Diese Woche in Kryptowährung – 23. Februar 2018

Markt steigt, Markt sinkt: Bei der üblichen Krypto-Zufälligkeit ist der Markt nach der Erholung in der letzten Woche leicht gesunken, aber es besteht kein Grund zur Sorge. Wir sehen heute Morgen positive Preisbewegungen und das 7-Tage-Diagramm zeigt grünere Weiden am Horizont.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung schwebt der Markt herum 460 Milliarden US-Dollar, ein grob 12 Milliarden Dollar fallen von letzter Woche. Nicht ideal, aber es könnte viel schlimmer sein.

Bitcoin: Bitcoin ist die einzige Währung in den Top Ten, die seit letzter Woche an Wert gewonnen hat und mehr als gewonnen hat 400 Dollar. Bei seinem aktuellen Preis von 10.457 USD stieg Bitcoin ungefähr an 4% von 10.478 $. Bei der SegWit-Aktivierung sind die Transaktionsgebühren so niedrig wie nie zuvor, sodass Bitcoin höchstwahrscheinlich gegen das rote Meer schwimmen konnte.

Äther: Das Ethereum fiel 18% im Laufe der Woche auf 800 US-Dollar, bevor die Dinge mit einem schönen Ende der Woche umgedreht werden. Es liegt derzeit bei rund 875 $.

Welligkeit: Ripple hatte immer noch Probleme, sich vom Absturz im Januar zu erholen, und fiel zusätzlich 10% diese Woche. Der Preis für die Münze liegt jetzt bei etwas mehr als 1 US-Dollar und damit deutlich unter dem Allzeithoch von 3,65 US-Dollar.

Krypto-Preisdiagramm

Inlandsnachrichten

New York City erobert Silicon Valley mit der ersten „Blockchain Week“: New York City kündigte seine erste „Blockchain Week“ an, die vom 11. bis 17. Mai stattfinden wird. Zu den Veranstaltungen gehören der Blockchain-Technologie-Gipfel Consensus, Jobmessen und ein Hackathon. Laut dem Arbeitsmarktanalyseunternehmen Burning Glas hat NY mehr Stellenangebote in Bezug auf Blockchain als San Francisco. New Yorker Wirtschaftsförderungsgesellschaft Anthony Hogrebe, Senior Vice President, sagt: “Das Ziel ist es wirklich, diese Flagge zu setzen und eine sehr klare Botschaft zu senden. Wir wollen letztendlich, dass NYC die globale Hauptstadt für Blockchain ist.”.

Wyoming betrachtet Pro Crypto Bills als Crypto Haven: Die Gesetzgebung des Staates Wyoming legte eine Reihe von Gesetzesvorlagen vor, die dazu beitragen würden, die Blockchain-Technologie in den Staat zu bringen. Im Falle einer Verabschiedung würden die Rechnungen die Steuerbelastung für Kryptowährungen verringern und den Austausch von ICOs und Kryptowährungen von den allgemeinen Regulierungsgesetzen ausnehmen. Das kanadische Blockchain-Startup BlockCrushr hat sich bereits auf den Staat ausgeweitet, Angabe “Wyoming ist einer der besten Orte in den USA, um Geschäfte zu machen.”

Wyoming Crypto

Die Bestimmungen der offiziellen Staaten des Weißen Hauses werden nicht in Kürze veröffentlicht: In einer Erklärung gegenüber CNBC sagte Rob Royce, Koordinator für Cybersicherheit im Weißen Haus: “Wir studieren und verstehen immer noch absolut, was die guten und schlechten Ideen in diesem Bereich sind. Ich denke also nicht, dass es nah ist. ” Während Royce der Ansicht ist, dass Kryptowährung klare Vor- und Nachteile hat, schlägt er vor, dass die größte Bedrohung für Kryptowährung die kriminelle Verwendung ist, und findet die Irreversibilität von Bitcoin-Transaktionen „beunruhigend“. Mit Kreditkarten und Banken können „Einkäufe rückgängig gemacht und das Geld abgerufen werden“..

Kryptospender sind führend im Kampf gegen die Al-Übernahme: Was passiert, wenn Roboter schlauer sind als wir? Wird es das Ende der Menschheit sein? Nicht auf der Crypto Communities Watch, die 66% der Spenden gab, die das Machine Intelligence Research Institute in seiner jährlichen Spendenaktion gesammelt hat. Die größte Spende in diesem Jahr kam von Ethereum-Gründer Vitalik Buterin, der ETH im Wert von 763.970 USD spendete, um der gemeinnützigen Organisation zu helfen, das Überleben und die Freiheit der Menschheit zu schützen.

MIRI

Der Gründer von BitFunder wird Jahre im Gefängnis verbringen, um Benutzer zu betrügen: Am Mittwoch beschuldigten das Justizministerium (DOJ) und die US-amerikanische Börsenaufsichtsbehörde (SEC) den BitFunder-Gründer Jon E. Montrol, seine Börsenbenutzer betrogen zu haben. Die SEC behauptet, Montrol habe den Kryptowährungsaustausch ohne Lizenz betrieben und den Ermittlern falsche Bilanzauszüge vorgelegt. Montrol versäumte es auch, den Nutzern einen Cyberangriff mitzuteilen, bei dem mehr als 6.000 Bitcoins von Nutzern gestohlen wurden, die heute einen Wert von mehr als 60 Millionen US-Dollar haben. Für einen letzten Schlag beschuldigte der Gründer das DOJ Montrol des Meineids und der Behinderung, die mit Strafen von 5 bzw. 20 Jahren belegt sind.

Tesla von eifrigen Crypto Miners gehackt: Beim sogenannten Cryptojacking erhalten Hacker zusätzliche Computerverarbeitungsleistung, um Münzen abzubauen, indem sie Software auf den Computern anderer installieren. Diesmal zielten Cryptojacker auf die Cloud-Computing-Plattform von Tesla. Laut einer Tesla-Sprecherin wurde die Angelegenheit innerhalb von „Stunden“ gelöst und die „erste Untersuchung ergab keinen Hinweis darauf, dass die Privatsphäre des Kunden oder die Sicherheit des Fahrzeugs in irgendeiner Weise beeinträchtigt wurden“..

Tesla Crypto Hack

US-Gesetzgeber fordern die Regierung auf, bei Blockchain-Innovationen eine Vorreiterrolle einzunehmen: In einem Brief, den drei Mitglieder des Congressional Blockchain Caucus (CBC) an die Leiter der SEC übermittelten, heißt es: „Die USA sollten die Heimat dieser Innovation sein. Um erfolgreich zu sein, ist es unerlässlich, dass wir einen bewussten, flexiblen und einheitlichen Ansatz verfolgen zur Regulierung. ” Die drei Gesetzgeber fügten hinzu, dass die Regierung aufhören sollte, sich so sehr auf unnötige Bedenken zu konzentrieren, und die SEC ermutigen sollte, “weitere Innovationen auf dem Markt zuzulassen und kreativere Analysen darüber durchzuführen, wie Kryptowährungen verwendet werden können”.

Secretive Trading Platform bringt 34 ​​Millionen US-Dollar ein… Von einem 21-Jährigen: Im reifen Alter von 21 Jahren leitet Taiyang Zhang das Blockchain-Unternehmen Republic Protocol bei der Schaffung von „ein Kryptowährungs-Dark-Pool”. Die Nachfrage nach dieser Art von Plattform hat in der Welt der Kryptowährung zugenommen, so dass Wale (Händler mit viel Geld) in der Lage sind, „große, private Aufträge zu lösen“ und aus Sicherheitsgründen sicherzustellen, dass „Menschen nicht gehackt und freigelassen werden oder schlimmer noch. “Zhang hofft, dass dieses Produkt auch dazu beitragen wird, die Volatilität zu verringern, die häufig beim Handel mit Walen auf dem Markt auftritt.

Was ist neu bei CoinCentral??

Was ist Aragon?: Erfahren Sie mehr über diese dezentrale App und ihre Mission, mit der jeder eine dezentrale Organisation erstellen und verwalten kann.

Was ist DigixDAO?: In diesem Anfängerleitfaden werden wir uns ansehen, wie dieses Projekt eine neue Kryptowährung erstellen will, die durch tatsächliche Goldbarren abgesichert ist.

Bitflyer Exchange Review: Wir überprüfen BitFlyer, die weltweit größte Bitcoin-Börse in Japan, Europa und den Vereinigten Staaten tätig.

IDEX Exchange Review: IDEX ist ein aufstrebender Stern im dezentralen Austauschbereich. Wenn Sie EtherDelta mögen, sich aber über die Verwendung ärgern, lohnt es sich auf jeden Fall, es auszuprobieren.

Was ist Filecoin?: Filecoin ist eine mit Spannung erwartete dezentrale Speicherlösung. Im Jahr 2017 wurde Filecoins erstes Münzangebot zum größten Token-Verkauf in der Geschichte und sammelte Beiträge in Höhe von 257 Millionen US-Dollar.

Da Hongfei über Crypto und die Zukunft von NEO: Hinter seiner freundschaftlichen Persönlichkeit und den offenen Witzen seiner molligen und bescheidenen frühen Kryptowährungstage steht einer der wichtigsten Strategen hinter einer Kryptowährung mit einer Allzeithoch-Marktkapitalisierung von über 10,5 Milliarden US-Dollar.

Auf zu den Rennen: Die Top-Welt der dezentralen Speicher Die Idee hinter dezentralem Speicher besteht darin, dass normale Menschen einen nicht genutzten Teil ihres Festplattenspeichers in einem Peer-to-Peer-Netzwerk mieten können. Wer gewinnt das Rennen um die beste dezentrale Speicherlösung??

Ein Interview mit Kilian Rausch, Produktdirektor bei Exchange Union: Wir haben mit Rausch auf der Blockchain Connect-Konferenz in San Francisco gesprochen.

Was ist CRYPTO20?: CRYPTO20 (C20) ist der weltweit erste Indexfonds mit Kryptowährungstoken, mit dem Anleger die Diversifizierungsvorteile des Haltens der zwanzig größten Kryptowährungen des Marktes mit der Leichtigkeit und Einfachheit eines einzelnen Tokens nutzen können.

Was ist das Brotzeichen?: Das Bread Token (BRD) bietet Rabatte und zusätzliche Services bei Verwendung der beliebten Bread Wallet-App. Bread ist das erste Cryptocurrency-Wallet, das ein Treue- und Kundenprämienprogramm bietet.

Kryptowährungsnachrichten aus aller Welt

Entschuldigung Bitcoin, der Iran mag dich nicht: Laut der Quelle “arbeitet die iranische Zentralbank mit anderen Institutionen zusammen, um einen neuen Mechanismus zur Kontrolle und Verhinderung digitaler Währungen im Iran zu entwickeln”. Die Nachricht ist nicht überraschend, da viele andere islamische Länder in jüngster Zeit die Kryptowährung als „unislamisch“ deklariert haben, was gegen die Moral der Religion verstößt.

Polnische Zentralbank gibt zu, Propaganda in Anti-Krypto-Youtube-Kampagnen zu schaffen: Die polnische Zentralbank bringt “Hasser werden hassen” auf ein völlig neues Niveau und gibt Berichten zufolge rund 27.000 US-Dollar aus, um Menschen mit gefälschten Nachrichten von der Kryptowährung abzuhalten. Ein Video mit über 500.000 Aufrufe zeigt einen jungen Mann, der sein ganzes Geld verliert, wenn er in Krypto investiert, und “peinlich” sein Date im Restaurant nicht bezahlen kann. Bitte hör auf, deine Geldbanken zu verschwenden, Krypto geht nirgendwo hin.

polnische Zentralbank

Globale GPU-Engpässe aufgrund von Mining Craze: Bergleute aus der ganzen Welt wenden sich an asiatische Märkte in Hongkong und Singapur, um günstigere GPUs zu erhalten, die aufgrund der steigenden Nachfrage jetzt zum doppelten Preis verkauft werden. High-End-Grafikkarten sind eine der effizientesten Methoden, um Kryptowährung abzubauen, aber das begrenzte Angebot an Produkten lässt potenzielle Käufer die Straßen nach fairen Angeboten absuchen.

Diese Schweizer Stadt mit dem Namen „Crypto Valley“ bereitet sich auf eine finanzielle Revolution vor: Die kleine Stadt Zug macht sich als Krypto-Hafen einen Namen, möglicherweise dank des Erfinders des Ethereum, Vitalik Buterin, der sich 2014 dort niedergelassen hat. Der Stadtrat von Zug liegt etwa 30 Minuten von Zürich entfernt und erlaubt den Einwohnern, Gebühren mit Bitcoin zu bezahlen seine Registrierungsstelle.

Krypto Tal Zug

Frankreich verbietet Krypto-Werbung und kennzeichnet sie als Derivate: Die französische Finanzaufsichtsbehörde erklärte am Donnerstag, dass “Plattformen, die diese Produkte anbieten, die Genehmigungs- und Geschäftsregeln einhalten müssen … [und sie] dürfen nicht auf elektronischem Wege beworben werden.” Der Umzug könnte ein mögliches Verbot des Austauschs in dem Land bedeuten, das sich nicht an die jüngsten Vorschriften anpasst.

Funktioniert die Petro-Münze für Venezuela?: Venezuela begann diese Woche mit dem Verkauf seiner offiziellen Kryptowährung, die als “Petro” bezeichnet wird. Laut der Quelle „sind Lebensmittel und Medikamente knapp, da die extreme Inflation den venezolanischen Bolívar nach unten zieht, die Kriminalität weit verbreitet ist und wesentliche öffentliche Dienstleistungen unter der Belastung zusammengebrochen sind. Viele Einwohner sind bereits aus dem Land geflohen. “ In dieser Hinsicht wird die Münze als letzter Versuch der Maduro-Regierung angesehen, zur Stabilisierung der Wirtschaft des Landes beizutragen.

Petro-Münze

20 Billionen US-Dollar an Münzen, die bei einem japanischen Umtauschfehler fast verloren gegangen sind: Für kurze 20 Minuten konnten Benutzer der Zaif-Börse kostenlos einkaufen. Berichten zufolge versuchte ein Benutzer, mit Münzen im Wert von 20 Billionen US-Dollar auszukommen, aber das Unternehmen konnte die Münzen schnell zurückerhalten. Die Firma gibt an, dass es nur einen Kunden gibt, der mit Token davongekommen ist und diese erfolgreich an eine andere Börse gesendet hat, und derzeit mit dem Händler verhandelt, um sie zurückzugeben.

Südkoreanische Beamte glauben, dass ein Kollege an Krypto-Stress gestorben ist: Jung Ki-joon, Leiter der Wirtschaftspolitik beim Amt für Koordinierung der Regierungspolitik, starb diese Woche, und seine Kollegen glauben, dass „der Stress im Umgang mit dem Kryptosektor möglicherweise zur Auslösung des Herzinfarkts beigetragen hat“. Obwohl Foulspiel ausgeschlossen wurde, ist Südkoreas Leiter der Kryptowährungsregulierung etwas Seltsames, bevor der bevorstehende Rahmen für die Regulierung der Kryptowährung für das Land starb.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me