Diese Woche in Cryptocurrency – Wöchentliche Zusammenfassung der Nachrichten

Die Party ist vorbei, bevor sie begann: Die mit Spannung erwartete bevorstehende Bitcoin2x-Abzweigung, mit der die Blockgröße von Bitcoin von 1 MB auf 2 MB erhöht werden sollte, wurde aufgrund mangelnden Konsenses in der Community auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Die Entscheidung wurde von dem Wunsch befeuert, die Einheit der Bitcoin-Community zu wahren, obwohl viele Kryptotrader in einem plötzlichen reaktionären und grenzüberschreitenden panischen Aufruhr auftauchten.

Unmittelbar nach diesen Nachrichten stiegen die Märkte für Bitcoin, Ethereum und Altcoin (mit einem Bitcoin-Preis von mehr als 7.500 USD). Es scheint jedoch, dass heute viele Kryptowährungsinvestoren ihre Gewinne „ausgezahlt“ haben, da die Preise für fast jede größere Kryptowährung heute gesunken sind. Diejenigen, die nicht auszahlen, scheinen sich in Bitcoin Cash (der vorherigen Gabelung von Bitcoin) zu stapeln, das in den letzten 24 Stunden derzeit um 46% gestiegen ist.

Kommt einer, kommen alle: Coinbase, die weltweit beliebteste und wohl benutzerfreundlichste Bitcoin-Börse, In einem Zeitraum von 24 Stunden wurden 100.000 neue Benutzer hinzugefügt. Dies ist wahrscheinlich die Einführung, die viele dieser Benutzer in die Kryptowelt haben werden. Da Coinbase eine Plattform ist, die für das Onboarding neuer Benutzer am besten positioniert ist und derzeit nur drei Münzen (BTC, ETH und LTC) anbietet, werden möglicherweise sogar einige Erstbenutzer zu anderen Börsen migrieren, die mehr Altmünzen in der Region anbieten in naher Zukunft auch. Coinbase hat derzeit rund 12,3 Millionen Nutzer und ist in 32 Ländern vertreten.

Vitalik enthüllt seinen 3-4-Jahresplan für Ethereum: Auf der Devcon3-Konferenz in Cancun sprach Vitalik Buterin, der 23-jährige Gründer von Ethereum, über a Drei- bis Vierjahresplan Dies betraf hauptsächlich technische Verbesserungen sowie den Fokus auf die Erleichterung der Skalierbarkeit. Da immer mehr dezentrale Apps (dapps) das Netzwerk von Ethereum weiterhin nutzen, wird es immer klobiger. Bei einer täglichen Transaktionsrate von über 20.000 Knoten ist dies ein entscheidender Schritt, den Ethereum unternehmen muss, um seine Dominanz in der aktuellen Dapp-Landschaft aufrechtzuerhalten.

Paritätsfehler verliert Millionen: Rund 152 bis 300 Millionen US-Dollar an Ethereum gingen durch den digitalen Brieftaschendienst Parity verloren, als ein Entwickler namens “devops199” (ein Bildschirmname, der in Schande leben soll) versuchte, einige Fehler zu beheben, und versehentlich alle Gelder in den Multisignatur-Brieftaschen sperrte permanent. Viele der gesperrten Fonds gehörten auch ICOs wie der Interoperabilitätsplattform Polkadot, deren Fonds in Parity im Wert von 98 Millionen US-Dollar gesperrt waren. Einige Benutzer drängen sogar auf eine harte Gabel von Ethereum, bei der 51% der Benutzer von Ethereum die Augen vor dem Hack verschließen und auf die neue Kette von Ethereum springen müssten (genau wie als Ethereum nach dem 150-Millionen-Dollar-DAO aus Ethereum Classic hervorging hacken).

Electroneum erhielt DDoS’d: Electroneum hat kürzlich “ICO” gemacht und 40 Millionen US-Dollar gesammelt kurz nach DDoS’d. Der verteilte Denial-of-Service (DDoS) zwang das Unternehmen, den vollständigen Start seiner Mobile-Mining-App zu verzögern und die Konten von rund 140.000 Personen (nach Schätzungen von Electroneum) zu sperren, die ihre Token halten, während das Netzwerk sicher wieder online geschaltet wird. Gerüchten zufolge wurde der DDoS-Angriff versehentlich von devops199 ausgeführt (nur ein Scherz!).

Was ist neu bei CoinCentral??

  • Kryptounternehmen, die Arbeitsplattformen und -dienste bereitstellen – Mit Hunderten von Blockchain-basierten Unternehmen, die jeden Monat auftauchen, deckt Colin Harper 4 von ihnen mit Arbeitsprodukten ab, die bereits heute verwendet werden.
  • Diese Woche haben wir unsere Kryptowährungs-Wallet-Handbücher ernsthaft verbessert und Bewertungen für jede von uns empfohlene Bitcoin-Wallet und Ethereum-Wallet erstellt.
  • Darüber hinaus haben wir weiterhin Bewertungen und Vergleiche für alle wichtigen Börsen hinzugefügt, mit neuen Bewertungen für Binance und Bitfinex.

Die großen Bullen und Bären von Bitcoin: B-b-b-b-Rennen selbst bei mehr Alliteration. Bloomberg veröffentlichte eine kurze Liste von Die größten Unterstützer und Kritiker von Bitcoin.

Die Liste der Unterstützer enthielt:

  • Roger Ver:: Ver, bekannt als “Bitcoin Jesus”, wird als einer der besten und lautstärksten Bitcoin-Evangelisten angesehen.
  • Ronnie Moas: die Ein-Mann-Band von Standpoint Research, die in den letzten 13 Jahren über 900 Aktienempfehlungen abgegeben hat. Er legte ein Ziel von 50.000 USD für 2027 fest.
  • Länder wie Argentinien und Truthahn haben Anzeichen für Unterstützung für digitale Währungen wie Bitcoin gezeigt.

Die Liste der Kritiker umfasste:

  • Jamie Dimon: Der vielleicht lautstärkste Kritiker von Bitcoin ist der CEO von JPMorgan Chase & Co, der behauptete, er würde jeden entlassen, der Bitcoin gegen “dumm” eintauscht.
  • Severin Cabannes: Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Societe generale SA nannte Bitcoin eine Blase.

Tim Draper lacht angesichts von Fiat: Der bekannte Risikokapitalgeber und Bitcoin-Evangelist Tim Draper bemerkte: „In fünf Jahren, wenn Sie versuchen, Fiat-Währung zu verwenden, sie werden dich auslachen. Bitcoin und andere Kryptowährungen werden so relevant sein… es wird keinen Grund geben, die Fiat-Währungen zu haben. “ Der Milliardär Tech-Investor machte seine Vermögen finanzierenden Unternehmen wie Tesla, Skype und Twitter und engagierte sich bei Bitcoin, nachdem er 30.000 Bitcoins von der staatlichen Auktion von Vermögenswerten gekauft hatte, die 2014 von der Seidenstraße beschlagnahmt wurden.

Goldman mag vielleicht Bitcoin?: LLoyd Blankfein, CEO von Goldman Sachs, scheint es zu sein Aufwärmen auf die Idee von Bitcoin. In einem Interview mit Bloomberg sagte er: „Ich habe viel Geschichte gelesen und ich weiß, dass eine Münze einst 5 Dollar wert war, wenn sie Gold im Wert von 5 Dollar enthielt. Jetzt haben wir Papier, das nur von Fiat unterstützt wird… Vielleicht wird in der neuen Welt etwas durch Konsens unterstützt. “ Dies klopft nicht nur ein wenig an Fiat, sondern legt auch nahe, dass Bitcoin als etwas Nützliches in einer „neuen Welt“ dienen könnte, was auch immer das bedeutet….

Diese verdammten Millennials und ihre verdammten Bitcoin: Eine Risikokapitalfirma namens Blockchain Capital führte eine Studie mit mehr als 2.000 Personen durch und stellte fest, dass 30% der Personen im Bereich von 18 bis 34 Bitcoin lieber im Wert von 1.000 USD als Aktien oder Staatsanleihen im Wert von 1.000 USD besitzen würden. Die Umfrage ergab auch, dass 42% der Millennials mindestens mit Bitcoin vertraut sind, verglichen mit etwa 15% der Menschen ab 65 Jahren. Da die Bitcoin-Preise so steigen, wie sie sind, könnten sich Millennials bald ein Haus und einen Avocado-Toast leisten. [Bloomberg]]

Hedgefonds graben Bitcoin: New York könnte kalt werden, aber Die Wall Street beginnt sich aufzuwärmen (auf Bitcoin). Das Wachstum von Bitcoin in den letzten zwei Wochen könnte darauf zurückzuführen sein, dass Hedge-Fonds ihr Geld in die digitale Währung gesteckt haben, um neue Höchststände zu erreichen. Seit Anfang 2017 ist der Wert von Bitcoin um über 600% gestiegen. Damit liegt die Marktkapitalisierung von Bitcoin bei weit über 120 Milliarden US-Dollar, mehr als bei vielen der größten Banken der Welt.

Direkt aus Uruguay: Uruguay ist auf eingestellt eine eigene digitale Währung ausgeben. Die uruguayische Zentralbank hat am 3. November 2017 offiziell die Einführung der Digitalisierung des uruguayischen Pesos angekündigt. Dies ist jedoch kein gewöhnlicher ICO. Der Leiter der Bank stellte fest, dass es sich nicht um eine “Kryptowährung wie Bitcoins” handelt, sondern um eine “Währung, die weiterhin in der Verantwortung der BCU liegt”. Es ist also ein ziemlich mutiger, wenn auch kalkulierter Schritt. Dies wird das erste Land der Welt sein, das offiziell eine eigene digitale Währung einführt.

Ein Herausforderer erscheint: Der US-Dollar ist derzeit der Amtsinhaber der Reservewährung der Welt, aber Bitcoin stellt eine globale Bedrohung dar. Das dezentrale digitale Token hat bereits mehrere Proof-of-Concepts gesehen, wie beispielsweise, wie Venezeulaner Bitcoin und andere Kryptos abbauen und verwenden, um ihre grassierende Inflation zu bekämpfen, wie Urugary seine eigene digitale Währung einführt, wie Russland eine Blockchain-basierte Krypto einführen will Rubel und sogar wie Nordkorea Bitcoin einsetzt westliche Sanktionen umgehen. Die Bewegung zur Diversifizierung über den US-Dollar hinaus schwächt ihn als führende globale Reservewährung. Nun, der Silberstreifen ist, dass alle anderen Fiat-Währungen exponentiell geschwächt werden. [Forbes]]

Russland kommt heiß herein: Russland könnte derzeit als Nachzügler im Kryptospiel angesehen werden, da es derzeit illegal ist, für Krypto zu bezahlen oder in Rubel umzuwandeln, aber es macht Fortschritte, um aufzuholen. Zum einen baut Putins “Internet-Typ”, Dmitry Marinichev, derzeit ein sogenanntes “Russian Mining Center”, das im Wesentlichen in großem Maßstab sein wird Münzabbau in einem 9.000 Quadratmeter großen Lagerhaus, in dem früher Autos aus der Sowjetzeit hergestellt wurden. Der Bergbaubetrieb hat derzeit mehr als 53 Millionen US-Dollar gesammelt.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me