Dustin Byington, Präsident von Wanchain

Dustin Byington

Wir hatten kürzlich das Vergnügen, uns mit Dustin Byington, Präsident von Wanchain, auf der ersten Blockchain Connect-Konferenz in San Francisco zusammenzusetzen.

Byington trat kurz von der faszinierten Menge am Wanchain-Stand zurück (wir haben ihn nie ohne Teilnehmer gesehen) und sprach mit uns darüber, wie er sich mit Wanchain beschäftigt hat, was ihn an dem Projekt begeistert und wo er die Kryptowährungsbranche sieht nächsten paar Jahre.

Wenn Sie mehr über Wanchain erfahren möchten, lesen Sie bitte unseren Anfängerleitfaden hier.

Das Interview

Steven: Ich würde gerne hören, dass Sie mit Wanchain angefangen haben – dem Problem, das Sie gesehen haben. Ich weiß, wir haben am Stand ein bisschen darüber gesprochen. Aber ich denke, das ganze Illiquiditätsproblem in der Krypto ist riesig.

Dustin: Ich habe meine Karriere ein Jahr vor dem finanziellen Zusammenbruch bei Goldman [Sachs] begonnen. Ich habe dort gearbeitet und 2007 meinen Abschluss in Columbia gemacht, also habe ich all dies aus erster Hand gesehen.

Ich verließ Goldman und besuchte die Business School, um meine unternehmerische Karriere zu beginnen. Ich habe Bitcoin im Jahr 2013 gefunden und war aggressiv von dem Potenzial betroffen, die vielen systemischen Probleme der Finanzdienstleistungsbranche zu lösen, auf die ich bei GS gestoßen bin. Ich tauchte in den Weltraum ein und gründete eine Reihe von Unternehmen, darunter Satoshi-Talente, Tendermint und Stokens Venture Capital.

Jack Lu [Gründer von Wanchain, Factom] und trafen sich in diesen frühen Tagen. Ich war gerade nach Austin gezogen, wo sich Factom befand. Tatsächlich kannte ich den größten Teil des Factom-Teams, bevor sie Factom waren, als sie NotaryChains waren. Paul Snow [CEO von Factom] leitete das lokale Treffen in Austin sowie die Texas Bitcoin Conference. Und David Johnston [Vorsitzender von Factom] machte den Dapps Fund. Ich war eine Weile ziemlich eng mit dem ganzen Team.

Als ich Jack all die Jahre kannte, wurde ich neugierig, als er mich anrief und mir sagte, er arbeite an einem neuen Projekt. Es gibt wirklich drei Dinge, die mich an dem Projekt interessiert haben.

Zuerst wurde ich von der Tatsache angezogen, dass es Jack war. Ich hatte immer großen Respekt vor ihm und seiner Arbeit wie viele andere in Austin. Zweitens interessierte mich die Verbindung des Projekts mit China, einem riesigen Markt. Jack ging während seiner Zeit bei Factom nach China, um dort Geschäftsentwicklung zu betreiben, und er wurde einer der am besten vernetzten Menschen im chinesischen Blockchain-Ökosystem.

Wanchain-Team Dubai

Wanchain-Team beim Dubai International Blockchain Summit


Wir sagen, wir sind kettenübergreifend, aber wir sind auch kulturübergreifend. Wir haben Hauptsitze in Austin, Singapur und Peking. Dies könnte sich als einer unserer größten Wettbewerbsvorteile erweisen.

Schließlich trifft Wanchain beide Hauptthemen für 2018 – Interoperabilität und Datenschutz. Erst letzte Woche haben wir eine intelligente Vertragsplattform mit Ringsignaturen gestartet.

Steven: Das ist riesig.

Dustin: Ja, das hat noch niemand gemacht. Monero hat Datenschutz mit CryptoNote, verwendet jedoch eine UTXO (Bitcoin) -Stiftung. Niemand hat dies jemals mit einer kontobasierten Smart Contracting-Plattform getan. Es gibt eine Reihe von Dingen, über die wir bei Innovationen nachdenken mussten.

Wenn Sie beispielsweise GAS kaufen, verliert Ihre Identität. Wir mussten ein Stempelsystem erstellen, bei dem Sie für GAS im Voraus bezahlen und einen Stempel erhalten. Wenn Sie dann Ihre Transaktionen ausstellen, senden Sie den Stempel mit.

Einige der Beiträge sind an und für sich herausfordernd. Wir wollten das Rad nicht neu erfinden, wenn wir es nicht mussten, also haben wir Ethereum gegabelt. Wir sind unsere eigene Blockchain, die auf der Ethereum-Codebasis basiert.

Aber wir wollen uns zum Ökosystem hin- und herbewegen. Wir haben EIP [Ethereum Improvement Proposal] für das Stempelsystem erstellt und es an die Ethereum Foundation zurückgeschickt, um bei der Rückgabe zu helfen.

Wir halten immer noch die überwiegende Mehrheit der 120.000 ETH, die wir im Oktober gesammelt haben, als der Preis der ETH 300 US-Dollar betrug. Wir haben uns noch nicht diversifiziert, um dem Markt zu zeigen, dass wir immer noch hier sind, um uns gegenseitig zu unterstützen.

Wir denken, dass es finanziell verantwortlich ist, irgendwann einen Teil davon zu diversifizieren, aber wir werden uns immer auf die ETH konzentrieren. Zum Beispiel werden wir nicht drei Viertel davon für Bitcoin verkaufen.

Steven: In gewisser Weise denke ich, dass Ethereum eine eigene Form der Diversifizierung ist, weil so viel darauf aufgebaut ist.

Colin: Es ist jetzt ein eigener Goldstandard. Die ganze Idee, dass Bitcoin der Wertspeicher ist – Ethereum zeigt uns, dass dies nicht unbedingt der Fall ist. Es gibt nicht nur einen Standard. So sehr Charlie Lee wahrscheinlich daran erschaudern würde, ich weiß nicht, ob Litecoin das Silber zu Bitcoin’s Gold ist, genauso wie Ethereum zu diesem Zeitpunkt.

Dustin: Du hast recht. Die Leute haben diese Geld-Token-These. Sie sagen: “Oh, ich investiere nicht in Ethereum, weil es kein Geldschein ist.” Das ist falsch. Geld ist eine Funktion des Vertrauens. Menschen, die programmierbarem Geld vertrauen, Vitalik und all die Arbeit, die das Ethereum-Team geleistet hat, entscheiden sich dafür, ihr Geld in Ethereum zu speichern.

Sie sagen, es ist vertrauenswürdig, aber das stimmt nicht. Es baut immer noch auf Vertrauen auf, aber die Menschen vertrauen verschiedenen Dingen. Einige Leute vertrauen wirklich der Dezentralisierung und den Bitcoin-Kernentwicklern, also speichern sie ihr Vermögen in Bitcoin. Andere vertrauen Charlie Lee und speichern ihr Vermögen in Litecoin.

Datenschutz und Vertrauen

Colin: Was wird Wanchain tun, um Ihr Protokoll noch vertrauenswürdiger und privater zu machen??

Wanchain Privatsphäre

Dustin: Wir sehen Privatsphäre als einen grundlegenden Baustein der Finanzinfrastruktur. Wenn wir uns gegenseitig [Geld] über Wells Fargo Surepay oder ähnliches senden, sind dies keine öffentlichen Informationen. Gleiches gilt auch für den Kauf von Aktien, Anleihen oder Schatzwechseln. Sie werden diese Transaktionen nicht an die Welt senden und sie für niemanden unveränderlich machen.

Wir sehen Privatsphäre als Baustein. Langfristige Privatsphäre wird wahrscheinlich so grundlegend sein, dass sie zu einem Merkmal wird. Im Moment ist die Privatsphäre von Wanchain neu, aber die Privatsphäre ist so wichtig, dass all diese Ketten einen Weg finden, sie zu übernehmen.

Wir nutzen die Privatsphäre, um unser Ziel des Wiederaufbaus der Finanzdienstleistungsbranche zu unterstützen. Unser Ziel ist es, eine vollständige intelligente Vertragsplattform von Turing zu schaffen, die privat ist und alle digitalen Assets der Welt enthält. Dann werden die Banken zu Anwendungen, die darauf sitzen.

Als wir Fotos digitalisierten, digitalisierten wir bald darauf die Kamera. Die Kamera wurde eine App. Banken werden zu Apps, die auf digitalen Assets ausgeführt werden.

Deshalb sagen wir, wir bauen die Finanzen wieder auf. Wir konzentrieren uns nicht darauf, die Kosten von zwei Banken zu senken, die Geld hin und her senden. Wir sind nicht daran interessiert zu sagen: “Hey, wie kann ich ihnen helfen, das Endergebnis zu retten?”

Wir glauben jedoch, dass es in diesem Ökosystem einen Platz für Banken gibt, insbesondere in Bezug auf das Sorgerecht. Sorgerecht – das ist die Hauptaufgabe einer Bank. Sie halten Ihr Geld für Sie bereit, weil Sie keine Million Dollar in Ihrer Matratze haben möchten. Viele Leute möchten nicht einmal eine Million Dollar auf einem Ledger Nano S in ihrem Safe haben. Es hält sie nachts immer noch wach.

Wenn Sie keinen dezentralen Austausch nutzen und Ihr eigenes Vermögen verwahren möchten, geben Sie das Sorgerecht an jemanden weiter, der reguliert, versichert und vertrauenswürdig ist. Sie geben jedoch keinen Sorgerecht für einen zentralen Austausch, der nicht reguliert, nicht versichert und von anonymen Entwicklern betrieben wird, wie dies heute der Fall ist. Ich denke, in nur ein oder zwei Jahren werden wir mit völligem Erstaunen auf diese Tage zurückblicken, dass durch zentralisierten, nicht versicherten und nicht regulierten Austausch nicht mehr Schaden angerichtet wurde.

Steven: Du vertraust anderen Menschen fast mehr als dir selbst mit so etwas.

Dustin: Ja, viele Leute tun es. Jeder hat unterschiedliche Vertrauensmodelle und diese Modelle sind persönlich. Manche Menschen vertrauen der Technologie. Manche Menschen vertrauen Banken.

Wir glauben, dass die Bereitstellung digitaler Assets als Grundlage der Weg nach vorne ist. Das wird skalieren und eine Menge Effizienz schaffen. Es reicht nicht aus, die Blockchain-Technologie auf das vorhandene System zu setzen.

Gedanken zur Kryptowährungsindustrie

Steven: Ich muss fragen: Ist es WANNchain oder WAHNchain??

Dustin: WANN (wie FAN). Wan bedeutet auf Chinesisch „viele“ oder zehntausend. WAN steht auch für Wide Area Network – Verbindung aller Netzwerke.

Steven: Welche Anwendungsfälle machen Sie von allen Bereichen, die Wanchain abdeckt, am meisten begeistert??

Dustin: Wir reden darüber, was schon existiert. Sie haben Umtausch, Kreditvergabe und Zahlungen. Sie alle existieren immer noch auf der Welt. Sie können mehr dieser Transaktionen in eine Kette einbinden, um sie vertrauenswürdiger und hörbarer zu machen. Dies reicht jedoch nicht aus.

Für mich sind viele dieser Bemühungen immer noch wie newyorktimes.com. Das Geschäftsmodell hat sich noch nicht geändert. Sobald wir die richtige Umgebung und die richtige Plattform für erlaubnislose Innovationen geschaffen haben, werden die Leute diese Finanzversionen von Facebook erstellen. Dinge, die ich mir momentan nicht einmal ausdenken kann.

Ich weiß nicht, wie lange das dauern wird, insbesondere in diesem Umfeld, in dem die Innovatoren der Welt so eng miteinander verbunden sind. Aber es könnte viel schneller gehen als wir denken.

Steven: 10-15 Jahre?

Dustin: Oh nein.

Steven: Noch schneller?

Dustin: Oh, Alter, ja! Ich denke, in 2-3 Jahren werden wir einige sehen echt Innovation in der Finanzdienstleistungsbranche, die auf diesen digitalen Assets basiert. Es ist schwer zu wissen, was das sein wird, aber es kommt.

Colin: Viele Menschen bezweifeln – basierend auf der Volatilität, basierend auf den Transaktionsproblemen, die wir gesehen haben -, dass Kryptowährungen in Zukunft als tatsächliche, tragfähige Währung verwendet werden. Glaubst du, diese Neinsager sind falsch??

Dustin: Auf jeden Fall. Ich denke, die Welt wird mit digitalen Assets betrieben. Ich wette meine Karriere darauf. Es kann jedoch vorkommen, dass wir digitale Token haben, die dem US-amerikanischen Fiat ähneln.

Ich denke auch, dass wir stabilere Münzen sehen werden. Je reicher Sie sind, desto mehr Volatilität können Sie bewältigen. Die derzeitige Finanzdienstleistungsbranche kann zwei Milliarden Menschen nicht wirtschaftlich unterstützen. Es ist nicht so, dass sie es nicht wollen. Es ist so, dass das System so kaputt und so teuer in der Bedienung ist, dass es für sie wirtschaftlich nicht sinnvoll ist, diese Menschen zu bedienen.

Eine unserer Aufgaben ist es, ein System aufzubauen, das viel effizienter ist, um die Nichtbanken zu bedienen. Da sie auch zu den ärmsten Menschen der Welt gehören, müssen wir die Volatilität zusätzlich reduzieren.

Viele Leute in diesem Raum, wir sind so verrückt. Wir nehmen die Volatilität auf.

Aber der Rest der Welt funktioniert nicht so. Um Zahlungen betriebsbereit zu machen, müssen wir einen Teil davon glätten. Die auf einer Infrastruktur für digitale Assets aufgebauten Schienen sind viel effizienter als die derzeit auf Schulden basierenden.

Wanchain Roadmap

Steven: Was sind die nächsten Schritte für Wanchain? Sie haben jetzt das Hauptnetz herausgebracht – das ist genau dort die schwierigste Herausforderung.

Dustin: Münztausch findet statt. Leute können jetzt ihre ERC20s gegen die Protokoll-Token [Wancoin] tauschen (Sie können den Tausch durchführen Hier.) Danach werden die Börsen es höchstwahrscheinlich in den kommenden Wochen abholen.

Wir fangen auch an, ICOs auf Wanchain zu machen. Das Ziel sind drei wirklich hochwertige ICOs in den nächsten Monaten. Da wir eine Gabelung von Ethereum sind, können wir Token ausgeben.

Unser nächster großer Meilenstein ist Wanchain 2.0. 2.0 ist, wenn ein Teil der wirklichen Magie beginnt – wir beginnen mit kettenübergreifenden Swaps. Dies ist kein Wunschtraum. In unserem Whitepaper haben wir dargelegt, wie wir dies tun werden. Die Implementierung ist immer schwierig, insbesondere bei kettenübergreifenden Maßnahmen. Wir haben jedoch 40 Ingenieure im Büro in Peking. Viele von ihnen sind Doktoranden der Peking-Universität, der Harvard des Ostens. Wir arbeiten an diesen herausfordernden Problemen, sind jedoch zuversichtlich, sie lösen zu können.

Steven: Ich habe gehört, dass Sie mit jemand anderem am Stand darüber gesprochen haben, auf die [Implementierung] des Proof-of-Stake-Modells zu warten, bis Ethereum festlegt, was sie tun werden. Werdet ihr das weiterhin tun, wenn ihr euch entscheidet, eine weitere große Änderung vorzunehmen??

Dustin: Das ist der Plan: Erfinde nichts neu, was wir nicht müssen. Wir hoffen und sind zuversichtlich, dass sie einige der Skalierungsprobleme lösen können. Dabei werden wir sie in unsere Blockchain aufnehmen.

Steven: Es scheint so, als würden sie es tun.

Dustin: Wir sind ziemlich zuversichtlich. Wir gingen zu DevCon und kamen heraus und dachten: “Diese Leute haben es verstanden.”

Steven: Das ist toll zu hören.

Dustin: Jemand muss den Proof-of-Stake herausfinden. Diese ganze Branche arbeitet nicht mit Proof-of-Work. Es funktioniert nur gut für einen Spieler [Bitcoin]. Wenn wir digitales Gold machen wollen, und das ist es, dann ist Proof-of-Work in Ordnung. Aber wir alle wollen noch viel mehr.

Colin: Würden Sie sagen, dass Interoperabilität Ihr Fokus ist, oder gibt es andere Vorteile, auf die Sie sich mehr konzentrieren??

Dustin: Im Moment befinden wir uns im Zeitalter des Blockchain-Intranets. Es wurde noch kein globales Netzwerk erstellt. Unser Ziel ist es, dieses globale Netzwerk zu schaffen.

Dazu müssen Sie jedoch in der Lage sein, sich mit vielen oder hoffentlich allen Ketten zu verbinden. Sie müssen in der Lage sein, diese Skala auf erlaubnislose Weise zu erreichen. Einer der Vorteile unseres Ansatzes besteht darin, dass Ketten kein Software-Upgrade benötigen. Wir können uns in Ketten einhaken und mit ihnen arbeiten, ohne dass sie uns genehmigen müssen. Sie können uns nicht davon abhalten, uns mit ihrer Kette zu verbinden.

Dies ist einer der Vorteile des sicheren Mehrparteiencomputers und der Art und Weise, wie wir ihn aufgebaut haben. Sie brauchen nur öffentliche / private Schlüssel, und fast jede Kette hat diese.

Ziel ist es damit, ein globales Internet zu schaffen. Wir hätten uns für den Slogan “Internet of Blockchains” entschieden, aber einige andere Projekte hatten dies bereits. Dies ist jedoch unsere Mission: Blockchain-Interoperabilität.

Danke

Ein großes Dankeschön an Dustin, der sich die Zeit genommen hat, mit uns zu sprechen. Er lief ununterbrochen auf der Konferenz herum, daher sind wir dankbar, dass wir ihn einige Minuten lang packen konnten, um mehr über eines der aufregendsten Projekte der Blockchain und das einflussreiche Teammitglied dahinter zu erfahren.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me