoin-Informationen suchen als nach Kardashianern. Dies ist aus zwei Gründen bemerkenswert:

  1. Begrüßung der frühen Mehrheit? Dies bringt uns dazu, darüber nachzudenken, wo die beliebtesten Websites von Bitcoin auf der Verbreitung der Innovationsskala. Die Kardashianer sind ein bekannter Name, und Bitcoin wird wahrscheinlich auch bald genug sein.
  2. Medien folgen der Aufmerksamkeit. Dieses Suchvolumen wird von den Medien nicht unbemerkt bleiben. Wir haben größere Medienorganisationen wie gesehen Barhockersport Starten Sie Bitcoin-bezogene Inhalte. Dies ist vielleicht nicht der beste Weg, um dies zu tun, aber dies wird dazu beitragen, Punkt 1 zu beschleunigen.

Bitcoin Kardashians

Über Bloomberg

IRS und Coinbase – Eine Hassliebe: Ein kalifornisches Bundesgericht befahl Coinbase, jeden zu melden, der verkauft, gesendet oder verkauft hat erhielt mehr als 20.000 US-Dollar über ihre Coinbase-Konten in einem einzigen Jahr zwischen 2013 und 2015 an die IRS. Coinbase schätzt, dass die 14.355 gemeldeten Benutzer die Anforderungen der Regierung erfüllten.

Hier sind zwei Perspektiven der Geschichte:

  1. Der Krypto-Austausch wird unweigerlich mit den Aufsichtsbehörden in Konflikt geraten. Durch die Zusammenarbeit mit dem IRS schafft Coinbase einen Präzedenzfall, der auf lange Sicht wahrscheinlich zugunsten von Crypto wirken wird.
  2. Dies war ein schlechter Präzedenzfall für die finanzielle Privatsphäre. Datenschutz ist für viele Menschen in der Krypto-Community ein großes Verkaufsargument, und sie fühlen sich zu Recht von einer Regierungsbehörde verletzt, die in ihre Unterlagen eindringt.
  1. Eine Einschränkung hier. Selbst als jemand, der seine Privatsphäre unglaublich schätzt, ist es wichtig, die Schattenseiten der finanziellen Privatsphäre zu verstehen und zu verstehen, warum dies in den Augen der Regierung ein Problem sein könnte. Es geht tiefer als Steuern. Ein großes Problem entsteht, wenn die Bösen anfangen, Krypto zu verwenden, um Bösewichte zu finanzieren.

Was ist neu bei CoinCentral??

Diese Woche hat das CoinCentral-Team eine Reihe neuer aufregender Ressourcen zusammengestellt:

Diese Woche wurden neue Kryptowährungshandbücher erstellt:

  • Was ist Steem?? – Erfahren Sie, worum es bei diesem Token, das an eine revolutionäre neue Content-Plattform gebunden ist, geht.
  • Was ist BAT? – Ein Blockchain-basiertes digitales Werbetoken basierend auf Ethereum.
  • Was ist QTUM? – Ein Leitfaden für Anfänger zu einer Blockchain-Technologie, die die intelligenten Verträge von Ethereum mit der stabilen Blockchain von Bitcoin verbindet
  • Rückblick auf die Achterbahn – Einblick in die wilde Fahrt der Preissprünge dieser Woche.
  • Ethereum Wasserhähne – Es lohnt sich, Ethereum durch Anzeigen zu erstellen?

Weitere Cryptocurrency-Nachrichten aus dem Internet

Willkommen in den Big Leagues, Kid: US-Aufsichtsbehörden gab die Erlaubnis an zwei der weltweit größten Finanzunternehmen, CME Group Inc. und Cboe Global Markets Inc., um den Handel mit Bitcoin-Futures zu ermöglichen. Sie planen, diese Produkte am 18. Dezember aufzulisten. CME verwendet eine benutzerdefinierte Referenzrate, die mit Crypto Facilities erstellt wurde, und CBOE verwendet Daten von Gemini. Dies ist eine große Neuigkeit, da die Notierung an diesen beiden Börsen die Tore für eine Vielzahl neuer Investoren öffnet.

Nasdaq + Bitcoin: Der in New York ansässige transatlantische Börsenbetreiber plant, 2018 einen Bitcoin-basierten Terminkontrakt aufzulegen. Dies ist nur eine weitere Finanzorganisation, die ihre Zehen in das Kryptowasser taucht und Bitcoin lauwarm umarmt.

PWC + Bitcoin? Eine der weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, PricewaterhouseCoopers (PWC), akzeptierte Bitcoin zum ersten Mal in Hongkong für seine Dienstleistungen. Der Vorsitzende von PwC im asiatisch-pazifischen Raum, Raymund Chao, bemerkte: “Es ist auch ein Hinweis darauf, dass sich Bitcoin und andere etablierte Kryptowährungen inzwischen zu allgemein akzeptierten Abwicklungsformen entwickelt haben.” Damit ist PwC die zweite der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die Bitcoin als Ernst akzeptiert & Young (EY) schlug sie mit der Annahme von Bitcoin in der Schweiz Ende 2016.

Wöchentlicher Bitcoin-Hasser: Der Bitcoin-Hasser-Preis dieser Woche geht an Vanguard-Gründer Jack Bogle, der die Leute davor warnte, “Bitcoin-like the Plague zu vermeiden”. Die “alte Garde gegen glänzende neue gruselige Technologie” ist zwar nichts Neues, aber es lohnt sich, diese Dinge zur Kenntnis zu nehmen, um zu sehen, wie sich die Meinungen in den kommenden Monaten ändern.

Satoshi Teslamoto? Es kursierte das Gerücht, dass Elon Musk tatsächlich der mysteriöse Gründer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, ist. Ein ehemaliger SpaceX-Praktikant schrieb eine Mittlerer Beitrag mit einigen Punkten, die nicht so schlecht waren.

  1. Tiefes Verständnis von Wirtschaft und Kryptographie? Prüfen.
  2. Master of C ++ (die Sprache, in der Bitcoin geschrieben wurde)? Prüfen.
  3. Polymath? Prüfen.

Wenn dies zutrifft, könnten wir diesem modernen Lebenslauf von Ben Franklin „Bitcoin Creator“ hinzufügen, der Folgendes umfasst: SpaceX, Tesla, Solar City und Hyperloop.

McAfee legt sein Geld dort ab, wo der Mund ist: Anfang dieses Jahres erklärte der ausgesprochene Krypto-Anwalt und Cyber-Sicherheitsexperte John McAfee, er würde “seinen eigenen Schwanz im nationalen Fernsehen essen”, wenn der Preis von Bitcoin bis zum Jahr 2020 nicht 500.000 US-Dollar erreichen würde. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin diese Woche 10.000 erreicht McAfee atmete erleichtert auf und kreuzte, verdoppelte sich und erhöhte sein Kursziel für 2020 auf 1.000.000 USD.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me